„Let's Dance“ startet etwas schwächer als in den Vorjahren

Die RTL-Tanzshow „Let's Dance" erzielte am Freitagabend einen Marktanteil von 16,8 Prozent.
Die RTL-Tanzshow „Let's Dance" erzielte am Freitagabend einen Marktanteil von 16,8 Prozent.
Foto: dpa
4,52 Millionen Leute sahen sich am Freitagabend die erste Ausgabe von „Let’s Dance“ an. Doch Quotensieger war eine andere Sendung.

Berlin.. Beim jungen Publikum ein Hit: 1,74 Millionen der 14- bis 49-Jährigen wollten am Freitagabend den Staffelauftakt von „Let's Dance“ sehen. Insgesamt startete die neunte Staffel der RTL-Show aber etwas schwächer als die Ausgabe vor einem Jahr. 4,52 Millionen Zuschauer schalteten den abendfüllenden Tanzwettbewerb ein – das entsprach einem Marktanteil von 16,8 Prozent.

In diesem Jahr kämpfen unter anderem Schlagersänger Michael Wendler und Ex-Fußballer Thomas Häßler ums Weiterkommen. Beim Start der achten Staffel im vergangenen Jahr waren es 4,82 Millionen Zuschauer und 18,4 Prozent.

Quoten-Sieger ist das ZDF

Sieger war wie so oft am Freitagabend das ZDF: Die Krimireihe „Der Alte“ kam auf 5,31 Millionen Zuschauer – in der einstündigen Sendezeit ab 20.15 Uhr entsprach das einem Marktanteil von 16,5 Prozent. Im Anschluss schalteten 4,36 Millionen Menschen (13,8 Prozent) den ZDF-Krimi „Letzte Spur Berlin“ ein. Für den ARD-Spielfilm „Keine Ehe ohne Pause“ mit Heino Ferch und Inka Friedrich interessierten sich 3,70 Millionen Menschen (11,5 Prozent).

Die Sat.1-Musikshow „The Voice Kids“ landete mit 2,41 Millionen Zuschauern (7,7 Prozent) weit hinter dem privaten Mitbewerber RTL. Der Science-Fiction-Film „I, Robot“ mit Will Smith lockte 1,83 Millionen Zuschauer zu ProSieben (5,9 Prozent). (dpa)