Münster-Tatort - Liefers dementiert Ausstiegs-Gerüchte

Werden auch in Zukunft als Tatort-Duo ermitteln. Jan-Josef Liefers (r.) und Axel Prahl.
Werden auch in Zukunft als Tatort-Duo ermitteln. Jan-Josef Liefers (r.) und Axel Prahl.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Der Münster-Tatort steht nicht vor dem Aus. Schauspieler Jan-Josef Liefers dementierte Gerüchte, wonach er an einen Abschied denke.

Berlin.. Jan Josef Liefers (50) denkt derzeit nicht an einen Abschied vom Münster-"Tatort". Entsprechende Medienberichte der vergangenen Tage dementierte der Schauspieler. "Falls sich irgendjemand Sorgen machen sollte: Es gibt keinen Grund dazu", sagte Liefers.

Er wollte sich aber nicht dazu äußern, wie lange er noch in die Rolle des Rechtsmediziners Karl-Friedrich Boerne schlüpfen werde. "Das kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Nur weil jemand behauptet, wir hören auf, muss man sich ja nicht zu einer Gegendarstellung zwingen lassen."

Das für Liefers zuständige Management in Berlin bestätigte am Dienstag bereits, dass derzeit ein neuer Fall ("Schwanensee") gedreht werde und im November ein weiterer. Auch die Pläne für einen Kinofilm mit dem beliebten "Tatort"-Team aus Münster werden immer konkreter. Nach Angaben des WDR wird derzeit an einem Drehbuch gearbeitet. (dpa)