Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Fernsehen

Keine digitale Dominanz

27.08.2007 | 00:58 Uhr

Günther Oettinger fordert Grenzen für ARD und ZDF

Hamburg. Der baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) will die Expansionspläne der Öffentlich-Rechtlichen bei digitalen Angeboten klar begrenzen. Es dürfe nicht zu einer Dominanz von ARD und ZDF kommen, sagte der Koordinator der Medienpolitik der unionsgeführten Länder dem Online-Magazin der Zeitschrift "stern". Außerdem dürften die Öffentlich-Rechtlichen das Budget für die Digitalangebote nicht nach Belieben ausweiten, betonte der CDU-Politiker.

Die von RTL vorgetragene Befürchtung, dass ein öffentlich-rechtlicher Nachrichtenkanal Arbeitsplätze bei n-tv gefährden könne, nehme er "sehr ernst". Der Ministerpräsident forderte zugleich Beschränkungen beim Online-Angebot von ARD und ZDF. Es sollte "in erster Linie programmbegleitend sein", sagte er. "Ein volles Online-Programm kann nicht akzeptiert werden."

kna



Kommentare
Aus dem Ressort
Das Fußball-Wohnzimmer in der 11Freunde-Bar ist zurück
Sport1-Talk
Endlich wieder Bundesliga. Endlich wieder sticheln im Büro, auf die arroganten Bayern schimpfen, die glücklosen Schalker bemitleiden. Schon nach dem ersten Spieltag leidenschaftliche Trainerdiskussionen führen. Es hat was gefehlt, trotz WM. Genau diese Gefühle bedient der Sport1-Fantalk.
"Sendung mit der Maus" filmt Hustensaft-Flaschen in Essen
Hustensaft
Beim Blick aufs Hustensaft-Fläschchen fällt auf: Es ist immer braun. Warum eigentlich, fragt „Sendung mit der Maus“-Moderator Johannes Büchs beim Dreh in Essen-Steele. Und hofft, dass die Glasspezialisten von Gerresheimer eine Antwort kennen.
"How I Met Your Mother"-Finale jetzt auch im deutschen TV
Serien-Hit
Vor fast sechs Jahren lief die erste Folge von "How I Met Your Mother" im deutschen Fernsehen. Nun, 208 Folgen später, wird das große Geheimnis gelüftet. ProSieben zeigt am Mittwoch die letzten drei Folgen der US-Erfolgsserie am Stück. Für den Erfolg der Serie gibt es einen einfachen Grund.
Star-Regisseur Scorsese plant "Shutter Island" als Serie
Fernsehserie
Gute Nachricht für "Shutter Island"-Fans: Martin Scorsese plant eine Fernsehserie zu seinem Kinoerfolg. "Asheville" wird der Mystery-Ableger heißen, der die Vorgeschichte des Kinofilms mit Leonardo DiCaprio erzählen soll. Der Bezahl-Sender HBO und Paramount Televisions buhlen bereits um die Rechte.
Schlagersänger Heino soll neuer DSDS-Juror werden
DSDS
In der kommenden Staffel der Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" soll Schlagersänger Heino neben Pop-Titan Dieter Bohlen Platz nehmen. Eine Bestätigung seitens des Managements sowie von RTL steht jedoch noch aus. Fakt ist: Die bisherigen Jury-Mitglieder stehen auf der Kippe.
Umfrage
Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

Duisburg droht seine U-Bahn zu verlieren, weil eine Sanierung des maroden Systems zu teuer wäre. Würde Ihnen die Bahn fehlen?

 
Fotos und Videos
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung