Neues "Traumschiff" steuert Macao und die Cookinseln an

Die MS "Amadea" ist das neue "Traumschiff". Nachdem schon vergangene Woche bekannt wurde, dass ein neuer Drehort für die beliebte Serie gefunden ist, stehen nun auch die Reiseziele fest. Anders als erwartet liegen diese nicht in Europa.

Das "Traumschiff" läuft aus zu neuen Folgen und Zielen. Und das mit einem ganz neuen Schiff. Nach der Insolvenz der Betreiber der MS "Deutschland", bestätigte nun auch das ZDF offiziell, dass für die kommenden Produktionen ein Schiff gefunden wurde: Die MS "Amadea" der Bonner Reederei Phoenix Reisen. Die ersten Anlaufstellen, für die für Weihnachten 2015 und Neujahr 2016 geplanten Folgen der beliebten Serie, sind demnach Macao und die Cookinseln. Zuvor war spekuliert worden, dass eine Reise außerhalb Europas aus finanziellen Gründen eventuell nicht stattfinden könnte. Produziert wird ab Februar dieses Jahres.

Die MS "Amadea" ist das vierte Schiff der "Traumschiff"-Reihe. Von 1981 bis 1984 war auf der "Vistafjord" und der "Astor" produziert worden, 1986 kam mit einer Neuauslegung der Serie die MS "Deutschland" ins Spiel. Als Kapitän ist seit dem 1. Januar 2014 Sascha Hehn (60, "Lerchenberg") mit an Bord.