Ob Will oder Jauch - das macht für viele keinen Unterschied

Anne Will ist auf dem Sendeplatz sonntags um 21.45 Uhr Günther Jauchs Vorgängerin und Nachfolgerin zugleich.
Anne Will ist auf dem Sendeplatz sonntags um 21.45 Uhr Günther Jauchs Vorgängerin und Nachfolgerin zugleich.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
39 Prozent der Zuschauer rechnen nicht mit großen Veränderungen beim sonntäglichen ARD-Polittalk, den Anne Will ab Januar von Günther Jauch übernimmt.

Berlin.. Viele Fernsehzuschauer sind der Auffassung, dass der Übergang von Günther Jauch zu Anne Will beim ARD-Polittalk nicht viel Neues bringt. Nach einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage der Illustrierten "Stern" glauben 39 Prozent der 1002 repräsentativ Befragten daran, dass die Gesprächsrunde am Sonntag sich nicht groß verändern werde. 23 Prozent vermuten, Anne Will werde es ab Januar 2016 besser machen, 26 Prozent denken, es werde schlechter mit ihr.

Polit-Talk Fürsprecher hat Anne Will vor allem in Ostdeutschland, wo 36 Prozent meinen, sie werde eine bessere Sendung machen als ihr Vorgänger. Im Westen sind es lediglich 20 Prozent. 27 Prozent aller Männer trauen Will mehr zu, bei den Frauen sind es nur 18 Prozent.

Jauch (58) hatte vor einigen Tagen mitgeteilt, er werde sich aus privaten und beruflichen Gründen von der Sendung nach gut vier Jahren zurückziehen. Will ist (49) auf dem Sendeplatz sonntags um 21.45 Uhr seine Vorgängerin und Nachfolgerin zugleich. (dpa)