Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Jahresrückblick 2012

Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs

27.12.2012 | 12:16 Uhr
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
Moderator Thomas Gottschalk hatte 2012 nicht gerade des beste JahrFoto: (dapd)

Essen.  Markus Lanz moderiert "Wetten Dass...?" nicht nach dem Geschmack vieler Zuschauer, Thomas Gottschalk talkt sich im Ersten ins Abseits und Joko und Klaas lösen einen Shitstorm aus. Das Fernseh-Jahr 2012 bedeutete den Abschied von Helden vergangener Jahrzehnte. Hier die zehn Absteiger des TV-Jahres.

Platz 1: Thomas Gottschalk floppt und landet bei RTL

Eigentlich sollte es nach seinem Ende bei "Wetten Dass...?" ruhiger um Thomas Gottschalk werden, doch die TV-Legende konnte nicht lange die Füße still halten und war schnell mit einer eigenen Talk-Show in der ARD zurück. So schnell, wie er da war, war er auch wieder weg. Die Show war ein Flopp.

Wenig später dann sieht man Gottschalk in der Jury von das "Supertalent" auf RTL. Dort steht ihm das Entsetzen oftmals ins Gesicht geschrieben und der Zuschauer fragt sich, was Gottschalk dort zu suchen hat. Das macht Gottschalk zum TV-Absteiger des Jahres 2012.

Thomas Gottschalk

 In unserem Ranking der Fernseh-Absteiger des Jahres 2012 auf Platz eins: Thomas Gottschalk. Der Moderator ging nach seinem Ausstieg bei "Wetten Dass...?" mit seiner eigenen Talkshow baden und sitzt nun in der Jury vom "Supertalent" auf RTL.


Kommentare
30.12.2012
14:16
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
von schRuessler | #5

Noch eine Frage:

Wo bleibt in der Liste eigentlich Bohlen?

Das Supertalent ist quotenmäßig in den Keller gesaust. Vor allem wenn im ZDF zeitgleich "Absteiger" Lanz "Wetten dass" moderiert hat, waren die RTL-Quoten kaum noch messbar.

30.12.2012
11:30
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
von MKVertreter | #4

Kann mich schRuessler #2 nur anschließen: Markus Lanz hat durch die Übernahme der immer noch quotenstärksten Show einen Sprung nach vorne gemacht und auch mit "Menschen 2012" kann man im Vergleich zu vielen anderen Shows zufrieden sein. Erstaunlicherweise taucht ein Stefan Raab nie in solch einer Liste auf. Dabei sind seine Quoten zum großen Teil eher bescheiden...Er ist aber offenbar der Einzige, dem das nie angekreidet wird !

30.12.2012
03:20
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

29.12.2012
21:30
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
von schRuessler | #2

Also ich mag Herrn Lanz persönlcih gar nicht.

Aber den Mann, dem man in diesem Jahr die quotenstärkste Fernsehshow des deutschen Fernsehens anvertraut hat, als Absteiger einzustufen, ist schon abenteuerlich.

28.12.2012
18:43
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
von Schorlemme | #1

Harald Schmidt hat teilweise weniger als 5000 Zuschauer und die Quote ist nicht mehr messbar.
Thomas Gottschalk hat über 5 Millionen Zuschauer.

Beides sind Verlierer?

Aus dem Ressort
Das "Starke Team" auf der Jagd nach dem „Freitagsmann“
Fernsehen
Maja Maranow und Florian Martens gehen am Samstag als „Starkes Team“ wieder auf Verbrecherjagd. Dieses Mal müssen sie den Mörder eines Kotzbrockens finden, dem augenscheinlich niemand eine Träne nachweint.
Deutsche Stimme von Angelina Jolie sagt neue "Tagesschau" an
Tagesschau
In der neuen "Tagesschau"-Ansage klingt ab Ostersamstag ein Hauch von Hollywood mit. Die deutsche Synchronstimme von Angelina Jolie wird die berühmte Ansage "Hier ist das Erste Deutsche Fernsehen mit der Tagesschau" sprechen. Studio und Technik wurden ebenfalls runderneuert.
Daniel Ceylan aus Meschede glaubt an Sieg bei DSDS
DSDS
Auch wenn sein Auftritt in der Vorwoche nicht sein bester war, hat Daniel Ceylan es in die Top sechs bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) geschafft. Jetzt er muss er sich wieder vor Dieter Bohlen und Co. beweisen und auf Unterstützung hoffen. Ein Interview auch über seine Heimat Meschede.
RTL zeigt „Dschungelbuch“ als deutsche Free-TV-Premiere
Fernsehen
Walt Disneys Dschungelbuch läuft Karfreitag erstmals im frei empfangbaren deutschen Fernsehen. Der Zeichentrick-Klassiker war erst Anfang der 90er-Jahre legal auf Video zu haben. Auch eine DVD-Veröffentlichung ließ lange auf sich warten. 335 Millionen Menschen weltweit sahen den Film im Kino.
ARD zeigt Weichgespülte Weltkriegs-Odyssee mit Ken Duken
Fernsehen
Am Karfreitag zeigt die ARD zu bester Sendezeit einen Film über eines der berühmtesten Schiffe des Ersten Weltkriegs: die SMS Emden, des Kaisers ganzer Stolz. Doch das Heldenepos „Die Männer der Emden“ mit Ken Duken und Felicitas Woll gerät ein wenig zu pathetisch.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Das Dschungelbuch in neuem Glanz
Bildgalerie
Walt Disney Klassiker
Heiße Tänze bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow