Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Jahresrückblick 2012

Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs

27.12.2012 | 12:16 Uhr
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
Moderator Thomas Gottschalk hatte 2012 nicht gerade des beste JahrFoto: (dapd)

Essen.  Markus Lanz moderiert "Wetten Dass...?" nicht nach dem Geschmack vieler Zuschauer, Thomas Gottschalk talkt sich im Ersten ins Abseits und Joko und Klaas lösen einen Shitstorm aus. Das Fernseh-Jahr 2012 bedeutete den Abschied von Helden vergangener Jahrzehnte. Hier die zehn Absteiger des TV-Jahres.

Platz 1: Thomas Gottschalk floppt und landet bei RTL

Eigentlich sollte es nach seinem Ende bei "Wetten Dass...?" ruhiger um Thomas Gottschalk werden, doch die TV-Legende konnte nicht lange die Füße still halten und war schnell mit einer eigenen Talk-Show in der ARD zurück. So schnell, wie er da war, war er auch wieder weg. Die Show war ein Flopp.

Wenig später dann sieht man Gottschalk in der Jury von das "Supertalent" auf RTL. Dort steht ihm das Entsetzen oftmals ins Gesicht geschrieben und der Zuschauer fragt sich, was Gottschalk dort zu suchen hat. Das macht Gottschalk zum TV-Absteiger des Jahres 2012.

Thomas Gottschalk

 In unserem Ranking der Fernseh-Absteiger des Jahres 2012 auf Platz eins: Thomas Gottschalk. Der Moderator ging nach seinem Ausstieg bei "Wetten Dass...?" mit seiner eigenen Talkshow baden und sitzt nun in der Jury vom "Supertalent" auf RTL.



Kommentare
30.12.2012
14:16
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
von schRuessler | #5

Noch eine Frage:

Wo bleibt in der Liste eigentlich Bohlen?

Das Supertalent ist quotenmäßig in den Keller gesaust. Vor allem wenn im ZDF zeitgleich "Absteiger" Lanz "Wetten dass" moderiert hat, waren die RTL-Quoten kaum noch messbar.

30.12.2012
11:30
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
von MKVertreter | #4

Kann mich schRuessler #2 nur anschließen: Markus Lanz hat durch die Übernahme der immer noch quotenstärksten Show einen Sprung nach vorne gemacht und auch mit "Menschen 2012" kann man im Vergleich zu vielen anderen Shows zufrieden sein. Erstaunlicherweise taucht ein Stefan Raab nie in solch einer Liste auf. Dabei sind seine Quoten zum großen Teil eher bescheiden...Er ist aber offenbar der Einzige, dem das nie angekreidet wird !

30.12.2012
03:20
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

29.12.2012
21:30
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
von schRuessler | #2

Also ich mag Herrn Lanz persönlcih gar nicht.

Aber den Mann, dem man in diesem Jahr die quotenstärkste Fernsehshow des deutschen Fernsehens anvertraut hat, als Absteiger einzustufen, ist schon abenteuerlich.

28.12.2012
18:43
Lanz, Gottschalk, Schmidt - die Absteiger des Fernseh-Jahrs
von Schorlemme | #1

Harald Schmidt hat teilweise weniger als 5000 Zuschauer und die Quote ist nicht mehr messbar.
Thomas Gottschalk hat über 5 Millionen Zuschauer.

Beides sind Verlierer?

Aus dem Ressort
Sat.1 zeigt seinen Film über Schlecker-Pleite vor dem ZDF
TV-Film
Der Privatsender Sat.1 wird seine filmische Aufarbeitung der "Schlecker"-Pleite eher ausstrahlen als das ZDF sein zweiteiliges Drama zum selben Thema. "Die Schlikkerfrauen" wird demnach am 30. September gesendet, der ZDF-Film "Alles muss raus - Eine Familie rechnet ab" erst Mitte Oktober.
Sky reagiert mit Light-Version auf den Start von Netflix
Video-on-Demand
Der bevorstehende Markteintritt des US-Anbieters Netflix in Deutschland wird von der Video-on-Demand-Branche mit großem Interesse verfolgt. Als einer der ersten etablierten Anbieter reagiert Sky auf den neuen Konkurrenten und bietet sein Streaming-Angebot "Snap" nun als eine Light-Version an.
Vox castet Geschäftsideen in „Höhle der Löwen“
CASTING
Castingshows stehen nur für Tralala? Von wegen. Vox kombiniert jetzt Wirtschaftsförderung mit Unterhaltungsfernsehen. Gesungen und getanzt wird ausnahmsweise gar nicht. Die Show-Teilnehmer wagen sich mit neuen Produkten oder neuen Dienstleistungen in die „Höhle der Löwen“.
Kult-Magazin "11Freunde" kommt zum ersten Mal ins Fernsehen
11Freunde
Seit 14 Jahren sorgt das Magazin "11 Freunde" mit einem pointierten Blick auf den Fußball für Information und Unterhaltung bei den Fans. Jetzt kommt die beliebte Printausgabe auch ins Fernsehen. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) zeigt von Mittwoch an "11 Freunde TV" in zunächst zwei Folgen.
Ex-Dschungelcamp-Kandidat Rocco Stark sucht neues Zuhause
RTL2
Moderator Harry Wijnvoord, Schauspieler Rocco Stark und Designerin Nadja Atwa suchen bei RTL2 ein neues Zuhause. Dabei will der Ex-Dschungelcamp-Kandidat Stark ein neues Domizil in München finden. "Der Preis ist heiß"-Moderator Harry Wijnvoord sucht in den Niederlanden. RTL2 hat sie dabei begleitet.
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Fotos und Videos
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung
Alle 26 Platzierungen
Bildgalerie
ESC 2014