Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Finale

Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!

21.09.2012 | 06:50 Uhr
„Melouria“ ist das Produkt der jüngsten Popstars-Staffel.

Essen  Die zehnte Staffel der Pro7-Castingshow war ein kompletter Reinfall. Das gilt auch für das Finale. Die Sieger werden unter dem Namen "Melouria" auftreten. Allerdings wird man sich diesen Namen kaum merken müssen. Das liegt nicht an den Mitwirkenden. Aber das Konzept der Castingbands ist Schnee von gestern.

Deutschland hat eine neue Castingband! Noch eine! „Melouria“ ist das Produkt der jüngsten Popstars-Staffel. Auf Welterfolge wie ihrerzeit die No Angels können die drei jungen Männer mit ihrer Sängerin wohl nicht hoffen, denn nur wenige TV-Zuschauer haben die 10. Staffel verfolgt. Und gerade dieser  Ruhm vor dem Ruhm war bisher immer der Garant für zumindest einen bescheidenen Erfolg solcher Musikgruppen.

Die zehnte Staffel der Prosieben-Castingshow war, gelinde gesagt, ein Reinfall. Mittendrin, am 16. August, verfolgten nur 1,22 Millionen Zuschauer, wie ein paar junge Menschen ihren Traum von der Gesangskarriere zu verwirklichen versuchten. Als Konsequenz entschied der Sender, die Staffel früher zu beenden und die zwei Finalshows auf eine zu reduzieren. Es hätte sogar nur ein halbes Finale gereicht, so zäh floss es dahin.

Gecastet - und vergessen?

Alex, Alessio, Stephanie und Cem –  sie sind „Melouria“. Zu Beginn der Finalshow waren es noch 8 Anwärter auf die Bandmitgliedschaft, die dann nach und nach ausgedünnt wurden. Und hier die Kurzzusammenfassung: Auftritt, Jury, einer fliegt raus, Detlef D! Soest motzt das Publikum an, dass es zu laut ist, einer ist in der Band und weint. Flo Rida singt über Oralverkehr. Auftritt, Jury, einer fliegt raus und weint, D! motzt, einer ist in der Band. Auftritt, Jury, Jury weint, einer fliegt raus, einer ist in der Band. D! motzt, Auftritt, Zuschauer rufen an, Loreen jault, einer ist in der Band, einer ist draußen, alle weinen. Applaus!

„Melouria“ klingt schön, besser jedenfalls als „Softrebel“ oder „Mixtape“

„Melouria“ heißen die vier jetzt. Ein Fantasiename, der vielleicht, so Googles Vorschlag, von dem kleinen Felsen im Tyrrhenischen Meer namens Meloria abgeleitet sein könnte. Was das jetzt mit dem Selbstverständnis der Band zu tun hat? Ach, ist doch egal. „Melouria“ klingt schön, besser jedenfalls als „Softrebel“ und „Mixtype“, die beiden anderen Vorschläge, zwischen denen die potenziellen  Popstars wählen mussten. Eine schwere Entscheidung. Oder wie Moderatorin Nela Panghy-Lee meinte: „Der Bandname ist ja auch unglaublich wichtig.“

Casting-Show
Popstars-Gewinner treten unter dem Namen "Melouria" auf

Die Gewinner der Popstars-Castingshow stehen fest: Alessio, Steffi, Alex und Cem setzten sich im Finale gegen ihre Konkurrenten durch. Sie erhalten einen Plattenvertrag und treten künftig gemeinsam unter dem Bandnamen "Melouria" auf. Bei "Popstars goes Ibiza" hatten 4934 Kandidaten beworben.

Merken müssen Sie sich diesen Namen allerdings nicht. „Melouria“s Halbwertszeit ist mit dem Ende der Staffel schon fast abgelaufen. Früher, zu den Blütezeiten der Castingshows, als noch Tausende Fans  die Unterkünfte „ihrer“ Popstars-Kandidaten belagerten, wurden die Käufer zum Plattenvertrag quasi mitgeliefert. Die Show an sich, in der die Teilnehmer den Zuschauern mit jeder Folge vertrauter wurden, in der sie mitlitten, wenn ihr Kandidat kritisiert wurde, sich freuten, wenn er weiterkam, und schließlich fleißig die Konzerte besuchten und die Alben kauften, die sind vorbei.

Keine Zuschauer, keine Fans - kein Erfolg

Keine Zuschauer, keine  Fans, keine verkauften Songs, so einfach ist die Rechnung. Auch während der Finalshow wurde man den Eindruck nicht los: Die wenigen Menschen, die da im Publikum sitzen, das sind doch alles nur stolze Muttis und Vatis! Ein bisschen wenig für echten Erfolg.

Kommt bei Ihnen gerade auch ein wenig Mitleid hoch? Bei mir schon. Also will ich nicht so fies sein und zumindest sagen, wie die erste Single von „Melouria“ heißt, nämlich „How do you do?“ Fünfte-Klasse-Englisch, nun gut, aber Popmusik muss nicht immer tiefgründig sein. Und Ohrwurmcharakter hat die Coverversion des Roxette-Songs auch, immerhin. Wenn Sie das Lied demnächst mal im Fahrstuhl oder beim Autofahren hören, denken Sie daran: Die Vier können auch nichts dazu, dass Castingbands Schnee von gestern sind.

Miese Quoten

Das Finale der zehnten "Popstars"-Staffel von ProSieben haben am Donnerstagabend im Durchschnitt nur 1,54 Millionen Zuschauer gesehen. Der Marktanteil lag bei 5,5 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen bei 9,9 Prozent (1,08 Millionen), wie der Sender am Freitag auf dapd-Anfrage mitteilte. Beim Start hatte die Castingshow noch knapp zwei Millionen Zuschauer und rund 7,6 Prozent Marktanteil.

Die zehnte Staffel hat aber insgesamt die niedrigste Einschaltquote von allen gehabt mit einem Schnitt von 1,53 Millionen und einem Marktanteil von 5,6 Prozent; in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen waren es 1,11 Millionen und 10,6 Prozent. Die neunte Staffel vor zwei Jahren hatte noch im Schnitt 2,33 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 7,9 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen 1,83 Millionen und 15,1 Prozent.

Pia Mester


Kommentare
21.09.2012
21:45
Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!
von AnetteP | #18

Melhoria ist portogiesisch und heißt Verbesserung

In diesem Sinne...

21.09.2012
16:57
Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!
von r26t01 | #17

Der Bandname ist wie jedes Jahr einfach nur einfallslos und der Song bzw. die Songs sind von anderen Bands geklaut (siehe damals Monrose und vor allem Room2012). Es ist doch kein Wunder, dass sich sowas niemand mehr anguckt, wenn man in der Jury solche Egomanen sitzen hat. Das gilt vor allem für den kahlköpfigen Berliner, der meint, dass er Ahnung von Musik hätte, nur weil er die Vocalcoaching von Popstars knallt.

Das einzige Mädel in der Band hat mehr Eier als die 3 Waschlappen um sie herum. Um Steffi und ihre Stimme tut mir der Reinfall mit der Band einfach nur Leid.

21.09.2012
16:44
Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!
von AN0NYM | #16

Das witzige an der ganzen Sache ist ja das Lied.
Die Band wird sowieso nicht lange existieren (siehe die Vorgänger) und deshalb wurde sich auch keine Mühe bei dem Song gegeben und einfach gecovert. :D

21.09.2012
16:13
Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!
von Babelfisch | #15

Melouria... klingt wie eine Schlafkrankheit, die durch Eintagsfliegen übertragen wird.

Passt doch ganz gut!

21.09.2012
15:38
Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!
von aminosaeure | #14

Can you blow mit Whistle baby...mein erster Gedanke bei dieser Textzeile weckte auch schon diese Assoziation an BJ.

21.09.2012
14:47
Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!
von Pampersbomber | #13

Nun lasst die Kids doch mal für 1-2 Monate "Popstars" sein...... Dann haben die Zahnspangen wieder was zum kreischen, richtige Stars werden das nie...
Die Reihenfolge: Casting-Show, Dschungelcamp, Promi-Dinner, Versenkung.
Ich stehe nun schon seit 30 Jahren auf AC/DC, bei deren Konzerten fühle ich mich Pudelwohl;-)
Metallica, Queen usw. sind auch noch schön anzuhören......
Richtige Bands spielen sich aus Kellern nach oben und meist halten diese Bands sich auch viel länger ;-)

21.09.2012
14:07
Melodien für Melonen...
von Bushaltestelle | #12

Meine aufrichtige Anteilnahme an die Adresse der Autorin dieses Beitrages, die sich (berufsbedingt) diesen Käse offensichtlich ansehen musste.

21.09.2012
13:50
Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!
von OmenEstNomen | #11

Viele Menschen sterben an Malaria, damit sollte man keine Witze machen.

1 Antwort
Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!
von 1932 | #11-1

Lol

21.09.2012
11:56
Melouria? Neue Popstars braucht das Land – nicht!
von Bierschreck | #10

Vielleicht sollte man mal den Begriff Star nicht mehr anwenden.
Wenn überhaupt sind das Ministernchen, die nicht lange scheinen

21.09.2012
10:58
Melouria? das ist noch nicht mal das schlimmste
von darkblu2006 | #9

viel schlimmer bei dieser Sendung ist Detlef D ,die größte Heulboje im deutschen TV ,meine Güte der ist so unerträglich und dann noch Ross in der Jury das hat das ganze dann noch abgerundet....

Aus dem Ressort
Peter Kloeppel gibt Chefredaktions-Posten bei RTL ab
RTL
Zehn Jahre lang stand Peter Kloeppel an der Spitze von RTL. Jetzt gibt der 55-Jährige den Posten des Chefredakteurs ab. Damit wolle er sich einen großen persönlichen Wunsch erfüllen und in Zukunft mehr Zeit in den USA verbringen. Er bleibt aber Chefmoderator von "RTL Aktuell".
ARD lässt Show-Format "Tim Mälzer kocht!" auslaufen
Koch-Show
Nach fünf Jahren ist Schluss für die Koch-Show "Tim Mälzer kocht!". Am 23. August zeigt die ARD die letzte Folge. Doch der TV-Koch bleibt. Ab Herbst ist er mit "Der Montags-Check im Ersten" und bis Jahresende mit zwei weiteren Folgen der Show "Der Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer" zu sehen.
Duisburgerin nimmt an Neuauflage von "Deal or No Deal" teil
TV-Show
"Deal or No Deal" ist zurück im Fernsehen. Die Show-Neuauflage wird am Mittwoch um 20.15 auf Sat.1 ausgestrahlt. Mit dabei ist die Duisburgerin Hülya Güzel. Wie viel sie abgesahnt hat, darf sie nicht verraten. Das war auch nur zweitrangig. Viel wichtiger: Wie war denn nun Wayne Carpendale?
Medien, Macht und Sex – Parade-Rolle für Matthias Brandt
ARD
Ihm gelingt momentan alles: Matthias Brandt ist der Schauspieler der Stunde, ganz gleich ob als Kommissar im „Polizeiruf 110“ oder als machtbewusster Medienmann, an diesem Mittwoch in der ARD. Doch als ihm ein ganz hohes politisches Amt winkt, gerät er in die Mühle seiner eigenen Branche.
ZDF liegt im Quotenrennen vor der ARD auf Platz eins
TV-Quoten
Die Klinikserie "In aller Freundschaft" ist für die ARD nach wie vor eine sichere Bank. Im Vorprogramm hat Harald Krassnitzer als Mediator allerdings mit einer bröckelnden Quote zu kämpfen. In der Jahresbilanz ist das ZDF auf dem ersten Platz. Die ARD belegt Platz zwei.
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

 
Fotos und Videos
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung
Alle 26 Platzierungen
Bildgalerie
ESC 2014
Conchita für Österreich
Bildgalerie
ESC 2014