Das aktuelle Wetter NRW 13°C
DSDS

Nazan Eckes und Raúl Richter moderieren DSDS

27.09.2012 | 17:09 Uhr
Nazan Eckes wird die RTL-Castingshow DSDS moderieren.Foto: dapd

Köln.  Die Nachfolger des abgesägten DSDS-Moderators Marco Schreyl stehen fest: Explosiv-Moderatorin Nazan Eckes und GZSZ-Star Raúl Richter werden durch die Sendung führen, teilte RTL mit. Die Jury bilden die Gebrüder Kaulitz ("Tokio Hotel"), Culcha-Candela-Frontmann Mateo - und natürlich Dieter Bohlen.

Für Nazan Eckes ist ein aus Wechsel von aktuellen Prominenten zu solchen, die es noch werden wollen. Die 36-Jährige, die bislang die RTL-Boulevard-Magazine Explosiv und Exclusiv moderierte, wird künftig die Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) betreuen. An ihrer Seite wird dabei Raúl Richter stehen, bislang bekannt als Schauspieler der RTL-Vorabend-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) .

Die beiden beerben den im Sommer geschassten Marco Schreyl, dem RTL nicht nur DSDS, sondern auch "Das Supertalent" entzogen hatte. RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger äußerte sich "sehr glücklich", das Duo Eckes/Richter für die zehnte DSDS-Staffel gewonnen zu haben. Das sei ein "weiterer Teil der versprochenen Neuerungen der neuen Staffel."

Tokio-Hotel-Brüder und Culcha-Candela-Frontmann in der DSDS-Jury

GZSZ-Schauspieler Raúl Richter moderiert zusammen mit Nazan Eckes die zehnte Staffel von DSDS.Foto: IKZ

Damit steht das Personal für die neue DSDS-Staffel fest, die RTL ab Januar 2013 ausstrahlen wird. Zuvor hatte RTL bereits die Brüder Tom und Bill Kaulitz, bekannt als Stars von Tokio Hotel, und Culcha-Candela-Frontmann Mateo als Juroren verpflichten können. Sie werden fortan zusammen mit Dieter Bohlen über Wohl und Wehe der Superstar-Kandidaten entscheiden.

In der letzten Staffel bestand die DSDS-Jury noch aus Bohlen, Natalie Horler und Bruce Darnell . Beide fielen dem Wunsch nach einer Erneuerung der Castingshow zum Opfer.

"Ich habe große Lust auf DSDS", wird Nazan Eckes in einer RTL-Pressemitteilung zitiert. Zwar sei es ihre erste Castingshow - aber durch ihre Explosiv- und Exclusiv-Erfahrung sei ihr DSDS dennoch sehr vertraut. Raúl Richter nannte die DSDS-Moderation "eine große Herausforderung und beruhigte gleichzeitig seine GZSZ-Fans: Er werde sein Engagement in der Soap trotz seines neuen Jobs nicht aufgeben. (dor)

Gecastet - und vergessen?

 



Kommentare
28.09.2012
22:58
Nazan Eckes und Raúl Richter moderieren DSDS
von DonCamillo52 | #2

Richter kenne ich noch aus den 70ern Disko und so. Aber Nazi Eckes- sagt mir nichts?

1 Antwort
Nazan Eckes und Raúl Richter moderieren DSDS
von Fornax_Bo | #2-1

Das ist ja wirklich Wortwitz und Komik auf höchstem Niveau .... NICHT...sollte das witzig sein? Thema verfehlt

27.09.2012
17:51
Nazan Eckes und Raúl Richter moderieren DSDS
von Antika | #1

Das oben auf dem Foto ist doch Karen Webb vom ZDF und nicht Nazan Eckes oder?

Aus dem Ressort
ZDF-Doku zeigt West-Berlin vom Mauerbau bis zum Mauerfall
Mauerfall-Jubiläum
Die "Insel" West-Berlin ist seit einem Vierteljahrhundert erinnerungsreiche und bildstarke Geschichte. Das "Best of" davon zeigt am Dienstag das Autoren-Duo Stefan Aust und Claus Richter in der dokumentarischen Zeitreise "Die Insel - West-Berlin zwischen Mauerbau und Mauerfall".
"Quassel-Imam" darf nicht mehr in Berliner Moschee predigen
Salafismus
Ein genervter Günther Jauch konnte den "Quassel-Imam" Abdul Adhim Kamouss in seinem ARD-Talk nicht stoppen. Das hat die Leitung der Neuköllner al-Nur-Moschee jetzt getan. Dort darf der 37-Jährige keine Predigten mehr halten. Offenbar war die Moscheeleitung nicht so glücklich mit dem Fernsehauftritt.
Bundestag verweigert "heute-show" den Zugang
Fernsehen
Die ZDF-Satiresendung "heute show" lebt davon, Politiker hinters Licht zu führen. Da mag die Verwaltung des Deutschen Bundestages nicht mehr länger zuschauen. Das löst in der Bundeshauptstadt Diskussionen aus.
GEZ-Muffel werden zum Jahresende zwangsangemeldet
Rundfunkbeitrag
Die Beitragseintreiber des öffentlich-rechtlichen Rundfunks machen ernst: Wer knapp zwei Jahre nach der Umstellung immer noch nicht zahlt, bekommt jetzt noch einmal Post, dann wird er zwangsangemeldet. Ob wirklich ein Fernseher in der Wohnung steht, spielt dabei keine Rolle.
Über vier Millionen Zuschauer hören Reiter-Abschiedsbrief
ARD-Talk
In seiner ARD-Talkshow hat Günther Jauch am Sonntagabend über Sterbehilfe diskutiert - und erstmals den Abschiedsbrief von Ex-MDR-Intendant Udo Reiter vorgelesen. Die Sendung, die mehr als vier Millionen Menschen sahen, sorgte für hitzige Diskussionen im Internet.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar