Schenk und Ballauf jagen in neuem Kölner "Tatort" Phantom

Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, re.) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) drehen bis zum 14. November in Köln und Umgebung einen neuen "Tatort"
Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, re.) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) drehen bis zum 14. November in Köln und Umgebung einen neuen "Tatort"
Foto: Henning Kaiser/ dpa
Was wir bereits wissen
Die Dreharbeiten für den neuen Kölner Tatort haben am Dienstag begonnen. In der Folge mit dem Arbeitstitel "Der Untote" jagen Freddy Schenk und Max Ballauf ein Phantom. Dabei stoßen die Kommissare auf Wirtschaftsverbrechen in der Vergangenheit. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Köln.. Ein mysteriöser Fall für die Kölner Fernsehkommissare: Die Dreharbeiten für den neuen WDR-"Tatort" mit dem Arbeitstitel "Der Untote" haben am Dienstag begonnen. Das teilte der Sender am Dienstag mit.

Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) jagen in diesem Krimi ein Phantom - der Mann wurde vor sechs Jahren offiziell für tot erklärt. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf Wirtschaftsverbrechen in der Vergangenheit.

Tatort Wieder mit dabei ist Patrick Abozen als Ballaufs und Schenks Assistent Tobias Reisser. Nach dem Film-Tod der Langzeit-Assistentin Franziska (Tessa Mittelstaedt) und einem Assistenten-Casting soll er jetzt dauerhaft die Kommissare in Köln unterstützen.

Das Drehbuch für "Der Untote" stammt von Jens Maria Merz ("Morden im Norden"), Regie führt Dagmar Seume ("Danni Lowinski"). Die Dreharbeiten in Köln und Umgebung dauern bis Mitte November. Ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest. (dpa/ we)