Micaela Schäfer spielt Gastrolle bei „Alarm für Cobra 11“ – Zieht sie sich aus?

Michaela Schäfer wird in der Folge von Schauspielerin Julie Engelbrecht (l.) bedroht.
Michaela Schäfer wird in der Folge von Schauspielerin Julie Engelbrecht (l.) bedroht.
Foto: RTL / Guido Engels
  • Das Nacktmodel hat eine TV-Rolle ergattert
  • Micaela Schäfer spielt in der RTL-Serie mit
  • Als Schauspielerin sieht sie sich dennoch nicht

Berlin.  Micaela Schäfer kennt man vor allem nackt. Nun schlüpft die 37-Jährige allerdings ausnahmsweise mal nicht ins Adamskostüm, sondern in Klamotten – und das aus gutem Grund. Sie spielt eine Gastrolle in der Serie „Alarm für Cobra 11“.

In der Folge „Summer & Sharky“, die am Donnerstag (20. April) ausgestrahlt wird, mimt Micaela eine Kellnerin, die bei einem Streit um einen ominösen Koffer zwischen die Fronten gerät. Für das Nackt-Model ist es nicht der erste Ausflug ins Schauspielbusiness. „Ich habe schon in einigen Filmproduktionen mitgewirkt. Ich finde, dass es eine gute Abwechslung zu meinem derzeitigen Job ist“, sagte sie dem Sender RTL.

Micaela will keinen Text lernen

Dennoch: Micaela Schäfer sieht sich nicht als Schauspielerin. Und auch auf Dauer wäre der Job nichts für sie – ein bis zwei Drehtage reichen vollkommen. „Es wäre unvorstellbar für mich, fest in einer Serie mitzuwirken oder eine Hauptrolle in einem Film zu spielen. Ich bin ja nicht ohne Grund Nacktmodel geworden – eben weil ich keine Texte lernen möchte“, erläutert Micaela.

Für den Fall, dass sie noch einmal einen Ausflug in die Schauspielerei wagen sollte, hat Micaela auch schon genaue Vorstellungen von ihrer Rolle. Es sollte auf jeden Fall eine „Nackt- oder Liebesszene“ vorkommen, sagt sie dem Sender. Ich Fans würde es freuen ... (jei)

RTL, Donnerstag, 20. April, um 20.15 Uhr

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE