Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Krimi-Serie

Mit Folge 300 fällt für Matula die letzte Klappe

27.07.2012 | 10:46 Uhr
Mit Folge 300 fällt für Matula die letzte Klappe
Claus Theo Gärtner ist Hermann Josef Matula - seit mehr als 30 Jahren. Jetzt haben die Dreharbeiten für die 300. Episode von „Ein Fall für zwei“ begonnen. Es wird die letzte sein. (Foto: dapd)

Mainz.   Showdown für Matula und Lessing: Der Detektiv und der Anwalt aus der ZDF-Krimireihe „Ein Fall für zwei“ geraten in ihrer letzten Folge in eine tödliche Falle. Die Dreharbeiten zum 300. Fall haben begonnen - damit wird die Krimireihe eingestellt. Die Episode wird wohl im Frühjahr 2013 zu sehen sein.

Nach mehr als 30 Jahren heißt es Abschied nehmen von der Serie „Ein Fall für zwei“: Am Donnerstag begannen die Dreharbeiten zur 300. und letzten Folge des ZDF-Krimiklassikers.

Alles begann Ende der 70er, als der Schauspieler Claus Theo Gärtner auf einer Restaurant-Rechnung zögerlich zusichert, den Detektiv Hermann Josef Matula zu spielen. Was einst als Engagement für 100 Folgen gedacht war, ist mittlerweile mit 300 Folgen TV-Geschichte. Seit September 1981 verkörpert der in Oberhausen aufgewachsene Mime den legendären Privatermittler. Seine Anwaltspartner – Günter Strack, Rainer Hunold, Mathias Herrmann und zuletzt Paul Frielinghaus – kamen und gingen. Matula blieb.

300 Folgen – eine „beeindruckende Bilanz“

ZDF-Fernsehfilmchef Reinhold Elschot: „Wir sind Claus Theo Gärtner und Paul Frielinghaus zu sehr großem Dank verpflichtet: Sie haben sich in die Herzen unserer Zuschauer gespielt. Und 300 Folgen, das ist eine sehr beeindruckende Bilanz.“ Die letzten „Ein Fall für zwei“-Folgen werden im Frühjahr 2013 im ZDF ausgestrahlt.

Die Folge mit dem Arbeitstitel „Letzte Worte“ entsteht im Rhein-Main-Gebiet. Peter Stauch inszeniert sie nach einem Drehbuch von Mike Bäuml.


Empfehlen
Kommentare
Kommentare
27.07.2012
17:19
Mit Folge 300 fällt für Matula die letzte Klappe
von Olli-B | #1

Man sollte Claus Theo Gärtner als Matula in den wohlverdienten Ruhestand gehen lassen und die Serie fortsetzen. Sie ist auch nach 30 Jahren noch beliebt und gerne gesehen. Ein weiterer Filmtod muss doch nicht sein. Dann könnte er - gelegentlich beim Angeln besucht - Tipps aus dem Nehkästchen geben.

Aus dem Ressort
GNTM - Aminata bricht zusammen und Joop wird zum Buhmann
Germany's next Topmodel
Nach Kritik an ihrer Leistung bei "Germany's next Topmodel" erleidet Aminata einen Asthma-Anfall. Wolfgang Joop wird zum Buhmann. Dabei war der Designer bisher eher sanftmütig mit den Kandidatinnen – genau wie der Rest der Jury. Die wirklich harten Worte kommen aus dem Publikum.
Bei den „Vikings“ sagt ein Schwert mehr als 1000 Worte
ProSieben-Serie
Sie waren wirklich kalte Krieger, die Wikinger. Der amerikanische History Channel setzte ihre Geschichte in eine Serie um, bei der ein Schwert mehr als 1000 Worte sagt. Zugleich erhebt die Produktion Anspruch auf historische Wahrhaftigkeit. Ab Freitag zeigt ProSieben das Metzel-Opus.
"Bretonische Verhältnisse" in der ARD - Bonjour, tristesse
ARD-Krimi
Wird aus einem Roman automatisch ein guter Film? Bedeutet eine französische Kulisse zwangsläufig gallische Leichtigkeit? Leider nein. Vielmehr hätte der ARD-Krimi „Bretonische Verhältnisse“ mit Pasquale Aleardi mit gleichem Recht auch „Bonjour, tristesse“ heißen können.
Wie Kaya Yanar gegen die „heute-show“ bestehen will
RTL
Der deutsch-türkische Comedian tritt am Freitag mit dem neuen RTL-Wochenrückblick „Geht’s noch“ (23 Uhr) in Konkurrenz zur „heute-show“ im ZDF. Wie er sein Publikum packen will, verrät Kaya Yanar im Interview. Seine Kultfiguren Hakan und Ranjid spielen dabei auch eine Rolle.
ARD-Serie "Um Himmels Willen" geht in die 14. Runde
ARD
Die ARD-Serie ist eine Art VW Käfer der Fernsehunterhaltung. Sie läuft und läuft und läuft. Obwohl sie bereits vor zwölf Jahren Premiere feierte, ist ein Ende nicht abzusehen. Die Quoten sind gut. Fortsetzung folgt. Am Donnerstag begann der Dreh für die 14. Staffel.
Umfrage
Schalke-Boss Clemens Tönnies hat einen Besuch der Mannschaft im Kreml in Aussicht gestellt. Wie sehen Sie das: Darf Schalke öffentlichkeitswirksam Herrn Putin besuchen?

Schalke-Boss Clemens Tönnies hat einen Besuch der Mannschaft im Kreml in Aussicht gestellt. Wie sehen Sie das: Darf Schalke öffentlichkeitswirksam Herrn Putin besuchen?

 
Fotos und Videos
Das Dschungelbuch in neuem Glanz
Bildgalerie
Walt Disney Klassiker
Heiße Tänze bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow