Das aktuelle Wetter NRW 15°C
TV-Trends

Shows für Sonderlinge - die neuesten TV-Trends aus dem Ausland im Überblick

15.06.2012 | 18:14 Uhr
Pretty In Pink? Für die Show „My Crazy Obsession“ reicht es jedenfalls.

Köln.   In Köln diskutierten TV-Experten über Trends im Fernsehen. Dabei kam heraus. Sonderbare Menschen kommen immer öfter auf den Bildschirm.

Probleme können ja auch etwas Gutes sein. Zumindest wenn man mal ins Fernsehen will. Aber die nehmen ja auch nicht mehr jeden da. Bis über beide Ohren verschuldet zu sein reicht jedenfalls längst nicht mehr. Und auch mit schlecht erzogenen Kindern kommt man nicht mehr weit. Weil so etwas kaum noch jemand sehen will. Deshalb ist die Supernanny auch im Ruhestand und Finanz-Experte Peter Zwegat macht Pause. Doch neues Unheil droht bereits. In Köln zeigten jetzt Experten vor knapp 200 Fernsehschaffenden, was in anderen Ländern derzeit Quote macht. Vieles davon fällt in die Kategorie „Alter Hut“. Einiges davon wird es wohl trotzdem ins deutsche Fernsehen schaffen.

"Lebending begraben" - Messie-Shows überfluten die Bildschirme

Menschen, die nichts wegwerfen können, haben in Zukunft noch bessere Chancen als bisher, dass irgendwann ein Kamerateam vor der Tür steht. In England und den USA überfluten Messies oder – wie sie dort genannt werden – Hoarders derzeit die Bildschirme. Titel wie „Lebendig begraben“ lassen bereits erahnen, dass es hier mit einmal feucht durchwischen nicht getan ist, für die Helfer, die das Fernsehen zum ausmisten ins Haus schickt, um zu helfen.

Bei "My Crazy Obsessions" regieren die Freaks

Wer allerdings in der Show „My Crazy Obsession“ landet, dem ist meist nicht mehr zu helfen. Schon weil er glaubt, kein Problem zu haben. Wie der Mann, der sein Wohnzimmer in eine 1:1-Kopie des Oval Office des Weißen Hauses verwandelt hat. Oder ein anderer, dessen Garage kein Auto mehr beherbergt, sondern den perfekten Nachbau einer 60er-Jahre Flugzeugkabine von Pan Am. Oder die Frau, die ihr ganzes Leben in Pink gestaltet und nicht nur ihre Kleidung sondern auch ihr Essen und ihren Hund einfärbt. Um nur mal drei Beispiele zu nennen.

Koch-Duelle rund um den Globus

Ansonsten gibt es in dem Genre, das die Branche „Factual Entertainment“ (Unterhaltung mit Fakten) nennt viele alte Trends in verschärfter Form. Kochen alleine reicht schon lange nicht mehr. Auch simple Wettbewerbe am Herd locken immer weniger Zuschauer vor den Bildschirm. Deswegen schicken die ersten Sender ihre Hobby- und Promiköche mittlerweile auf große Fahrt. In „Around The World in 80 Plates“ etwa kämpfen die Kandidaten in Küchen rund um den Globus um 150000 Dollar Siegprämie.

Auch telegene Trödelhändler und Auktionatoren scheinen Zukunft im TV zu haben. In England und Amerika jedenfalls wird gehandelt und ersteigert, was nicht niet und nagelfest ist. Besonders hoch um Kurs derzeit ist „Storage Wars“, in dem professionelle Trödler auf Lagerräume bieten, deren Inhalt sie nicht kennen. Wird in Deutschland aber wohl nur im Original laufen, denn: „Solche Räume gibt es hier ja kaum“, bedauert Markus Küttner, bei RTL unter anderem zuständig für den Bereich „Real Life“ – echtes Leben.

In Deutschland will kein Krankenhaus Neugeborenen-Doku

A propos echtes Leben. Auch zum britischen Quotenhit „One Born Every Minute“, bei dem 60 Mini-Kameras den Alltag auf einer Neugeborenen-Station filmen, gibt es im deutschen TV noch kein Pendant. Liegt allerdings nicht daran, dass die Sender moralische Bedenken hätten, eingeweihte aber dennoch nervöse Väter oder hektische Hebammen zu zeigen. Es gib - ist hinter vorgehaltener Hand zu hören - angeblich noch kein Krankenhaus, das mitmachen will.

Gecastet - und vergessen?



Kommentare
17.06.2012
09:29
Shows für Sonderlinge - die neuesten TV-Trends aus dem Ausland im Überblick
von Dschoistick | #3

Die Dysgenik setzt sich leider durch.

16.06.2012
20:06
Shows für Sonderlinge - die neuesten TV-Trends aus dem Ausland im Überblick
von 1980yann | #2

Also ich sehe da keine wirkliche Neuerung ... das alles ist ja im Rahmen anderer Sendungen schon so oder ähnlich zu sehen.
Die Lagerraumversteigerung ist nichts anderes als eine überdimensionierte Kofferversteigerung, wie man sie mindestens jährlich bei Stern TV sieht.
Menschen mit absurden Deko- oder Sammel-Leidenschaften finden ihren Platz in der WDR-Lokalzeit (übertrieben aufwendige Weihnachts- oder Halloween-Beleuchtungen) oder seit 40 Jahren bei Außenseiter-Spitzenreiter (DDR-Fernsehen, später MDR).
Was als Beitrag in einem Magazin funktioniert, bietet oft aber nur wenig Material für ein eigenes Format - oder nutzt sich zu schnell ab.

16.06.2012
14:56
Shows für Sonderlinge - die neuesten TV-Trends aus dem Ausland im Überblick
von MeinLieberScholli | #1

Geil!
Das erinnert mich immer mehr an den Film Idiocracy! 3
Aua meine Eier gibt es ja schon auf Viva.
Dann fehlt nur noch der Film Ars**. Das wird auch das einzige, was man in den 90 Minuten zu sehen bekommt.

OMG, hab das ja nur für Satire/Comedy gehalten, aber wenn ich mir die Fernsehlandschaft so ansehe, war das eine sehr präzise Zukunftsvision.
Oje....

Aus dem Ressort
ZDF-Doku zeigt Hannes Jaenickes Kampf für Elefanten
ZDF
Das Thema ist richtig gesetzt und wichtig obendrein: Elefanten sind in Gefahr. Und Hannes Jaenicke tut daran, dass seine Popularität für die Dickhäuter einzusetzen. Doch gut gedacht ist noch lange nicht gut gemacht, wie eine ZDF-Dokumentation zeigt.
Gagenstreit verzögert Dreharbeiten von "Big Bang Theory"
Erfolgsserie
Die Dreharbeiten von "The Big Bang Theory" verzögern sich durch einen Streit um die Entlohnung der Hauptdarsteller. Die fünf Schauspieler sollen nicht zum ersten Drehtag erschienen sein, weil sie keine Verträge hätten. Ob das Einfluss auf den Start der neuen Staffel in den USA nimmt, ist unklar.
Frank Elstner liebt Überraschungen
ARD
„Die große Show der Naturwunder“ steht am Donnerstagabend im Ersten wieder auf dem Programm. Mit der Sendung hat sich Moderator Frank Elstner einen persönlichen Traum erfüllt, wie er im Interview verriet. Er ist auf der Jagd nach Neuem. Und Ranga Yogeshwar erklärt es ihm.
Vom Gladbecker Geiseldrama zu den Mafiamorden in Duisburg
Telefacts.tv
Thomas Schweres hat in seinem Journalisten-Leben schon einiges mitgemacht, das Gladbecker Geiseldrama, die Duisburger Mafiamorde, Amok-Läufe. Schweres und sein Sohn rücken dann meist für RTL an, wenn die Blaulicht-Reporter wieder weg sind. Auf der Suche nach der Geschichte hinter der Geschichte.
Mülheimer Tanztalent will bei "Got to Dance" hoch hinaus
Breakdance
Ferhat Satan ist Deutscher Meister, Europa- und Vizeweltmeister im Breakdance. Für seinen Auftritt am Donnerstag, 31. Juli, in der Pro7-Fernsehsendung „Got to Dance“ mit Kandidaten aus ganz Europa, hat sich der erst 15-jährige Mülheimer einiges vorgenommen.
Umfrage
Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

Die Bundesregierung erwägt, Arzttermine zentral zu vergeben , um lange Wartezeiten zu verhindern. Eine gute Idee?

 
Fotos und Videos
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung
Alle 26 Platzierungen
Bildgalerie
ESC 2014
Conchita für Österreich
Bildgalerie
ESC 2014