Münchner Polizei begleitet den „Tatort“ live auf Twitter

Die Kommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec, v.l.) ermitteln im Münchner „Tatort“.
Die Kommissare Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) und Ivo Batic (Miroslav Nemec, v.l.) ermitteln im Münchner „Tatort“.
Foto: rbb/BR/
Was wir bereits wissen
Nach der #Wiesnwache kommt das „Twitter-Gewitter“: Die Polizei München unterzieht den nächsten „Tatort“ auf Twitter einem Faktencheck.

München.. Auf offener Straße wird ein Familienvater erstochen. Vor den Augen seiner Frau und seines Sohnes. Ein Fall ohne Opfer- und Täter-Beziehung, der das Münchener „Tatort“-Duo Batic und Leitmayr an seine Grenzen bringt. Und die „echte“ Polizei wird ganz genau zuschauen.

Denn die Polizei München wird am Sonntag den „Tatort: Die Wahrheit“ auf Twitter begleiten. Im Kurznachrichtendienst wurde ein vielversprechendes „Twitter-Gewitter“ angekündigt: „Nach #Wiesnwache kündigt sich ein neues Twitter-Gewitter an: Wir begleiten kommenden Sonntag den neuen Münchner #Tatort (20.15 Uhr ARD).“

Psychologe begleitet „Tatort“ live auf Twitter

Von 20 bis 23 Uhr twittert das Social-Media-Team der Polizei zum Krimi. Es wird einen Faktencheck, einen Live-Chat und die Live-Begleitung geben. Auch die Mordkommission, ein Psychologe und der Außendienstleiter machen mit. „Tatort“-Fans können auf einen Einblick in den realen Alltag der Polizei hoffen – und auf humorvolle Tweets.

Dass das Social-Media-Team bei der Polizei München nämlich Humor hat, haben die Kollegen Ende September bewiesen. Damals twitterten die Beamten unter #Wiesnwache über kuriose Oktoberfest-Einsätze und landeten einen Viral-Hit. (jha)