Lucas Gregorowicz folgt beim "Polizeiruf" auf Horst Krause

Lucas Gregorowicz ist aus Filmen wie "Lammbock" oder "Unsere Mütter, unsere Väter" bekannt.
Lucas Gregorowicz ist aus Filmen wie "Lammbock" oder "Unsere Mütter, unsere Väter" bekannt.
Foto: David Ebener dpa/lby
Was wir bereits wissen
Ende dieses Jahres geht Lucas Gregorowicz als neuer Ermittler im ARD-"Polizeiruf" auf Verbrecherjagd. Er tritt dann die Nachfolge von Horst Krause an.

Berlin.. Schauspieler Lucas Gregorowicz (38) wird in der ARD-Krimireihe "Polizeiruf 110" neuer Ermittler in Brandenburg. Er spielt Kriminalhauptkommissar Adam Raczek, der in Frankfurt (Oder) in einer deutsch-polnischen Ermittlergruppe arbeitet. Gregorowicz löst damit den langjährigen Polizeihauptmeister Krause (Horst Krause, 73) ab, der in der Folge "Ikarus" (10. Mai/20.15 Uhr ARD) in Rente geht. Das teilte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Donnerstag mit.

Krimi Der RBB nutzt Krauses Pensionierung für einen Szenenwechsel. Seine Ermittlungspartnerin Olga Lenski (Maria Simon) wird nach Frankfurt (Oder) in das gemeinsame Team mit Adam Raczek alias Gregorowicz versetzt. Den ersten Film des neuen Duos will der RBB im Juli drehen, laufen soll er voraussichtlich am Jahresende.

Gregorowicz ist unter anderem bekannt aus dem Kinofilm "Soul Kitchen" (2009) und dem TV-Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" (2013). Von Mai an ist er im Ersten in der österreichischen Fernsehserie "Vorstadtweiber" zu sehen. (dpa)