Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Traumschiff

Sascha Hehn folgt Siegfried Rauch als "Traumschiff"-Kapitän

10.10.2012 | 15:30 Uhr
Sascha Hehn folgt Siegfried Rauch als "Traumschiff"-Kapitän
Sascha Hehn wird neuer Kapitän auf dem ZDF-"Traumschiff".Foto: dapd

Berlin.  Führungswechsel bei der "MS Deutschland": Sascha Hehn wird neuer Kapitän auf dem "Traumschiff". Der Schauspieler, der bereits in den 1980er-Jahren einen Steward in der ZDF-Reihe spielte, folgt damit auf Siegfried Rauch. Der 80-Jährige wird Weihnachten 2013 letztmalig als Kapitän Jakob Paulsen zu sehen sein.

Nach mehr als zehn Jahren bekommt das ZDF-"Traumschiff" einen neuen Kapitän. Schauspieler Sascha Hehn - einst Steward Victor - geht 2013 wieder an Bord der MS "Deutschland", die die Kulisse für die Erfolgssendung bietet, wie der Produzent der Sendung, Wolfgang Rademann, und das ZDF am Mittwoch mitteilten. "Jetzt kommt er als Kapitän Victor wieder", sagte Rademann.

Rademann bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung. Dem Blatt hatte er über Hehn gesagt: "Der Bursche hat seinen Charme behalten, ist älter und reifer geworden und macht als Kapitän eine gute Figur. Der Kreis schließt sich, denn mit ihm hat alles angefangen."

Aus Chefsteward Victor wird Kapitän Victor

Die Zuschauer können Hehn am 1. Januar 2014 erstmals als Kapitän im Fernsehen sehen, wie Rademann mitteilte. Drehbeginn sei im Januar 2013 in Australien. Auf dem "Traumschiff" spielte der 57-Jährige bereits von 1981 bis 1987 den Chefsteward Victor. In den Jahren von 1987 bis 1991 war er als 1. Offizier Stefan Burger an Bord.

Hehn folgt Mime Siegfried Rauch, der nach 14 Jahren als Kapitän Jakob Paulsen in Rente geht. Sein letzter Dreh sei Anfang 2013 in Malaysia. Die Fernsehzuschauer sollen Rauch zuletzt Weihnachten 2013 in der 70. Folge sehen können.

Siegfried Rauch nimmt Abschied von einer "Traumrolle"

Rauch sagte einer Mitteilung Rademanns zufolge, es sei an der Zeit, Abschied von einer "Traumrolle" zu nehmen: "Ich habe die ganze Welt gesehen, jetzt ist genug mit der Reiserei." Der 80-Jährige freue sich, dann mehr Zeit für seine Familie, seine Enkel und seine bayerische Heimat zu haben.

ZDF
Das ZDF feiert 25 Jahre "Der Landarzt" - Special mit Wayne Carpendale

Seit 25 Jahren hat „Der Landarzt“ seine Praxis geöffnet. Welches Leiden kuriert der ZDF-Mediziner so erfolgreich wie sonst kaum jemand im deutschen Fernsehen? Ein Special an diesem Dienstag gibt Antwort.

Das "Traumschiff" bekommt mit dem Wechsel seinen vierten Kapitän. Von 1981 bis 1982 hatte zunächst Schauspieler Günter König die Rolle inne. Danach übernahm Heinz Weiss bis 1999 die Leitung des Schiffs. Ihm folgte Rauch, der nun von Hehn abgelöst wird.

Acht Millionen Zuschauer sahen zuletzt das "Traumschiff"

Die verantwortliche ZDF-Hauptredaktionsleiterin Heike Hempel dankte Rauch für seinen Einsatz und "die Art und Weise, wie er die Figur des 'Traumschiff-Kapitäns' geprägt" habe. "Wir freuen uns sehr, dass Sascha Hehn nun als Kapitän auf das 'Traumschiff' zum ZDF zurückkehrt", sagte sie.

Die Sendung zählt zu einer der Erfolgsreihen im ZDF. "Das 'Traumschiff' ist eines der wenigen Kultprogramme des deutschen Fernsehens und eines der großen Familienunterhaltungsformate des ZDF, das es schafft, seit über drei Jahrzehnten die gesamte Familie zu vereinen", sagte Hempel.

Dem Sender zufolge sahen 8,36 Millionen Zuschauer die zuletzt ausgestrahlte Folge. Mit der Episode, die am 1. Januar 2012 im Fernsehen gezeigt wurde, wurde ein Marktanteil von 21,9 Prozent erreicht. (dapd)



Kommentare
10.10.2012
18:50
.
von AuroraBorealis | #1

Hehn wird Kapitän?
Bitte, dann lasst das Schiff schon in der ersten Folge untergehn!
Am besten schon gleich im Vorspann!

H E H N ! Den will doch auch keiner mehr sehn!

Aus dem Ressort
Missbrauchsopfer will ARD-Film zur Odenwaldschule verhindern
Skandal-Schule
Andreas Huckele fühlt sich ausgebeutet. Der ehemalige Odenwald-Schüler versucht, die Ausstrahlung des ARD-Films "Die Auserwählten" zu verhindern. Die Auserwählten ist quasi der Film zum Skandal. Sein Vorwurf: Die Macher hätten ohne Erlaubnis seine Lebensgeschichte verfilmt.
Richter dreht in Bochum „Grabowski - alles für die Familie“
Crowdfunding
Bochum wird Haupt-Drehort für „Grabowski - alles für die Familie“, das neue Leinwand-Projekt von Ruhrpott-Ikone Ralf Richter. Der Film steht in der Tradition des Kult-Klassikers „Bang Boom Bang“. Richter verspricht den Fans einen „Knaller“. Finanziert werden soll das Projekt auch über Crowdfunding.
Bertram Lettow (28) kocht in Gladbeck fürs „Perfekte Dinner“
Fernsehen
Der Wahl-Gladbecker tritt als Kandidat bei der beliebten Kochshow auf Vox an. Der Liebe wegen ist er nach Gladbeck an die Josefstraße gezogen. Seine Frau Monika darf ihn nur als Schnibbelhilfe unterstützen. Was es in Gladbeck Leckeres zu essen gibt und wie die Mitkandidaten abstimmen - mal schauen.
Sixx zeigt in "One Born Every Minute" Alltag im US-Kreißsaal
US-Dokusoap
One Born Every Minute“ heißt es von Mittwoch an jeden Mittwoch bei Sixx. Jede Minute wird ein Kind geboren. Ein US-Fernsehender ermöglicht nun einen einzigartigen Blick in den Alltag eines Kreißsaals. Denn mit Einwilligung der werdenden Eltern wurden Kameras auf einer Säuglingsstation installiert.
ARD zeigt Beckmann-Doku über Altkanzler Gerhard Schröder
ARD-Doku
Reinhold Beckmann begleitete Altkanzler Gerhard Schröder über mehrere Monate. In seiner 60 Minuten langen Dokumentation kommen nicht nur Weggefährten, sondern auch Kritiker zu Wort. Die ARD zeigt "Macht. Mensch. Schröder" am Donnerstag um 22.45 Uhr - auf dem alten Sendeplatz von "Beckmann".
Umfrage
Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

Fastfood-Ketten wollen den Mindestlohn aushebeln - verstehen Sie die Empörung der Angestellten?

 
Fotos und Videos
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke