Das aktuelle Wetter NRW 34°C

Bußgelder

ProSiebenSat1 und RTL müssen 55 Millionen Euro Strafe zahlen

28.12.2012 | 13:03 Uhr

Im Streit um verschlüsselte Programme haben sich das Kartellamt und die Sendergruppen ProSiebenSat1 und RTL auf einen Vergleich verständigt. Die beiden Sendergruppen müssen wegen illegaler Absprachen Geldbußen von 55 Millionen Euro zahlen. Außerdem müssen die Standardprogramme kostenfrei bleiben.

Kontaktdaten
Nachrichteneingabe
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird DerWesten die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird DerWesten die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Umfrage
Seit Tagen hat die Hitze NRW im Griff, am Wochenende legt der Sommer sogar noch mal zu. Wie gehen Sie mit der Wetterlage um?

Seit Tagen hat die Hitze NRW im Griff, am Wochenende legt der Sommer sogar noch mal zu. Wie gehen Sie mit der Wetterlage um?

 
Fotos und Videos
Raabs Karriere in Bildern
Bildgalerie
TV-Moderator
Freud' und Leid bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow
Aus dem Ressort
Die Tour de France bekommt eine neue Chance im Fernsehen
TV-Sport
ARD berichtet erstmals nach drei Jahren wieder live über das berühmteste Fahrradrennen der Welt. Gleich zu Beginn hat ein Deutscher gute Chancen.
Samu Haber und
ProSieben
Zu schlechte Einschaltquoten: Die ProSieben-Castingshow "Die Band" mit Ex-The-Voice-of-Germany-Moderator Samu Haber läuft künftig am Samstagmorgen.
BR denkt über neuen Namen für Bayerisches Fernsehen nach
Umbenennung
Weil sich der bisherige Name des Bayerischen Fernsehens beim Publikum nicht durchsetzen konnte, erwägt der Bayerische Rundfunk nun einen neuen Namen.
Tatort
Online sind die Ermittler aus Münster das meistgesehene "Tatort"-Team. Hinter den TV-Einschaltquoten bleiben die Streamviews trotzdem weit zurück.
Katja Riemann wird in der ARD zur Radiomoderatorin
ARD-Serie
Katja Riemann spielt in der neuen ARD-Reihe "Emma nach Mitternacht" eine nächtliche Radiomoderatorin und Psychologin. Und das Erste plant noch mehr.
article
7429256
ProSiebenSat1 und RTL müssen 55 Millionen Euro Strafe zahlen
ProSiebenSat1 und RTL müssen 55 Millionen Euro Strafe zahlen
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/prosiebensat1-und-rtl-muessen-55-millionen-euro-strafe-zahlen-id7429256.html
2012-12-28 13:03
RTL,ProSiebenSat.1 Media,Digitalisierung,Bußgelder,Free-TV,SD-Qualität,HD-Qualität
Fernsehen