Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Kanzler-Duell

Mehrheit gegen Stefan Raab als Co-Moderator des TV-Duells

17.02.2013 | 14:06 Uhr
Mehrheit gegen Stefan Raab als Co-Moderator des TV-Duells
Kombo - Merkel, Raab und Steinbrück.Foto: Im Gegensatz zu den Kandidate

Berlin.   Laut einer Umfrage der Bildzeitung ist die Mehrheit der Deutschen dagegen, dass Stefan Raab das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihrem Herausforderer Peer Steinbrück co-moderiert. Die Politiker hingegen sind damit grundsätzlich einverstanden.

Die Mehrheit der Deutschen ist einer Umfrage zufolge gegen eine Beteiligung von Stefan Raab am TV-Duell der Kanzlerkandidaten. 61 Prozent der Befragten hätten sich dagegen ausgesprochen, dass der Entertainer als Co-Moderator antrete, teilte die "Bild am Sonntag" mit. Selbst bei den 14 bis 29-Jährigen gab es demnach es eine knappe Mehrheit gegen Raab (51 Prozent).

Der 46-Jährige hatte Interesse an der Co-Moderation des Schlagabtauschs zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und SPD-Herausforderer Peer Steinbrück angemeldet. Die beiden Politiker sind mit Raab grundsätzlich einverstanden . Merkel will sich allerdings nur ein Mal in einem TV-Duell mit Steinbrück messen.

Lesen Sie auich:
Merkel und Steinbrück akzeptieren TV-Duell mit Raab

ProSiebenSat.1 will Stefan Raab als Moderator für das Kanzlerduell ins Rennen schicken. Um Seriosität müsse man sich beim Entertainer und ehemaligen Eurovision Songcontest-Teilnehmer nicht sorgen. Sowohl Kanzlerin Merkel als auch ihr Herausforderer Steinbrück akzeptieren Raab beim Polit-Talk.

Der SPD-Politiker fordert zwei Termine. Bei dem TV-Duell vor der Bundestagswahl 2009 hatten die Moderatoren Peter Limbourg (Sat.1), Peter Klöppel (RTL), Frank Plasberg (ARD) und Maybrit Illner (ZDF) die Fragen gestellt. An der Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid beteiligten sich bundesweit 503 Personen. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Sixx zeigt in "One Born Every Minute" Alltag im US-Kreißsaal
US-Dokusoap
One Born Every Minute“ heißt es von Mittwoch an jeden Mittwoch bei Sixx. Jede Minute wird ein Kind geboren. Ein US-Fernsehender ermöglicht nun einen einzigartigen Blick in den Alltag eines Kreißsaals. Denn mit Einwilligung der werdenden Eltern wurden Kameras auf einer Säuglingsstation installiert.
ARD zeigt Beckmann-Doku über Altkanzler Gerhard Schröder
ARD-Doku
Reinhold Beckmann begleitete Altkanzler Gerhard Schröder über mehrere Monate. In seiner 60 Minuten langen Dokumentation kommen nicht nur Weggefährten, sondern auch Kritiker zu Wort. Die ARD zeigt "Macht. Mensch. Schröder" am Donnerstag um 22.45 Uhr - auf dem alten Sendeplatz von "Beckmann".
In welchen Länder am meisten Fernsehen geschaut wird
TV-Konsum
Der weltweite TV-Konsum liegt laut einer Studie auf Höchstniveau. Mit dem technischen Wandel verändert sich jedoch auch das Fernseh-Verhalten. Ein Trend ist das sogenannte "Social TV", ein anderer hochwertige Serien mit preisgekrönten Schauspielern.
Bartels, Scholl und Welke bekommen Deutschen Fernsehpreis
Auszeichnung
Mehmet Scholl, Tom Bartels und Oliver Welke werden gemeinsam mit einem Sonderpreis Sport für ihre jeweilige Rolle bei der Fußball-WM in Brasilien ausgezeichnet. Die Jury wolle damit auch die insgesamt großartige Teamleistung von ARD und ZDF loben, heißt es in der Begründung.
Neue Staffel der "Simpsons" im US-TV beginnt mit Serientod
Kultserie
Achtung, lesen Sie hier NUR weiter, wenn Sie wissen wollen, welchen Charakter es erwischt. Die "Simpsons"-Macher lassen zu Beginn der 26. Staffel der Kultserie eine Figur sterben.
Umfrage
Essen testet jetzt, ob nächtliches Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen etwas für den Lärmschutz bringt. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke