Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fernsehprogramm

Stefan Raab geht mit seiner Polit-Talkshow 2013 in Serie

18.12.2012 | 11:56 Uhr
"Absolute Mehrheit": Nächste Raab-Runde

Unterföhring  ProSieben-Zugpferd Stefan Raab wird nun auch als Polittalker regelmäßig on air gehen. Seine Sendung "Absolute Mehrheit" wird im ersten Halbjahr 2013 vier Mal ausgestrahlt. Als Termin für die insgesamt zweite Ausgabe des auf Jugendliche zugeschnittenen Politformats nennt ProSieben den 17. Februar 2013.

Moderator Stefan Raab geht nach dem Jahreswechsel regelmäßig mit einer Politik-Talkshow auf Sendung. "Im ersten Halbjahr 2013 zeigen wir vier weitere Ausgaben von 'Absolute Mehrheit'", sagte ProSieben-Geschäftsführer Wolfgang Link dem Medienmagazin "dwdl.de". Die nächste Ausgabe soll am 17. Februar 2013 ausgestrahlt werden.

Seinen Einstieg hatte Raab mit der "Absoluten Mehrheit" am 11. November – 1,79 Millionen Zuschauer schalteten ein. "Wir waren sehr zufrieden", sagte Unterhaltungschef Link bei "dwdl.de". "Vom Grundsatz her hat die Sendung genau so funktioniert, wie wir es uns gedacht haben. Die Einschaltquoten waren extrem gut. Und wir haben - wie versprochen - junge Leute an politische Themen herangeführt. Im Gespräch mit Stefan haben wir einige Kleinigkeiten im Ablauf ausgemacht, die wir ändern wollen." Die Premierenausgabe hatte aufgrund der kurzfristigen Absage von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) für Aufsehen gesorgt.

Video
Köln, 09.11.12: TV-Vielzweckwaffe Stefan Raab will den Markt der Polit-Talks aufmischen. In seiner neuen Sendung "Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen" lobt der Moderator für den überzeugendsten Talkgast 100.000 Euro Siegprämie aus.

Joko und Klaas wechseln im März von ZDFNeo zu ProSieben

Auch der Sendeplatz für die neue ProSieben-Show von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf steht fest. Das Moderatoren-Duo geht von März an montags um 22.15 Uhr auf Sendung, wie Link ankündigte. Winterscheidt und Heufer-Umlauf verlassen den Sender ZDFneo nach dem Ende der dritten Staffel von "neoParadise" Anfang kommenden Jahres. (dpa / dapd)



Kommentare
18.12.2012
15:07
Stefan Raab geht mit seiner Polit-Talkshow 2013 in Serie
von tunix | #1

Man denkt nach den Geissens kann es nicht mehr schlimmer werden,aber es kommt schlimmer.

Aus dem Ressort
ZDF-Doku zeigt West-Berlin vom Mauerbau bis zum Mauerfall
Mauerfall-Jubiläum
Die "Insel" West-Berlin ist seit einem Vierteljahrhundert erinnerungsreiche und bildstarke Geschichte. Das "Best of" davon zeigt am Dienstag das Autoren-Duo Stefan Aust und Claus Richter in der dokumentarischen Zeitreise "Die Insel - West-Berlin zwischen Mauerbau und Mauerfall".
"Quassel-Imam" darf nicht mehr in Berliner Moschee predigen
Salafismus
Ein genervter Günther Jauch konnte den "Quassel-Imam" Abdul Adhim Kamouss in seinem ARD-Talk nicht stoppen. Das hat die Leitung der Neuköllner al-Nur-Moschee jetzt getan. Dort darf der 37-Jährige keine Predigten mehr halten. Offenbar war die Moscheeleitung nicht so glücklich mit dem Fernsehauftritt.
Bundestag verweigert "heute-show" den Zugang
Fernsehen
Die ZDF-Satiresendung "heute show" lebt davon, Politiker hinters Licht zu führen. Da mag die Verwaltung des Deutschen Bundestages nicht mehr länger zuschauen. Das löst in der Bundeshauptstadt Diskussionen aus.
GEZ-Muffel werden zum Jahresende zwangsangemeldet
Rundfunkbeitrag
Die Beitragseintreiber des öffentlich-rechtlichen Rundfunks machen ernst: Wer knapp zwei Jahre nach der Umstellung immer noch nicht zahlt, bekommt jetzt noch einmal Post, dann wird er zwangsangemeldet. Ob wirklich ein Fernseher in der Wohnung steht, spielt dabei keine Rolle.
Über vier Millionen Zuschauer hören Reiter-Abschiedsbrief
ARD-Talk
In seiner ARD-Talkshow hat Günther Jauch am Sonntagabend über Sterbehilfe diskutiert - und erstmals den Abschiedsbrief von Ex-MDR-Intendant Udo Reiter vorgelesen. Die Sendung, die mehr als vier Millionen Menschen sahen, sorgte für hitzige Diskussionen im Internet.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar