Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Rundfunk

NDR zeigt drei neue Folgen des "Tatortreinigers"

28.12.2012 | 08:38 Uhr
Funktionen
Bjarne Mädel als Tatortreiniger Heiko "Schotty" Schotte und Nicole Marischka als Nachbarin in der Folge "Über den Wolken". Am 2. und 3. Januar 2013 strahlt der NDR drei neue Folgen aus.Foto: NDR/Thorsten Jander

Hamburg.  Grimme-Preisträger Bjarne Mädel ist am 2. und 3. Januar wieder in seiner Paraderolle als "Der Tatortreiniger" im Einsatz. In den neuen Folgen des NDR lerne der Zuschauer den Helden Schotty besser kennen und erlebe, wie dieser erstmals auf einen Mörder treffe, sagte der 44-Jährige Schauspieler.

Interview vom 24.3.09
Bjarne Mädel, der ganz normale Anti-Held

Bjarne Mädel, der Ernie aus „Stromberg”, bekommt eine eigene Serie. Jetzt spielt er einen „totalen Kerl”. Im Interview spricht Mädel über Ernie, seine...

Grimme-Preisträger Bjarne Mädel möchte nicht vom "Tatortreiniger" zum "Tatort"-Kommissar befördert werden. "Das ist nicht mein Ziel. Denn es ist schon schwierig, als bekannter 'Tatort'-Kommissar noch in anderen Rollen vom Zuschauer wahrgenommen zu werden", sagte der Schauspieler ("Stromberg", "Mord mit Aussicht") in Hamburg. Man habe zwar ausgesorgt, sei aber auch wahnsinnig festgelegt. "Nee, dazu arbeite ich zu gerne in verschiedenen Rollen, als dass ich mich auf einen 'Tatort'-Kommissar festlegen lassen möchte", sagte der 44-Jährige und fügte hinzu: "Obwohl, mal gucken, vielleicht machen wir ja mal einen 'Tatort' aus der Hamburger Großsiedlung Mümmelmannsberg."

Lieber würde Mädel als "Tatortreiniger" direkt nach dem "Tatort" auftauchen, um 21.45 Uhr. "Das bleibt unser Ziel", sagte Mädel. Für die ersten vier Episoden der Reihe, die Ende 2011 gezeigt worden waren, wurde "Der Tatortreiniger" 2012 mit dem begehrten Grimme Preis ausgezeichnet.

Comedypreis in Köln

In der Serie spielt Mädel den Helden Schotty. Mit Desinfektionsmitteln, Schrubber und Putzlappen bewaffnet ist er stets der Letzte am Leichenfundort. Bei seinen Einsätzen trifft er auf Angehörige der Verstorbenen, die seine Weltsicht ins Wanken bringen. Am Mittwoch und Donnerstag (2./3. Januar 2013, ab 22 Uhr) strahlt der Norddeutsche Rundfunk (NDR) drei neue Folgen der Comedyserie aus. Darin lerne der Zuschauer den Titelhelden besser kennen und erlebe, wie Schotty erstmals auf einen Mörder treffe, sagte Mädel. Regie führte erneut Arne Feldhusen ("Stromberg"), die Bücher stammen abermals von Mizzi Meyer. (dapd)

Kommentare
Aus dem Ressort
Wilsberg in "90-60-90" - Mord und scharfe Kurven
ZDF
Ein Wilsberg-Krimi von der besseren Sorte: Der aktuellen Episode wurde ein halbwegs glaubhafter Fall spendiert, auch die Grundstimmung ist anders.
Schauspielerin Andie MacDowell führt ein ganz normales Leben
TV-Serie
Die US-Schauspielerin Andie MacDowell spricht im Interview über gläserne Stars und Schönheit, die nichts mit Perfektion zu tun hat.
Anne Gesthuysen hört beim ARD-"Morgenmagazin" auf
ARD-Morgenmagazin
Wechsel beim ARD-Morgenmagazin: Moderatorin Anne Gesthuysen hat sich am Freitag verabschiedet. Das neue Anchor-Duo bilden Susan Link und Anna Planken.
Rudi Carrell war der Perfektionist unter den Comedians
Show-Legende
Er gilt als einer der größten Showmaster der TV-Geschichte. An diesem Freitag wäre der 2006 verstorbene Entertainer Rudi Carrell 80 Jahre geworden.
Bürgerinitiative diskutiert bei Anne Will über Flüchtlinge
Talkshow
Frank Quandel von der Burbacher Bürgerinitiative spricht bei Anne Will über das Thema Flüchtlinge. Online wird weiter diskutiert.
Fotos und Videos
Halbfinale von "The Voice"
Bildgalerie
Musikshow
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär