Das aktuelle Wetter NRW 6°C
The Voice

So funktioniert „The Voice of Germany“

23.11.2011 | 15:00 Uhr
So funktioniert „The Voice of Germany“
Die Coaches von The Voice of Germany: Xavier Naidoo, The BossHoss, Nena, Rea Garvey (Foto: SAT.1/ProSieben/Richard Hübner)

Essen.  Bei der neuen Castingshow “The Voice of Germany” geht es um die Stimme und weniger um das Aussehen oder eventuelle Skandale aus dem Privatleben der Talente gehen.

Am Donnerstag startet bei ProSieben die neue Castingshow “The Voice of Germany” . Bei dem Format Show mit Moderator Stefan Gödde soll es in erster Linie um die Stimme und weniger um das Aussehen oder eventuelle Skandale aus dem Privatleben der Talente gehen. ProSieben überträgt jeweils donnerstags „The Voice of Germany “, am Freitag übernimmt Sat.1 jeweils ab 20.15 Uhr.

Das sind die Regeln bei "The Voice of Germany“

In den ersten sechs Shows geht es um die „Blind Auditions“ – hier zählt nur die Stimme. Die Jury, die aus vier Coaches besteht, sieht die Kandidaten nicht, sondern sitzt mit dem Rücken zur Bühne. Die Sängerinnen und Sänger treten mit Live-Band auf und werden von der „The Voice of Germany“-Jury ausschließlich nach ihrem Gesangstalent beurteilt. Ist einer der Coaches von einem Talent überzeugt, drückt er seinen Buzzer und bekommt anschließend den Kandidaten zu sehen. Drehen sich mehrere Coaches um, entscheidet der Künstler, welchem Team er angehört.

In der zweiten Phase von „The Voice of Germany“ werden die Talente von den Coaches (Nena, Xavier Naidoo, Rea Garvey und The BossHoss) betreut und treten in vier Battle-Shows direkt gegeneinander an. Direkt nach dem auftritt müssen die Coaches entscheiden, wer in die nächste Runde einzieht und für wen „The Voice of Germany“ vorbei ist.

Finale von "The Voice of Germany" mit einem Talent pro Coach

In der dritten Phase mit sieben Liveshows bestimmen nun die Zuschauer per Telefon-Voting sowie die Coaches, wer bei „The Voice of Germany“ weiterkommt. Jeder Coach zieht schließlich mit einem Künstler ins Finale ein.

Ingmar Kreienbrink

Kommentare
23.11.2011
21:42
Interessant
von MKVertreter | #1

Interessant und erstaunlich, dass immer mehr etablierte Musiker/Musikerinnen auf den Jurystuhl einer Castingshow drängen, obwohl einige von ihnen Castingstars und sternchen schon generell verdammt haben...Aber ja ich weiß, bei ihnen ist alles anders als bei RTL ;-)) Aber trotzdem sorgen sie alle dafür, dass Deutschland weiter mit Castingkünstlern überschwemmt wird.

Funktionen
Aus dem Ressort
Hollywood und Gänsehaut-Momente bei der "Goldenen Kamera"
Goldene Kamera
Ein "Tatort" räumt ab, Arnold Schwarzenegger ist gerührt. Die Goldene Kamera bescherte Hamburg Hollywood-Glamour - und einen Gänsehaut-Moment.
Die schrägen Vögel von „Newtopia“
Sat.1
Eine neue Gesellschaft sollen sie aufbauen. Das klingt toll. In Wirklichkeit ist alles ein wenig profaner bei "Newtopia" von Sat.1. Eine erste Bilanz.
Er war "Mr. Spock" - Leonard Nimoy ist gestorben
Todesfall
Der Schauspieler Leonard Nimoy ist tot. Der Mann der "Mr. Spock" in "Star Trek" spielte, starb im Alter von 83 Jahren in seinem Haus in Los Angeles.
„Goldene Kamera“ – Ulrich Matthes war Star des Abends
Goldene Kamera
Eine Auszeichnung für den „Tatort: Im Schmerz geboren“ und eine Auszeichnung als bester Schauspieler: Ulrich Matthes räumte in Hamburg richtig ab.
"Galileo Big Pictures" - ProSieben zeigt kuriose Bilder
Show
50 verschiedene kleine Geschichten erzählt die ProSieben-Show "Galileo Big Pictures", immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Aspekten des Lebens.
Fotos und Videos
Viel Glamour bei der Goldenen Kamera
Bildgalerie
Preisverleihung
"Mr Spock" - Leonard Nimoy ist tot
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6098230
So funktioniert „The Voice of Germany“
So funktioniert „The Voice of Germany“
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/so-funktioniert-the-voice-of-germany-id6098230.html
2011-11-23 15:00
The Voice, The Voice of Germany, Voice, Sat.1, ProSieben, Castingshow, Nena, Xavier Naidoo, The BossHoss, Rea Garvey
Fernsehen