Riesenansturm auf vierte Staffel von "Game of Thrones"

Die Fantasy-Serie "Game Of Thrones" mit Emilia Clarke, hierzulande auch als "Das Lied von Eis und Feuer" bekannt, hat weltweit eine große Fanbasis.
Die Fantasy-Serie "Game Of Thrones" mit Emilia Clarke, hierzulande auch als "Das Lied von Eis und Feuer" bekannt, hat weltweit eine große Fanbasis.
Foto: RTL2
Was wir bereits wissen
Der Ansturm auf die vierte Staffel von "Game of Thrones" war so stark, dass der Streaming-Server des US-Privatsenders HBO zusammengebrochen ist. Die Fantasy-Fernsehserie erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Auch in Deutschland ist die neueste Folge bereits zu sehen.

New York.. Die neue Staffel der Kultserie "Game of Thrones" (GoT) hat dem US-Privatsender HBO einen Zuschaueransturm beschert und die Sender-App außer Gefecht gesetzt. Zu Beginn der vierten Staffel schalteten 6,6 Millionen Zuschauer ein, wie aus den Einschaltquoten hervorgeht, die das Magazin "Variety" veröffentlichte. Das "The Sopranos"-Finale auf HBO hatte 11,9 Millionen Fans vor die Bildschirme gelockt. Zehntausende Nutzerzugriffe ließen die HBO-App, über die "Game of Thrones" jederzeit verfügbar ist, abstürzen.

"Game of Thrones" erfreut sich seit seinem Start 2011 einer weltweit wachsenden Fan-Gemeinde. Die auf den Bestsellern von George R.R. Martin basierende Fantasy-Serie spielt in einer fiktiven Welt, die auf zwei Kontinenten angesiedelt ist. In Deutschland ist die Buchreihe unter dem Namen "Das Lied von Eis und Feuer" bekannt. Darin geht es in mehreren komplexen Handlungssträngen um Machtkämpfe, Politik und Religion verschiedener Königreiche und Gesellschaften. Von der Kritik wurde "Game of Thrones" hoch gelobt.

Neue Staffel von "Game of Thrones" auch in Deutschland verfügbar

Auch Fans in Deutschland können die neuesten Folgen der Fantasy-Serie schon jetzt verfolgen. Der Pay-TV-Kanal Sky zeigt die Teile einen Tag nach der Ausstrahlung in den USA auch hierzulande. "Game of Thrones" ist weltweit stark nachgefragt.

Die Fantasy-Reihe war im vergangenen Jahr die am häufigsten raubkopierte Fernsehserie der Erde. Im frei empfangbaren TV ist die HBO-Produktion bei RTL 2 zu sehen. Der Privatsender hatte die bisherigen drei Staffeln an einem Stück gezeigt. (mit afp)