Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Schlag den Raab

Bei "Schlag den Raab" deklassiert Stefan Raab in Bestform Zumba-Tänzer Pio

09.09.2013 | 06:21 Uhr
Moderator Stefan Raab ging bei "Schlag den Raab" im Regen aufs Wasser. Foto: ProSieben/Willi Weber

Essen.  Ein Zumba tanzender Anwalt gegen einen Metzgergeselle bei" Schlag den Raab": Kandidat Pio (38) aus Köln hatte sich fest vorgenommen, Stefan Raab (46) zu besiegen. Am Ende fuhr er mit leeren Händen nach Hause. Der Zuschauer erlebte eine viereinhalbstündige Show mit wenigen Höhepunkten. Selbst Miley Cyrus sorgte kaum für Action.

Mal ganz ehrlich, wenn Sie ein Foto von Dietmar Woidke gezeigt bekämen, fiele Ihnen dann spontan sein Name ein? „Schlag den Raab“-Kandidat Pio hat an dieser Stelle jedenfalls gepatzt. Er hat Woidke, den neuen SPD-Ministerpräsidenten von Brandenburg, nicht erkannt. Und damit gingen ihm zwei Millionen Euro durch die Lappen.

Obwohl, es hat sicher nicht nur an diesem einen Fauxpas gelegen, dass Kandidat Pio mit leeren Händen nach Hause fahren musste. Rund viereinhalb Stunden hat die erste „Schlag den Raab“-Show nach der Sommerpause gedauert – und über die gesamte Zeit hat Metzgermeister Raab souverän bewiesen, dass er in seiner Show der „King of Kotelett“ ist.

Jackpot bei "Schlag den Raab" steigt auf 2,5 Millionen Euro

Für Raab läuft derzeit wirklich alles wie am Schnürchen: Beim großen TV-Duell hat er am vergangenen Wochenende eine richtig gute Figur gemacht – und am frühen Sonntagmorgen hat er jetzt durch seinen Sieg den „Schlag den Raab“-Jackpot auf 2,5-Millionen Euro ansteigen lassen.

In der nächsten Sendung, am 16. November, wird also um viel Geld gespielt. Und dieses Geld verdient das private Fernsehen mit Werbung. Das muss der Zuschauer in Kauf nehmen, wenn er einen TV-Marathon á la „Schlag den Raab“ durchstehen will. Er muss die vielen Werbepausen akzeptieren und er muss die Werbung vor der Werbung und die Werbung nach der Werbung angucken.

Ja, er muss sogar die Werbung ertragen, die vom Sender ins eigentliche Programm gemogelt wird.

Belohnt wird der Zuschauer mit Unterhaltung. Ob es jedoch gute Unterhaltung ist, sei an dieser Stelle einmal dahin gestellt. Innovativ ist das „Schlag den Raab“-Konzept nach inzwischen mehr als 40 Folgen jedenfalls wirklich nicht mehr. Auch wenn sich die Programmverantwortlichen noch immer ins Zeug legen.

Miley Cyrus trug relativ viel Kleidung und holt die Zunge raus

Miley Cyrus trat bei "Schlag den Raab" auf ProSieben auf und verzichtete auf einen Skandal. Foto: Willi Weber/ProSieben

Zu einer Samstagabend-Show gehören Gäste. Und an diesem Samstagabend wartete das Publikum auf Miley Cyrus. Auf Twitter schrieb ProSieben „Liebe @MileyCyrus-Fans, haltet euch bereit, eure Zeit kommt.“ Ja, und die Zeit kam. Allerdings erst nach Mitternacht.

Als Grund für den späten Auftritt vermutete manch einer eine Art präventive Jugendschutzmaßnahme wegen der jüngst recht frivolen Performance des ehemaligen Disney-Kinderfilmstars bei den MTV Music Awards. So twitterte @AntoniaN0812 kurz vor dem Auftritt: „Ich schick jetzt mal alle Nicht-Volljährigen in meinem Haus ins Bett bevor Miley kommt.“

Das kurze Gastspiel war dann indes wenig skandalös: Cyrus, musikalisch begleitet von einer Kapelle kleinwüchsiger Menschen, trug relativ viel Kleidung: Hotpants, hohe Stiefel, ein knappes Oberteil und ein Glitzerjäcken. Am Ende reckte sie – bei ihr eine beliebte, sich stets wiederholende Geste - ihre Zunge der Kamera entgegen.

Zumbatanzender Anwalt Pio tritt gegen Raab an

Fünf Herausforderer wollten am Samstagabend dem „Raabinator“ die Millionen abluchsen: ein smarter Professor, ein langhaariger Hotel-Animateur, eine golfende Krankenhaus-Ärztin, ein familienorientierter Bierbrauer – und ein zumbatanzender Rechtsanwalt aus Köln namens Pio, der schließlich von den Zuschauern zum Kandidaten gekürt wurde.

Schlag den Raab
Robbie Williams will gegen Stefan Raab antreten

Zum 40. Mal trifft Stefan Raab bei Schlag den Raab auf einen Kandidaten, der es ihm so richtig zeigen will. Im September 2006 betrat Raab erstmalig...

Pio (38) präsentierte sich als sympathischer Bursche, der mit dem Gewinn eine Party für seine weltweit verstreut lebende Familie ausrichten würde. Doch daraus wurde nichts. Raab war für ihn zu stark.

Nur bei vier von letztlich 13 Wettbewerben konnte sich Pio gegen Raab durchsetzen. Er konnte besser Schnürsenkel einfädeln, mit einem Go-Kart schneller über eine Eisbahn schliddern, rohe Eier zielsicher in die Luft werfen (und wieder auffangen), und er war recht gut darin, kleine Pucks über eine Holzplatte zu schubsen.

Raab hingegen brillierte in den übrigen Disziplinen. Ganz gleich, ob diese eher sportlicher Natur waren (etwa Handball, Fußball oder Kajakfahren) oder auf Wissen und Erinnerungsvermögen basierten (zum Beispiel „Blamieren oder Kassieren“, „Ich packe meinen Koffer...“ oder das später entscheidende Ratespiel „Wer ist das?“).

Showformat "Schlag den Raab" tritt auf der Stelle

Video
Stefan Raab wurde bei der 1Live-Krone ausgezeichnet. So denken Künstler über ihn.

Dass Stefan Raab in seiner Sendung derjenige ist, der sich nicht schlagen lassen will, war erkennbar, aber früher schon deutlicher zu sehen. Sicher, er geht an seine Grenzen. Er kämpft, er ackert, er steht zuweilen kurz vorm Kollaps. Doch der Slogan „Wir lassen die Bestie aus dem Stall“ wirkt inzwischen eher deplatziert. Der Ultimate-Fighter des deutschen Privatfernsehens ist nicht mehr der Jüngste. Graue Schläfen statt lockiger Mähne. Ist das ein Problem? Nein.

Raab wird immer besser. Seine Show, „Schlag den Raab“, leider nur bedingt. Möglicherweise ist es Zeit für eine teilweise Neuausrichtung der Marke „Raab“.

Tobias Appelt

Kommentare
10.09.2013
13:22
Pio
von Stief_Kind | #8

enttäuschend schwacher Kandidat in einer, m.E., guten Sendung. Schade, dass es nicht einmal richtig spannend wurde, ausser bei der Eier-Geschicht

Funktionen
Fotos und Videos
Raabs Karriere in Bildern
Bildgalerie
TV-Moderator
Freud' und Leid bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow
article
8413700
Bei "Schlag den Raab" deklassiert Stefan Raab in Bestform Zumba-Tänzer Pio
Bei "Schlag den Raab" deklassiert Stefan Raab in Bestform Zumba-Tänzer Pio
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/schlag-den-raab-zumbataenzer-pio-ohne-chance-gegen-king-of-kotelett-stefan-raab-id8413700.html
2013-09-09 06:21
Schlag den Raab, Stefan Raab, ProSieben, Jackpot, King of Kotelett, Metzgermeister, Köln, Fernsehen, Show, Game-Show, Miley Cyrus
Fernsehen