Sat.1 schickt verrückten Wissenschaftler "Einstein" in Serie

Tom Beck, der auch schon im Film den Wissenschaftler "Einstein" mimte, wird Hauptdarsteller der neuen Serie.
Tom Beck, der auch schon im Film den Wissenschaftler "Einstein" mimte, wird Hauptdarsteller der neuen Serie.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die Krimikomödie "Einstein" rund um einen verrückten Wissenschaftler ist beim Publikum auf gute Resonanz gestoßen. Nun geht Sat.1 mit dem Stoff in Serie.

Berlin.. Nach der guten Einschaltquote der Krimikomödie "Einstein" vom Dienstagabend hat Sat.1 beschlossen, den Stoff in Serie zu schicken. Man habe "einen starken, außergewöhnlichen Charakter geschaffen, "der auf großartige Resonanz beim Publikum stößt und wunderbar zum Sender passt", sagte Fictionchef Jochen Ketschau am Mittwoch in einer Mitteilung des Privatsenders. "Wir freuen uns daher umso mehr, mit Hauptdarsteller Tom Beck als "Einstein" nun in Serie zu gehen."

Ruhr Universität Beck, der früher für RTL als Hauptdarsteller im Action-Dauerbrenner "Alarm für Cobra 11" als Seriendarsteller vor der Kamera stand, spielte in der Krimikomödie einen verrückten, hochintelligenten, aber auch drogenabhängigen Wissenschaftler, der von der Polizei zur Aufklärung von Verbrechen herangezogen wird. Auch Filmpartnerin Annika Ernst (33) werde in der Serie dabei sein.

Den Film "Einstein" sahen am Dienstag im Schnitt 3,37 Millionen Zuschauer, in der für Sat.1 wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer betrug der Marktanteil 14,1 Prozent. (dpa)