Das aktuelle Wetter NRW 21°C
"Wetten, dass..?"

Markus Lanz verliert die Zuschauerwette knapp

Wetten, dass...?

++21.50 Uhr: 30! Respekt, Herr Lanz, hat da etwa einer extra für sein "Wetten, dass...?"-Debüt trainiert?

++21.49 Uhr: 36 Liegestütze! Wenn der Lanz das toppt, dann muss er sich um Vergleich mit Thomas Gottschalk keine Sorgen mehr machen!

++21.47 Uhr: Liegestütze mit Bierkisten auf dem Rücken. Der erste Herausforderer schafft ganze zwei Liegestütze, wie viele schafft der Ersatzkandidat?

++21.41 Uhr: Schnell und spektakulär war die Außenwette. Der Ruderachter Germania zog einen Wakeborder durch den Medienhafen. Haben sich ordentlich angestrengt, die Jungs. Jetzt ist Markus Lanz mit der Zuschauerwette dran. Sein Kontrahent: Felix Kuhnert. Der Preis ist eine 2-wöchige Kreuzfahrt.

++21.33 Uhr: Draußen vor dem Zelt steht die 33-jährige Dana. Ihr Freund nimmt an der Nackt-Wette teil und sie hofft, dass er sich dabei keine Erkältung einfängt.

++21.29 Uhr: Es haben sich bereits ca. 100 Freiwillige gefunden, die an der Stadtwette teilnehmen möchten. In einem großen Zelt ziehen sie sich bis auf die Unterhose aus und lassen werden in den Fortuna-Farben angemalt. 500 Menschen, schätzte Lanz zu Beginn der Sendung, seien aber nötig, um das F95-Logo aufzustellen.

Facebook
Kommentare
07.10.2012
09:20
Wetten
von klli | #21

Sehr gut so, weiter machen besser als alle Sendungen auf den Privatsendern.

07.10.2012
09:09
Talhshow
von buntspecht2 | #20

Nichts weiter als die nächste Talkshow mit einen schleimigen Moderator

07.10.2012
08:13
Nein danke!
von Poirot | #19

Für Shows dieser Art gibt es keinen Platz mehr, für Wattebauschwerfer wie den Lanz erst recht nicht. Der Babylöffelhalter von der Schrowange gefällt mir nur gut, wenn er bei "switch reloaded" parodiert wird, einfach mal Tante Google fragen. Aber wer heutzutage noch ZDF schaut, ist eh nicht mehr zu retten.

07.10.2012
05:16
Live-Ticker
von Grasovka | #18

"Express"-Live-Ticker war unterhaltsamer

07.10.2012
03:55
Wetten das mit Lanz
von astor97 | #17

es war eine unterhaltsame gut geführte Show... toll gemacht Herr Lanz.. danke
eine Sendung ohne Hektik und Stress und... ich freu mich schon auf die nächste....

07.10.2012
02:45
Rutschgefahr...
von knutknutsen | #16

...der Lanz ist einfach zu glatt!
Die hätten die Show einstampfen sollen.
Überhaupt ist die Zeit der großen Samstagabend-Shows vorbei. Da sollen se lieber nen vernünftigen Spielfilm bringen.

07.10.2012
00:42
Ich fand s klasse
von Pamira1 | #15

Ich mochte "Wetten dass" mit Gottschalk, ich hab mich auf den sympathischen Markus Lanz gefreut und bin nicht enttäuscht worden. Er lässt sich nicht verbiegen. Weiter so, der richtige Moderator für diese Sendung wurde gefunden. Ich hoffe, die Sendung bleibt uns erhalten.

07.10.2012
00:18
Lanz hat alles richtig gemacht...
von SoerenHL | #14

... genau das gleiche Genöhle wie beim Gottschalk früher!

Ich fand die Sendung gut und unterhaltend. Die eine oder andere Wette hatten ihre Längen (vor allem die Ohren-Sache) und nicht jeder Promi war heute ein Gewinn. Aber auf dem heute Gezeigten kann man gut aufbauen. Lanz wird noch lockerer werden und mehr improvisieren. Das ging heute schon sehr in die Richtung wie Elstner die Sendung die ersten Jahre selbst gemacht hat und das war nicht schlecht.

Es ist Schade, dass wir Deutschen lieber die Schwächen bemotzen, statt die guten Seiten zu sehen und Verbesserungen anzuregen. Das Einzige was heute wirklich nicht gut war, war der Ton.

07.10.2012
00:16
Lanz - ein netter Versuch
von roethomaxx | #13

Markus Lanz ist mir politisch zu korrekt. Da lobe ich mir den Unterhaltungs-Anarcho Gottschalk, der immer für eine gute Pointe gut ist. Lanz ist zu berechenbar und wird sich schnell abnutzen. Bin heute zwischen ZDF und RTL hin und her gesurft, doch lasse ich mir meinen Samstagabend am liebsten vor dem Fernseher von Altvater Gottschalk versüßen.

06.10.2012
23:38
au weia...
von Blaulichtl | #12

wie das zu einem Ereignis hochgeschaukelt wird - mit eigenem live-Ticker. Haben wir eigentlich sonst keine Sorgen mehr?

Umfrage
24 Jahre nach der Wiedervereinigung: Wie steht es um die Deutsche Einheit?

24 Jahre nach der Wiedervereinigung: Wie steht es um die Deutsche Einheit?

 
Fotos und Videos
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Roter Teppich für den Fernsehpreis - der letzte große Akt?
Preisverleihung
Der Deutsche Fernsehpreis geht in die letzte Runde - jedenfalls so wie man ihn kannte. Die finale Verleihung nach alter Art wird von Sandra Maischberger, Klaas Heufer-Umlauf und Schauspieler Hans Sigl moderiert. Bei den Nominierungen haben ARD und ZDF wie üblich die meisten Kandidaten im Wettbewerb.
Richter dreht in Bochum „Grabowski - alles für die Familie“
Crowdfunding
Bochum wird Haupt-Drehort für „Grabowski - alles für die Familie“, das neue Leinwand-Projekt von Ruhrpott-Ikone Ralf Richter. Der Film steht in der Tradition des Kult-Klassikers „Bang Boom Bang“. Richter verspricht den Fans einen „Knaller“. Finanziert werden soll das Projekt auch über Crowdfunding.
Bertram Lettow (28) kocht in Gladbeck fürs „Perfekte Dinner“
Fernsehen
Der Wahl-Gladbecker tritt als Kandidat bei der beliebten Kochshow auf Vox an. Der Liebe wegen ist er nach Gladbeck an die Josefstraße gezogen. Seine Frau Monika darf ihn nur als Schnibbelhilfe unterstützen. Was es in Gladbeck Leckeres zu essen gibt und wie die Mitkandidaten abstimmen - mal schauen.
Sixx zeigt in "One Born Every Minute" Alltag im US-Kreißsaal
US-Dokusoap
One Born Every Minute“ heißt es von Mittwoch an jeden Mittwoch bei Sixx. Jede Minute wird ein Kind geboren. Ein US-Fernsehender ermöglicht nun einen einzigartigen Blick in den Alltag eines Kreißsaals. Denn mit Einwilligung der werdenden Eltern wurden Kameras auf einer Säuglingsstation installiert.
ARD zeigt Beckmann-Doku über Altkanzler Gerhard Schröder
ARD-Doku
Reinhold Beckmann begleitete Altkanzler Gerhard Schröder über mehrere Monate. In seiner 60 Minuten langen Dokumentation kommen nicht nur Weggefährten, sondern auch Kritiker zu Wort. Die ARD zeigt "Macht. Mensch. Schröder" am Donnerstag um 22.45 Uhr - auf dem alten Sendeplatz von "Beckmann".