Das aktuelle Wetter NRW 25°C

"Wetten, dass..?"

Markus Lanz schaut sich sein "Wetten, dass..?" selbst nie an

17.01.2013 | 13:47 Uhr

Markus Lanz ist sich sicher, dass "Wetten, dass...?" für ihn niemals Routine werden könnte. Im Interview spricht der ehrgeizige ZDF-Moderator außerdem über immensen Quotendruck, erinnert sich an einen Sommerbesuch bei mongolischen Mönchen und verrät, warum er sich seine Sendungen selbst nie...

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung
Alle 26 Platzierungen
Bildgalerie
ESC 2014
Conchita für Österreich
Bildgalerie
ESC 2014
Aus dem Ressort
Arte entdeckt die 90er – die Ära von Dance und Techno
Arte
Die 90er waren das Spaß-Jahrzehnt. Nichts war peinlich, alles erlaubt. Es war die große Zeit von HipHop und House, Techno und Eurodance. Zwei Arte-Dokumenten entdecken die Zeit neu, bebildern sie im Stil von MTV und warten mit überraschenden Erkenntnissen auf.
Elmar Wepper im Beziehungsdrama "Zwei allein" ganz groß
Arte
Der renommierte Autor Friedrich Ani schrieb das Drehbuch zu dem Beziehungsdrama "Zwei allein". Aber so richtig gut wird der Film durch ein großartiges Ensemble. Allen voran Elmar Wepper: Seine schaupielerischen Qualitäten verleihen dem von Stephan Wagner inszenierten Film seine emotionale Wucht.
Letzte Folge von "How I Met Your Mother" am 27. August
ProSieben
Eine Kultserie neigt sich nach neun Jahren und mehr als 200 Folgen dem Ende zu: Die letzte Folge der US-Sitcom "How I Met Your Mother" wird in Deutschland am 27. August auf ProSieben ausgestrahlt. Ab 20.15 Uhr laufen an dem Mittwoch die letzten drei Folgen am Stück.
ZDF-Kontrolleure fordern nach Manipulation heftige Sanktion
ZDF-Skandal
Nach dem ZDF-Manipulationsskandal um "Deutschlands Beste!" könnten die internen Konsequenzen ein historisches Ausmaß annehmen. Der Programmausschuss hat dem Fernsehrat empfohlen, die Shows zu missbilligen. Diese Sanktion ist nach Angaben eines Sprechers "das schärfste Schwert" des Fernsehrats.
Reporter verlässt Glaskasten früher - Psychologe rät dazu
ProSieben
"Lethargie. Müdigkeit. Schwäche. Kein positives Gefühl ist mehr übrig." So hatte der Reporter im Glaskasten seinen Zustand bereits am Dienstag beschrieben. Nun beendet ProSieben das Experiment früher als geplant. Und die Polizei berichtet Details der Messerstecherei unweit des Containers.