Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Tatort

Edgar Selge steht im "Tatort" mit seinem Sohn vor der Kamera

03.01.2013 | 11:51 Uhr
Der neue Berlin-"Tatort" im Ersten: Edgar Selge als Entführer Uwe Braun (v.l.), Boris Aljinovic als Kriminalhauptkommissar Felix Stark und Jakob Walser als Brauns Sohn Michael.Foto: Hardy Spitz/RBB

Berlin.  Es war kein normaler Dreh: Schauspieler Edgar Selge stand für den neuen Berliner "Tatort" mit seinem Sohn Jakob Walser vor der Kamera. Selge spielte bis 2009 den Ermittler Tauber im "Polizeiruf 110". In der "Tatort"-Folge "Machtlos" ist er selbst der Täter. Er spielt einen Kindesentführer.

Edgar Selge und sein Sohn Jakob Walser sind am Sonntag (6. Januar, 20.15 Uhr) im Ersten in dem Berliner "Tatort: Machtlos" erstmals gemeinsam auf dem Bildschirm zu sehen. Selge stellt mit großer Intensität einen Kindesentführer dar, der schnell gefasst wird, sich aber beharrlich weigert, den Jungen freizulassen. Walser spielt in dem neuen "Tatort" den entfremdeten Sohn des Mannes, der seinen Vater dazu bringen soll, das Versteck zu verraten.

"Tatort"-Ermittler holten sich Nachhilfe bei echten Polizisten

Die "Tatort"-Fahnder Ritter und Stark, Dominic Raacke und Boris Aljinovic, haben für diese Folge Nachhilfe bei echten Polizisten genommen. Das hilft, manches Klischee zu umschiffen.

TV-Krimi
Der "Tatort" bekommt 2013 gleich fünf neue Teams

Für den "Tatort" war 2012 ein bewegtes Jahr. Dazu gehörte der Start des Dortmunder Ablegers rund um Kommissar Peter Faber. In der Woche nach Weihnachten gibt es im Fernsehen weitere "Tatort"-Premieren - und 2013 wird es dann erst recht spannend.

Für Selge war die erste Zusammenarbeit mit seinem Sohn Jakob vor der Kamera eine besondere Erfahrung. "Man entdeckt im gemeinsamen Spiel vor allem die Fremdheit des Partners", sagte Selge. "Und das verwirrt einen, wenn man sich eigentlich gut kennt." Aber es sei gleichzeitig natürlich auch ein Vergnügen. Für den Walser-Enkel Jakob, sonst am Theater aktiv, war es der erste Profi-Auftritt vor der Kamera.

Er sehe seinen Sohn nach dieser Arbeit mit anderen Augen, sagte Selge. "Ich kenne das, ich spiele ja sehr viel auch mit meiner Frau Franziska Walser zusammen. Deswegen macht man das auch gerne, weil man dadurch sich selbst und den anderen immer wieder neu erfährt", betonte der 64-Jährige. Franziska Walser ist die Tochter von Martin Walser.

Selge spielte Tauber im "Polizeiruf 110"

Bis 2009 war der Film-, Fernseh- und Theaterschauspieler über Jahre als einarmiger und einzelgängerischer Kommissar Tauber im "Polizeiruf 110" aus München zu sehen. Er vermisse die Rolle nicht, sagte der Grimme-Preisträger. Er habe sie "sehr, sehr gerne gespielt, und wir haben auch alle Seiten dieser Figur gezeigt".

Der zweite Dortmund-"Tatort"

"Machtlos" ist ein gelungener "Tatort"

Aber irgendwann schlage dann doch einfach die Routine durch. "Und ich versuche es zu vermeiden, dass dieser Beruf, den ich aus Freude am Ausdruck ausübe, plötzlich routiniert wird."

Der Tatort "Machtlos" von Regisseur Klaus Krämer ("Hitchcock und Frau Wernicke") verzettelt sich nicht. Es gibt viel Verhör, dafür kein Privatleben der Fahnder: Die Gleichung geht auf. (dpa/dapd)



Kommentare
08.01.2013
16:38
Edgar Selge steht im
von buntspecht2 | #1

Wenn da mal nicht wieder Mauschelei im Spiel ist

Aus dem Ressort
Ein Wüstensohn mischt den „Tatort“ München auf
Tatort
Mit 200 km/h durch München, Koksen in der Disco, Lakaien in der Villa: Der Münchner "Tatort" zeigt einen vermögenden "Wüstensohn" (Episoden-Titel) so, wie es klischeehafter kaum ginge. Und dennoch hat die Story von Batic und Leitmayr mehr zu bieten als nur das.
Der Schweizer „Tatort“ in der ARD ist besser als sein Ruf
Tatort
Die Krimi-Alternative zum Fußball am Sonntagabend kann sich im besten Sinne sehen lassen. Der Schweizer „Tatort“ ist ein ordentlicher Wirtschaftskrimi, dessen Thema – Steuer-CD – immer noch nichts an Aktualität verloren hat. Und noch etwas: Die langsame Erzählweise tut dem Krimi gut.
"Tatort"-Thema Altersarmut - Rentner suchen das Paradies
Tatort
Das Warten hat für Sonntagabend-Krimi-Fans ein Ende: Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser lösen den ersten "Tatort"-Fall nach der Sommerpause. Einschalten lohnt sich: Die Story bei der Österreich-Folge „Paradies“ stimmt - und das Ermittlerteam ist wie immer Spitze.
Erster Franken-"Tatort" spielt in Nürnberg und Erlangen
Tatort
In einem Waldstück wird ein verheirateter Uni-Professor beim Liebesspiel im Auto erschossen. In Nürnberg und Erlangen spielt der erste Franken-"Tatort", für den nun die Dreharbeiten begannen. Der BR verspricht einen Krimi mit "hohen Emotionen und starker Spannung".
Dreh für neuen Franken-"Tatort" beginnt in Nürnberg
Fernseh-Krimi
Lange mussten die fränkischen "Tatort"-Fans auf eine eigene Ausgabe warten. Nun beginnen die Dreharbeiten. Bis vor kurzem wurden noch Komparsen aus der Region gesucht - und eine der Hauptrollen musste kurzfristig umbesetzt werden. Dagmar Manzel und Florian Hinrichs ermitteln ab 2015.
Fotos und Videos
Der dritte Dortmund-Tatort
Bildgalerie
Tatort
Til Schweiger im neuen Tatort
Bildgalerie
Tatort
Der zweite Dortmund-"Tatort"
Bildgalerie
Tatort Dortmund