Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Castingshow

Neue Jury, höheres Alter - RTL will DSDS umkrempeln

30.04.2012 | 12:22 Uhr
Die Jurymitglieder der eben zu Ende gegangenen neunten Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar - DSDS“, Dieter Bohlen (v.r.), Natalie Horler und Bruce Darnell.Foto: dapd

Köln.   Nach dem Quotendesaster im DSDS-Finale am Samstag plant RTL deutliche Veränderungen seiner Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“. Unter anderem will der Sender das Mindestalter seiner Kandidaten anheben.

RTL plant „deutliche“ Änderungen für die zehnte Staffel „Deutschland sucht den Superstar“. Der Sender wollte am Montag aber noch nicht konkret werden. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung will Dieter Bohlen seine Mitjuroren erneut austauschen, und auch Moderator Marco Schreyl (38), der seit 2005 dabei ist, scheidet demnach aus. In der jüngsten Jury saßen neben Bohlen Bruce Darnell und Natalie Horler.

Das Mindestalter der Kandidaten soll dem Blatt zufolge von 16 auf 18 Jahre angehoben werden. Damit reagiert RTL offenbar auf die zuletzt sehr jungen Kandidaten. Bei der eben zu Ende gegangenen 9. Staffel waren unter den letzten fünf Kandidaten drei jünger als 18 Jahre. Da diese - gesetzlich vorgeschrieben - spät abends nicht mehr auftreten dürfen, musste RTL das Sendekonzept abändern. Die 9. Staffel hatte der 17-jährige Luca Hännie aus der Schweiz gewonnen.

Quoten-Desaster für DSDS

Unterhaltungschef Tom Sänger erklärte lediglich, RTL werde das „Erfolgsformat sehr, sehr deutlich verändern“. Er fügte hinzu: „Über die Einzelheiten dieser Neuerungen werden wir in Ruhe entscheiden und zeitnah bekannt geben. Noch ist es zu früh über Details zu spekulieren.“

Luca ist der neue Superstar

RTL hob hervor, zwar habe „DSDS“ Marktanteile abgegeben, sei faktisch aber weiter die erfolgreichste Castingshow im deutschen Fernsehen. Das Finale am Samstag war bei den Quoten das schwächste in der DSDS-Geschichte gewesen. 2,69 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren (werberelevante Zielgruppe) sahen die Sendung. Der bishere Zuschauer-Negativrekord für ein DSDS-Finale lag bislang bei 3,16 Millionen. (dapd/we)

Dieter Bohlens Sprüche

 



Kommentare
02.05.2012
08:23
Neue Jury, höheres Alter - RTL will DSDS umkrempeln
von The_Rebel | #5

Da kann ich mich nur den "Vorschreibern" anschließen, dieses Konzept ist überholt und wird auch nicht durch diese beabsichtigten Veränderungen besser.Besser mal was wirklich Neues ausprobieren.

02.05.2012
07:45
Neue Jury, höheres Alter - RTL will DSDS umkrempeln
von Elfentraum | #4

Ich hätte da auch noch nen Vorschlag für ein neues Konzept: Besetzung der Jury mit wirklich fachkompetenten Leuten, also Menschen, die tatsächlich etwas von Musik verstehen und dazu auch noch den internationalen Markt kennen ...

02.05.2012
00:11
Neue Jury, höheres Alter - RTL will DSDS umkrempeln
von LiloPuder | #3

Ich schau mir diesen Quatsch nicht an, ich finde es aber dennoch erstaunlich, dass diese Sendung trotz schlechter Einschaltquote die meisten Zuschauer am Samstag hatte. Andere Sendungen in ARD oder ZDF hatten noch weniger Zuschauer.

30.04.2012
14:00
Neue Jury, höheres Alter - RTL will DSDS umkrempeln
von Gothaur | #2

Meine Güte, kann man diese gequirlte Hühnerkacke nicht ganz über den Jordan schicken?
Gebt dem alten Herrn eine Bingo-Show in "Sun-City", und dort kann er ja dann als "singender-klingender Bingo-Ingo" (reimt sich nix auf Diddäärr) die Kugel-Fee spielen.
Gruß

30.04.2012
13:47
Neue Jury, höheres Alter - RTL will DSDS umkrempeln
von Karl-Napp | #1

So einen Quatsch guckt eh kaum noch einer, daher kann die Sendung auch ganz abgesetzt werden.

Aus dem Ressort
Sky go verärgert Fußball-Fans an Champions-League-Abend
Fernsehen
Nutzer von Sky Go hatten am Dienstagabend Frust statt Freude angesichts der Champions League-Begegnungen von Schalke 04 und dem FC Bayern München: Bereits in der ersten Halbzeit verschlechterte sich die Bildqualität. In der zweiten Halbzeit war dann Sendeschluss auf Sky Go.
Dortmund-Tatort hat Premiere auf Lüner Kinofest
Krimi
Der nächste Dortmund-Tatort "Hydra" läuft erst im Januar - doch schon zwei Monate vorher werden ihn einige hundert Faber-Fans sehen können. Der Film über den Mord an einer Neonazi-Größe wird in Dortmunds Nachbarstadt Lünen beim Kinofest gezeigt. Der Krimi greift ein heikles Thema auf.
Michael Steinbrecher moderiert ab 2015 das SWR-"Nachtcafé"
Nachfolger
Das "Nachtcafé" bleibt geöffnet: Der SWR will die Talkshow auch ohne Moderator-Dino Wieland Backes fortsetzen - mit einem 20 Jahre jüngeren und prominenten Gesicht. Michael Steinbrecher heißt er und ist den meisten Fernsehzuschauern als ZDF-Sportmoderator bekannt.
MDR und SWR zeigen neue Staffel der TV-Doku "Make Love"
Aufklärungs-Reihe
Das erfolgreiche öffentlich-rechtliche MDR/SWR-Doku-Format "Make Love" mit der Sexual- und Paartherapeutin Ann-Marlene Henning wird fortgesetzt. Begleitet wird die Erfolgs-TV-Doku von Hörfunksendungen und einem Internetangebot, wie die beiden Sender am Dienstag mitteilten.
ZDF-Doku zeigt West-Berlin vom Mauerbau bis zum Mauerfall
Mauerfall-Jubiläum
Die "Insel" West-Berlin ist seit einem Vierteljahrhundert erinnerungsreiche und bildstarke Geschichte. Das "Best of" davon zeigt am Dienstag das Autoren-Duo Stefan Aust und Claus Richter in der dokumentarischen Zeitreise "Die Insel - West-Berlin zwischen Mauerbau und Mauerfall".
Umfrage
Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar