Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fernsehprogramm

Stefan Raab geht mit seiner Polit-Talkshow 2013 in Serie

18.12.2012 | 11:56 Uhr
"Absolute Mehrheit": Nächste Raab-Runde

Unterföhring  ProSieben-Zugpferd Stefan Raab wird nun auch als Polittalker regelmäßig on air gehen. Seine Sendung "Absolute Mehrheit" wird im ersten Halbjahr 2013 vier Mal ausgestrahlt. Als Termin für die insgesamt zweite Ausgabe des auf Jugendliche zugeschnittenen Politformats nennt ProSieben den 17. Februar 2013.

Moderator Stefan Raab geht nach dem Jahreswechsel regelmäßig mit einer Politik-Talkshow auf Sendung. "Im ersten Halbjahr 2013 zeigen wir vier weitere Ausgaben von 'Absolute Mehrheit'", sagte ProSieben-Geschäftsführer Wolfgang Link dem Medienmagazin "dwdl.de". Die nächste Ausgabe soll am 17. Februar 2013 ausgestrahlt werden.

Seinen Einstieg hatte Raab mit der "Absoluten Mehrheit" am 11. November – 1,79 Millionen Zuschauer schalteten ein. "Wir waren sehr zufrieden", sagte Unterhaltungschef Link bei "dwdl.de". "Vom Grundsatz her hat die Sendung genau so funktioniert, wie wir es uns gedacht haben. Die Einschaltquoten waren extrem gut. Und wir haben - wie versprochen - junge Leute an politische Themen herangeführt. Im Gespräch mit Stefan haben wir einige Kleinigkeiten im Ablauf ausgemacht, die wir ändern wollen." Die Premierenausgabe hatte aufgrund der kurzfristigen Absage von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) für Aufsehen gesorgt.

Video
Köln, 09.11.12: TV-Vielzweckwaffe Stefan Raab will den Markt der Polit-Talks aufmischen. In seiner neuen Sendung "Absolute Mehrheit – Meinung muss sich wieder lohnen" lobt der Moderator für den überzeugendsten Talkgast 100.000 Euro Siegprämie aus.

Joko und Klaas wechseln im März von ZDFNeo zu ProSieben

Auch der Sendeplatz für die neue ProSieben-Show von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf steht fest. Das Moderatoren-Duo geht von März an montags um 22.15 Uhr auf Sendung, wie Link ankündigte. Winterscheidt und Heufer-Umlauf verlassen den Sender ZDFneo nach dem Ende der dritten Staffel von "neoParadise" Anfang kommenden Jahres. (dpa / dapd)



Kommentare
18.12.2012
15:07
Stefan Raab geht mit seiner Polit-Talkshow 2013 in Serie
von tunix | #1

Man denkt nach den Geissens kann es nicht mehr schlimmer werden,aber es kommt schlimmer.

Aus dem Ressort
Pfarrer erklärt seine Dusche beim Wort zum Sonntag
Ice Bucket Challenge
Pfarrer Gereon Alter aus Essen ließ sich beim „Wort zum Sonntag“ am Samstag in der ARD vor 1,8 Millionen Zuschauern mit Eiswasser duschen: Dass seine etwas andere Variante der „Ice Bucket Challenge“ seiner Würde als Pfarrer schadet, glaubt der Leiter der Großpfarrei St. Josef Ruhrhalbinsel nicht.
25. Simpons-Staffel startet - Notlösung wurde zum Mega-Hit
Simpsons
Bei ProSieben startet die 25. Staffel der Simpsons. Die Serie startete angeblich als Notlösung – und ist heute eine der erfolgreichsten der Fernsehgeschichte. Auch wenn die Quoten in den USA seit einiger Zeit sinken, ist kein Ende der Simpsomania in Sicht. Doch die Figuren verändern sich.
Für Jörg Pilawa stecken App-Shows noch in den Kinderschuhen
App-Shows
Auf den meisten Smartphones sind Apps zu finden. Deutsche Fernsehmacher wollen die begehrten Alleskönner für sich nutzen - und legten mit ihren Ideen bisher eher Bruchlandungen hin. Woran liegt das? Moderator Jörg Pilawa hat die Theorie, Interaktivität sei vielleicht gar nicht erwünscht.
ARD lässt der Konkurrenz mit "Tatort" keine Chance
TV-Quoten
Kaum gibt es wieder frische "Tatort"-Ware im Fernsehen, schon reagiert das Publikum. Die österreichische Fassung mit Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser war am Sonntagabend unumstrittener TV-Sieger. In der bisherigen Jahresbilanz liegt das ZDF (13,7 Prozent) vor der ARD (13) auf dem ersten Platz.
Tom Buhrow sichert Fortbestand aller vier WDR-Klangkörper zu
WDR
Der WDR leistet sich nicht weniger als zwei Orchester, einen Chor und eine Big Band. Ist das in Zeiten massiven Stellenabbaus noch vertretbar? Ja, sagt Intendant Tom Buhrow. Alle Vier seien unverzichtbar für die Kultur in Nordrhein-Westfalen.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung