Das aktuelle Wetter NRW 10°C
DVB-T

RTL-Gruppe will ab 2015 nicht mehr über DVB-T senden

18.01.2013 | 11:14 Uhr
RTL-Gruppe will ab 2015 nicht mehr über DVB-T senden
Die RTL-Gruppe mit den Sendern RTL, Vox, Super RTL und RTL II wird künftig nicht mehr über DVB-T ausstrahlen.Foto: dapd

Köln.  Derzeit lassen sich alle großen deutschen Sender über DVB-T empfangen - doch 2015 ist damit Schluss: Die RTL-Gruppe will aus dem digitalen Antennenfernsehen aussteigen, weil DVB-T zu teuer sei, etwa 1,17 Millionen Haushalte sind deutschlandweit betroffen.

Die Mediengruppe RTL Deutschland will ab dem Jahr 2015 aus dem digitalen terrestrischen Fernsehen (DVB-T ) aussteigen. Davon betroffen wären deutschlandweit insgesamt gut 1,17 Millionen Haushalte, wie ein Sprecher der RTL-Gruppe am Mittwoch sagte. Nur im Großraum München endet der Empfang über DVB-T bereits ab Juni dieses Jahres. RTL, Vox, Super RTL und RTL II können dann nicht mehr empfangen werden. 90.000 Haushalte wären betroffen.

In anderen Regionen laufen die Vereinbarungen bis zum 31.12.2014. Bis dahin werde RTL sowie in Berlin n-tv via DVB-T empfangbar bleiben. Laut RTL gibt es gleich mehrere Gründe, aus dem digitalen Antennenfernsehen auszusteigen.

DVB-T sei RTL zu teuer

Fernsehen
ARD und ZDF kündigen Kabelvertrag

ARD und ZDF wollen nicht länger für die Verbreitung ihrer Programme in den drei großen privaten Kabelnetzen zahlen. Die Verträge seien fristgerecht...

DVB-T sei der mit Abstand teuerste Verbreitungsweg und koste etwa 30 Mal mehr als Satellit. Zudem sei die Bandbreite geringer als etwa bei Satellit oder Kabel. Der Anteil derer, die Sender der RTL-Gruppe über DVB-T sehen, liege nur bei etwa 4,2 Prozent. Auch gebe es keine Planungssicherheit, wie die Frequenzen zukünftig genutzt werden. (dpa)

Kommentare
19.01.2013
15:30
RTL-Gruppe will ab 2015 nicht mehr über DVB-T senden
von Schorlemme | #22

Es mag ja nicht schlimm sein wenn RTL nicht mehr über DVB-T sendet, aber die ProSiebenSat1 Gruppe prüft auch einen Ausstieg. Insgesamt sind das 8 von...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Ekel Alfreds Frau ist tot - Trauer um Elisabeth Wiedemann
Leute
Elisabeth Wiedemann stirbt mit 89 Jahren - „Ein Herz und eine Seele“ hat sie berühmt gemacht. Sie war die letzte Überlebende der legendären TV-Familie
WDR weist Kritik an Millionen-Honorar für Gottschalk zurück
Fernsehen
Im Streit um ein Millionenhonorar für Thomas Gottschalk sieht der WDR keinen Grund zur Kritik. Das Geld sei nicht aus Rundfunkgebühren gezahlt worden.
Genie und Berserker - Hommage an Rainer Werner Fassbinder
Arte-Themenabend
Die meisten Genies sterben früh - so ist es auch dem deutschen Regisseur Rainer Werner Fassbinder ergangen. Der Kulturkanal Arte erinnert an ihn.
"Sendung mit der Maus" muss Stefan-Mross-Show weichen
TV-Unterhaltung
Stefan Mross' ARD-Show "Immer wieder sonntags" verschärft den Quotenkampf mit dem "ZDF-Fernsehgarten". Dafür muss sogar die "Maus" der ARD weichen.
Für Harald Schmidt ist "Wetten, dass..?" seit 10 Jahren tot
Entertainer
Harald Schmidt redet gerne Klartext. Jetzt äußerte sich der Entertainer zu "Wetten, dass..?" und zu Gerüchten um eine mögliche Neuauflage bei RTL.
Fotos und Videos
Sie wollen DSDS gewinnen
Bildgalerie
Castingshow
Sie stehen im GNTM-Finale 2015
Bildgalerie
Topmodel-Show
article
7489640
RTL-Gruppe will ab 2015 nicht mehr über DVB-T senden
RTL-Gruppe will ab 2015 nicht mehr über DVB-T senden
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/rtl-gruppe-will-ab-2015-nicht-mehr-ueber-dvb-t-senden-id7489640.html
2013-01-18 11:14
RTL,DVB-T,Antenne,Fernsehen,RTL II, Super RTL, Vox, Nitro,Digitalfernsehen,Bandbreite, Satellitenfernsehen
Fernsehen