Das aktuelle Wetter NRW 15°C
TV-Kritik

Supernanny Saalfrank erkundet Lebensmodelle im Alter

17.01.2013 | 08:56 Uhr
Supernanny Saalfrank erkundet Lebensmodelle im Alter
Katharina Saalfrank

Essen.  Katharina Saalfrank ist in dem neuen Doku-Magazin „Expedition Familie“ im SWR mal nicht therapierend, sondern beobachtend unterwegs. In der Pilotfolge ging es ums Leben im Alter. Tragischer Höhepunkt. Einer ihrer Gesprächspartner stirbt während der Dreharbeiten an einem Herzinfarkt.

Denkt man an Wohnmodelle im Alter bleiben Bilder von kahlen Pflegeheimzimmern, Rollstühlen und Erwachsenenwindeln kaum aus. Die Deutschen werden älter und immer mehr sind am Ende ihres Lebens auf Hilfe angewiesen. „Supernanny“ Katharina Saalfrank zeigt in der Pilotfolge von „Expedition Familie“ , dass es für Senioren auch andere Möglichkeiten des Zusammenlebens gibt.

Vier Generationen unter einem Dach – was vor einigen Jahren noch die normale Zusammensetzung eines Haushaltes war mutet heute exotisch an. Familie Krepp betreibt in Eppingen ein 100 Jahre altes Hotel. Die rüstigen Urgroßeltern, Opa (der Geschäftsführer) und Oma, sowie die Tochter des Hauses mit Mann und Nachwuchs leben und arbeiten dort gemeinsam.

Familienzusammenhalt ist trotz Reibereien immer noch gut

Sophie, die Jüngste, wird tagsüber von ihrer Oma und der Uroma betreut, während die Enkelin Sandra im Betrieb mithilft. Die Urgroßeltern wohnen alleine, die anderen Familienmitglieder teilen sich eine Wohnung. Bei diesem engen Zusammenleben wundert sich sogar Katia Saalfrank: „Das ist ja eine Herausforderung.“

Trotz gelegentlicher Reibereien kommen alle gut miteinander klar. Und sollte es doch einmal so weit kommen, dass einer pflegebedürftig wird, steht für Enkelin Sandra fest: „Es wird niemand weggeben.“

Dies ist das Idealmodell. Die Alten kümmern sich um die Jungen, die Jungen später um die Alten. Würden alle Familien in Deutschland so leben, keiner dächte darüber nach, Altenpflegerinnen aus China zu holen. „Das Geheimnis der Familie Krepp ist, dass sie sich füreinander entschieden haben“, erklärt sich Katia Saalfrank diese Idylle.

Senioren-WG ist eine gute Zukunftsperspektive

Diese familiäre Lebensform wird in Deutschland wohl eine Ausnahme bleiben. Laut einer Studie möchten nur 16 Prozent der Deutschen mit ihren (erwachsenen) Kindern zusammenleben, so Saalfrank.

Wie ein Modell aus der und für die Zukunft wirkt die Senioren-WG in Bad Kreuzingen. Auf dem „Ponyhof“, einer ehemaligen Pension, leben 13 Menschen – meistens Alleinstehende -- im Alter zwischen 56 und 94 Jahren. Das Besondere: Sie leben nicht nebeneinander, sondern miteinander.

Es wird gemeinsam in der riesigen Küche im Erdgeschoss gekocht, gemeinsam auf der Terrasse Kaffee getrunken. Jeder ist für jeden da, sofern der andere das möchte. Die 94-jährige Marion fühlt sich in dieser Umgebung und der Gemeinschaft pudelwohl. Was mit ihr passiert, wenn sie pflegebedürftig werden sollte, weiß sie aber nicht.

  1. Seite 1: Supernanny Saalfrank erkundet Lebensmodelle im Alter
    Seite 2: Familie Stöferle pflegt dementen Vater bis er ins Krankenhaus muss

1 | 2


Kommentare
Aus dem Ressort
Elmar Wepper im Beziehungsdrama "Zwei allein" ganz groß
Arte
Der renommierte Autor Friedrich Ani schrieb das Drehbuch zu dem Beziehungsdrama "Zwei allein". Aber so richtig gut wird der Film durch ein großartiges Ensemble. Allen voran Elmar Wepper: Seine schaupielerischen Qualitäten verleihen dem von Stephan Wagner inszenierten Film seine emotionale Wucht.
Letzte Folge von "How I Met Your Mother" am 27. August
ProSieben
Eine Kultserie neigt sich nach neun Jahren und mehr als 200 Folgen dem Ende zu: Die letzte Folge der US-Sitcom "How I Met Your Mother" wird in Deutschland am 27. August auf ProSieben ausgestrahlt. Ab 20.15 Uhr laufen an dem Mittwoch die letzten drei Folgen am Stück.
ZDF-Kontrolleure fordern nach Manipulation heftige Sanktion
ZDF-Skandal
Nach dem ZDF-Manipulationsskandal um "Deutschlands Beste!" könnten die internen Konsequenzen ein historisches Ausmaß annehmen. Der Programmausschuss hat dem Fernsehrat empfohlen, die Shows zu missbilligen. Diese Sanktion ist nach Angaben eines Sprechers "das schärfste Schwert" des Fernsehrats.
Reporter verlässt Glaskasten früher - Psychologe rät dazu
ProSieben
"Lethargie. Müdigkeit. Schwäche. Kein positives Gefühl ist mehr übrig." So hatte der Reporter im Glaskasten seinen Zustand bereits am Dienstag beschrieben. Nun beendet ProSieben das Experiment früher als geplant. Und die Polizei berichtet Details der Messerstecherei unweit des Containers.
"Breaking Bad"-Finale und neue Sitcom auf RTL Nitro
TV-Highlights
Fernsehen für Männer - das ist das Konzept des Spartensenders RTL Nitro. Neben Auto- und Technikformaten, Fleisch- und Heimwerkertagen gibt es ganz viel Serienstoff. So lockt die kommende TV-Saison Zuschauer mit dem Finale von "Breaking Bad" oder Charlie Sheens Sitcom "Anger Management".
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung
Alle 26 Platzierungen
Bildgalerie
ESC 2014
Conchita für Österreich
Bildgalerie
ESC 2014