Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Tatort

Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster

26.11.2012 | 11:34 Uhr
Zum zehnjährigen Jubiläum des Münsteraner "Tatort" in der ARD schalteten mehr als 12 Millionen Zuschauer ein.Foto: dapd

Münster.  Top-Quote zum Jubiläum: Seit zehn Jahren ermitteln der brummige Hauptkommissar Thiel und der eitle Rechtsmediziner Boerne in Münster für die ARD-Krimireihe "Tatort". Mit der Jubiläums-Ausgabe "Das Wunder von Wolbeck" holten sie am Sonntag Abend einen Marktanteil von knapp 32 Prozent.

Die Münsteraner "Tatort" -Folge "Das Wunder von Wolbeck" haben am Sonntagabend 12,11 Millionen Zuschauer in der ARD verfolgt. Das entspreche einem Marktanteil von 31,7 Prozent, teilte der Sender am Montag mit. Die zuvor beste Quote hatten die Ermittler aus Münster am 1. Mai 2011 erreicht: 11,86 Millionen Zuschauer und 33,0 Prozent Marktanteil.

Axel Prahl als Hauptkommissar Frank Thiel und Jan Josef Liefers als Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne feierten mit dem "Tatort" ein Jubiläum: Seit 2002 ermitteln sie gemeinsam in der Krimireihe und bescheren der ARD regelmäßig Traumquoten . Im Jubiläumskrimi mussten sie den Tod eines Heilpraktikers aufklären.

Münsteraner Tatort ist der beliebteste in der ARD

Die Münsteraner Ermittler sind inzwischen das beliebteste Team der ARD-Krimireihe. Für Schauspieler Axel Prahl eine große Überraschung. "Dass unser 'Tatort' so einschlagen würde, hätte damals niemand gedacht. Bis dahin ging man davon aus, dass der 'Tatort' sozialkritisch und nah an der Realität sein sollte."

Spitzenreiter aller Tatort"-Folgen, gemessen an den Zuschauerzahlen, bleibt die Episode "Rot rot tot" aus Stuttgart mit Curd Jürgens aus dem Jahr 1978, der so viele Zuschauer wie kein anderer "Tatort" zuvor oder danach hatte: 26,57 Millionen am Neujahrstag. Allerdings gab es zu dieser Zeit nur zwei Programme zur Auswahl und diese Quote galt nur für den Westen Deutschlands. (dapd)

40 Jahre Tatort

 



Kommentare
27.11.2012
17:39
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von K.J.Schmitz | #13

Wir (meine Frau + ich) sind ganz große Münster-Tatort-Fans, aber dieser hat uns schwer enttäuscht. Der skurrile Humor kam diesmal viel zu kurz - dafür war die "Geschichte" sehr dünn - ausserdem fanden wir die Schnitte (Szenenwechsel) zu abrupt und unpassend.
Von allen Münster-Tatorten war das mit Abstand der schlechteste.

26.11.2012
18:45
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von MKVertreter | #12

Wer bei Boerne und Thiel aus Münster einschaltet, erwartet nicht in erster Linie Spannung und Action. Sie haben ihren ganz eigenen, unverwechselbaren Stil, den auch sehr viele Zuschauer immer wieder goutieren, wie man sieht. Ich habe mich bestens unterhalten gefühlt und mag den Humor der beiden. Skurrile Typen, witzig, sympathisch und durch die Bank Klasse-Schauspieler !

26.11.2012
17:04
3Stefan3 | #2
von peerkeinstueck | #11

Am Sonntag haben ca 38 Mio um 20.15 Uhr ferngesehen, davon 12,11 Mio, entspricht 31,7 Prozent, den Tatort

Am Mai 2011 saßen 36 Mio Zuschauer vor dem Fernseher, 11,86 Mio schauten Tatort, macht 33 %.

Alles klar?

3 Antworten
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von Jorgel | #11-1

Alles klar? Aber sicher doch...

12,11 Millionen durch 31,7 % mal 100 % = 38,2 entspricht ca. 38 Millionen
11,86 Millionen durch 33 % mal 100 % = 35,93 entspricht ca. 36 Millionen

Wo ist das Problem?

Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von peerkeinstueck | #11-2

"Wo ist das Problem?"

Das Problem hatte 3Stefan3.

Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von Jorgel | #11-3

Ach so, da hatte ich mich auch schon lustig drüber gemacht...

26.11.2012
16:56
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von akaz | #10

Gegen 21 Uhr habe ich abgeschaltet. Die Gags waren ja noch einigermaßen gut, aber oft an den Haaren herbeigezogen.
Aber die Bildführung war ein einziger Reinfall. Kurze Schnitte, Schwenks und Zooms gleichzeitig, laufende Standortwechsel der Kameras, unruhige Kamera, wohl aus der freien Hand. Wenn der Regisseur dies unter Dynamik versteht, soll er seine Filme allein ansehen. Von der zum Teil sinnlosen Musikuntermalung will ich gar nicht sprechen.
Der Film erinnert stark an die Clips bei VIVA oder MTV. Durch die Vorabkritiken hätte ich gewarnt sein müssen. Lobhudelei auf der ganzen Linie.

26.11.2012
16:09
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von buntspecht2 | #9

Schade aber gestern das war Klamauk

26.11.2012
14:56
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von feder24 | #8

Zitat:..Die Münsteraner "Tatort" -Folge "Das Wunder von Wolbeck":

Münster?
Die Szenen im freien Gelände mit vielen Hochspannungsleitungen und dampfenden Großkraftwerken hatten ziemlich viel Ähnlichkeiten mit den neueren BOA- Anlagen des RWE im Kölner Braunkohlenrevier!

26.11.2012
14:43
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von grubendol | #7

Mit Börnes Ziegengeschichte ist der Münster-Tatort endgültig über den Hai gesprungen. Schade, das eine durchaus originelle Idee zu so einer Klamotte verkommt.

Zu den Quoten: ofefensichtlich ist die Gesamenge von 35 auf 38 Millionen angewachsen. Komischer Wert, 38 Mio. Zuschauer sind zu wenig, 38 Mio. Haushalte sind zuviele.

26.11.2012
14:28
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von DrDr | #6

So sehr ich den Münsteraner Tatort schätze, gestern war es leider zum Abgewöhnen. Langweiliger geht es wohl nicht mehr, dazu noch ein extrem abstruser Handlungsstrang.So langsam geht die Marke Tatort baden.

26.11.2012
14:13
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von SN332 | #5

Der Tatort gestern war super!

26.11.2012
13:14
Mehr als 12 Millionen Menschen sahen den Tatort aus Münster
von strepto | #4

der gestrige Tatort war genial. Wunderbarer Witz, gut in Szene gesetzt, herrlich frisch und modern. Ein Genuss

Aus dem Ressort
„Bella Block“ klärt in Lissabon Todessturz von junger Frau
Fernsehen
Eine junge Deutsche stürzt nach einer Party von einem Lissaboner Wahrzeichen in den Tod. Was hat Lebemann Bernhard (Henry Hübchen) damit zu tun? Erst sträuben sich die portugiesischen Behörden gegen die Hilfe von Bella Block. Doch dann geht die Menschenkennerin in der Krimi-Serie auf Spurensuche.
13-jähriger Oberhausener im TV-Duell gegen den Profi-Turner
Fernsehen
Der 13-jährige Oberhausener Michael Donsbach tritt am Samstag in der ARD-Sendung "Klein gegen Groß" gegen Nationalmannschaftsturner Andreas Toba an. Dabei zeigen in der von Kai Pflaume moderierten Sendung Talente ihr Können. Der junge Sportler zeigt sich begeistert von der Welt der Fernsehshows.
"The Voice of Germany"-Liveshow endet dramatisch für Favorit
The Voice of Germany
Die erste Liveshow von "The Voice of Germany" mündete für Rapper und Mitfavorit Alex Hartung in einem dramatischen Ende. Die neue Duell-Form Clashes waren eine Offenbarung für die Stimmen in der Musikshow. Moderator Thore Schölermann hatte mit peinlichen Aussetzern zu kämpfen.
Christiane Paul rettet „Die Sache mit der Wahrheit“
ARD
„Die Sache mit der Wahrheit“ zeigt Christiane Paul als Lügenbaronin. Jule Ronstedt und Hendrik Duryn stehen ihr tapfer zur Seite. Das Ensemble rettet einen Film, der sich zu viele Themen aufgebürdet hat. Ist der Film wenigstens am ARD-Komödientag Freitag gut aufgehoben?
Webvideo enthüllt Schicksal von "Tatort"-Kommissar Stark
Tatort
In der letzten Folge des Berliner "Tatorts" mit Boris Aljinovic fielen Schüsse. Kommissar Felix Stark landete im Krankenhaus. "Vielleicht" wird er überleben, sagt der Arzt am Ende der gleichnamigen Folge vom Sonntag. Nun gibt es im Internet ein im Spaß gedrehtes Video, das Fans aufatmen lässt.
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
So viel verdienen die TV-Stars
Bildgalerie
Stars