Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Wetten, dass..?

Markus Lanz wird gegen Publikumsgast zur Wette antreten

24.09.2012 | 12:11 Uhr
Funktionen
Das ZDF möbelt seinen TV-Oldtimer "Wetten dass" auf. Zum neuen Konzept gehört eine eigene Präsenz in dem sozialen Netzwerk Twitter. Foto: dapd

Berlin.  Gottschalk ist weg, Twitter kommt: Das ZDF will seinen TV-Oldtimer "Wetten dass" modernisieren. Zum neuen Konzept gehören neue Wettformate und auch ein Twitter-Account für die Show. Erster Post am Montag: "Top, die Wette gilt!"

Mehr Wetten, ein jüngeres Outfit und das Internet im Blick: Für seine Premiere als "Wetten, dass..?"-Moderator hat sich Markus Lanz viel vorgenommen. "Wir werden mehr Wetten in der Sendung haben", verkündet der 43-Jährige am Montag in Köln, zwei Wochen vor dem Neustart der Erfolgsshow. Seine Erwartungen sind dagegen bescheiden: Die ersten Minuten auf Sendung "werden die besten drei, vier Minuten in meinem Berufsleben. Danach geht es immer nur noch bergab."

Der neue Talkmaster will der Show seinen eigenen Stempel aufdrücken - und gleichzeitig zurück zum Markenkern, den Wetten. In der "Lanz Challenge" fordert er eine Frau oder einen Mann aus dem Publikum heraus. Stadtwette, Außenwette und Kinderwette bleiben bestehen. Die Kandidaten sollen nicht nur ihr Talent beweisen, sondern wie die Gäste die komplette Show auf der Bühne Platz nehmen. Zu Beginn werden sie mit einem Einspielfilm vorgestellt.

Internet hält Einzug

Die berühmte Fanfare am Anfang wird aufgepeppt. Auch das Internet hält Einzug. Über den Wettkönig können Zuschauer neben dem Telefon auch via Internet abstimmen. Und wie wird Lanz sich kleiden? "Wir haben eine Idee, in welche Richtung es gehen könnte", witzelt Lanz. "Es wird aber nicht dazu führen, dass ich alte Teppiche aufarbeiten lasse." Sein Vorgänger Thomas Gottschalk hatte sich mit mutigen Outfits einen berüchtigten Ruf erarbeitet.

Lanz steht vor einem Balanceakt. Auf der einen Seite ist das ZDF-Flaggschiff in die Jahre gekommen. Es müssen Neuheiten her, um auch beim jungen Publikum punkten zu können. Auf der anderen Seite gilt "Wetten, dass..?" als die erfolgreichste Unterhaltungsshow in Europa. Zu viel ändern darf Lanz nicht - sonst schaltet das lieb gewonnene Stammpublikum um.

Erste Lanz Einsatz - 200. Folge

Die erste Aufzeichnung am 6. Oktober ist die 200. Folge und kommt aus Düsseldorf, wo Gottschalks Ende besiegelt wurde. Beim Sprung über fahrende Autos war Wettkandidat Samuel Koch im Dezember 2010 gestürzt. Seitdem ist er gelähmt. Als Konsequenz gab Gottschalk seinen Abschied bekannt.

Mit Lanz will das ZDF ein neues Kapitel in der mehr als 30-jährigen Geschichte der Erfolgsshow aufschlagen. Die Erwartungen sind groß. "Das ist das größte Programmprojekt des ZDF in diesem Jahr", sagt ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler. Neben den sechs regulären Sendungen sei für 2013 eine Sommerepisode geplant. Auch ein Winter-"Wetten, dass..?" sei vorstellbar, sagt Himmler.

Flieger muss warten

Und die Stargäste? Lanz will die berühmten US-Schauspieler, Models und deutsche Promis so lange wie möglich in der Runde halten. Blitzbesuche wie unter Gottschalk sollen Geschichte sein. Es solle verhindert werden, dass Gäste frühzeitig das Studio verlassen, "weil sie noch den letzten Flieger nach London oder sonst irgendwohin kriegen müssen", sagt Lanz.

Im Gegenzug dürfen sie sich über mehr Glamour freuen. Unter Applaus schreiten sie über eine Showtreppe in die Sendung und plaudern auf einer fahrbaren "Gesprächsinsel". Man kennt die Idee aus Stefan Raabs "TV total". Zu den "Versuchskaninchen" der ersten Sendung zählen die Gäste Jennifer Lopez, Bülent Ceylan und Rolando Villazon. Das junge Publikum soll auf Rapper Cro anspringen.

Viel hängt mit Lanz selbst zusammen. Er muss "Wetten, dass..?" ein neues Gesicht geben. Doch vermutlich keine andere Sendung in Deutschland wird derart mit einem Gesicht verbunden wie eben "Wetten, dass..?". Und das Gesicht gehört Thomas Gottschalk, vor Lanz fast 24 Jahre im Amt.

"Thomas Gottschalk hat gigantische Fußspuren hinterlassen", bekennt Lanz. Es sei sinnlos, in diese Fußspuren treten zu wollen. Wenn das Konzept nicht funktioniere, dann müsse man eine Konsequenz ziehen. "Dazu bin ich auch bereit."

  1. Seite 1: Markus Lanz wird gegen Publikumsgast zur Wette antreten
    Seite 2: Moderator Markus Lanz vor seiner größten Herausforderung

1 | 2

Kommentare
24.09.2012
22:36
Markus Lanz wird gegen Publikumsgast zur Wette antreten
von dummmberger | #4

So doll war Gottschalk auch wieder nicht. Aber man hatte sich irgendwie an ihn gewöhnt wie an einen Onkel, der auf jeder Familienfeier dieselben Witze erzählt.

Aber warum solte man versuchen, sich an Lanz zu gewöhnen?

24.09.2012
22:26
Markus Lanz wird gegen Publikumsgast zur Wette antreten
von Throki | #3

Immer diese Unkenrufe: Wartet es doch erst mal ab, bevor ihr ihn schon totschreibt bevor er auch nur eine Minute moderiert hat.

Warum man es allerdings "Lanz Challenge" nennen musste erschließt sich mir nicht ... blödes Denglisch.

24.09.2012
19:16
Markus Lanz wird gegen Publikumsgast zur Wette antreten
von Pit01 | #2

Schade um Markus Lanz. Er wird m.E. nicht an Gottschalk anknüpfen können.

24.09.2012
15:35
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Dragqueen ist RTL-"Supertalent" - Bohlen vermisst Gefühl
RTL-Supertalent
In der RTL-Castingshow "Supertalent" hat nicht Dieter Bohlens Favorit gesiegt, sondern Marcel Kaupp, dem Juror Guido Maria Kretschmer zu Füßen lag.
Wilsberg in "90-60-90" - Mord und scharfe Kurven
ZDF
Ein Wilsberg-Krimi von der besseren Sorte: Der aktuellen Episode wurde ein halbwegs glaubhafter Fall spendiert, auch die Grundstimmung ist anders.
Schauspielerin Andie MacDowell führt ein ganz normales Leben
TV-Serie
Die US-Schauspielerin Andie MacDowell spricht im Interview über gläserne Stars und Schönheit, die nichts mit Perfektion zu tun hat.
Anne Gesthuysen hört beim ARD-"Morgenmagazin" auf
ARD-Morgenmagazin
Wechsel beim ARD-Morgenmagazin: Moderatorin Anne Gesthuysen hat sich am Freitag verabschiedet. Das neue Anchor-Duo bilden Susan Link und Anna Planken.
Rudi Carrell war der Perfektionist unter den Comedians
Show-Legende
Er gilt als einer der größten Showmaster der TV-Geschichte. An diesem Freitag wäre der 2006 verstorbene Entertainer Rudi Carrell 80 Jahre geworden.
Fotos und Videos
Halbfinale von "The Voice"
Bildgalerie
Musikshow
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär