Neue Regeln sollen RTL-Supertalent spannender machen

Neue Möglichkeiten für die Jury in der RTL-Castingshow Supertalent.
Neue Möglichkeiten für die Jury in der RTL-Castingshow Supertalent.
Foto: RTL / Stefan Gregorowius
Was wir bereits wissen
Goldene Sterne und direkte Duelle: Für die sechste Staffel von "Das Supertalent" präsentiert RTL nicht nur eine neue Jury. Auch bei den Regeln gibt es einige Änderungen. Die drei Juroren Thomas Gottschalk, Dieter Bohlen und Michelle Hunziker gewinnen an Einfluss.

Köln. Die RTL-Show "Das Supertalent" wartet zum Start der neuen Staffel mit einigen Änderungen auf. So habe jedes der Jury-Mitglieder Thomas Gottschalk, Dieter Bohlen und Michelle Hunziker während der elf Castingshows zweimal die Möglichkeit, einen Kandidaten direkt in die Live-Shows zu befördern. Das teilte RTL am Montag mit. Die Mitjuroren würden durch das Drücken des sogenannten "Goldenen Stern-Buzzer" überstimmt.

Neu sei zudem, dass die Jury am Ende einer jeden Sendung zwei Kandidaten zu einem Duell bestimmt. Der Bewerber, der das Trio am meisten überzeugt, zieht direkt ins Halbfinale ein.

Die sechste "Supertalent"-Staffel startet Mitte September. Seit Ende Juli stehen Bohlen, Gottschalk und Hunziker vor der Kamera und begutachten die Casting-Kandidaten. Die vergangene Staffel hatte der Panflötenspieler Leo Rojas gewonnen. (dapd)