Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Castingshow

Kein "X Factor" 2013 - Vox stellt Castingshow vorerst ein

08.03.2013 | 18:38 Uhr
Funktionen
Kein "X Factor" 2013 - Vox stellt Castingshow vorerst ein
Das war die Jury von "X Factor" im vergangenen Jahr: H.P. Baxxter, Sarah Connor, Sandra Nasic und Moses Pelham. Vox stellt die Castingshow vorerst ein.Foto: dapd

Köln/Berlin.  Die Quoten ließen zuletzt zu wünschen übrig - deshalb stellt Vox seine Castingshow "X Factor" bis auf Weiteres ein. In diesem Jahr werde auf keinen Fall eine neue Staffel produziert, teilte der Sender am Freitag mit. Über eine Fortsetzung 2014 werde noch entschieden.

Der Privatsender Vox stellt vorerst seine Castingshow "X Factor" mit Popstar Sarah Connor (32) ein. Ob und wann es weitergeht, bleibt erst einmal unklar. Das Zuschauerinteresse vor allem an der zweiten Hälfte der letzten Staffel habe gezeigt, dass "bei der Formatentwicklung noch Luft nach oben" sei, bestätigte eine Vox-Sprecherin in Köln einen Bericht des Branchendienstes "DWDL.de".

"Für diese Entwicklung soll genug Zeit zur Verfügung stehen, so dass wir im laufenden Jahr nicht mit einer 4. Staffel planen", hieß es in einer Mitteilung. In den vergangenen drei Jahren sei "X Factor" ein wichtiges Format für Vox gewesen. "Wie die Optionen für 2014 aussehen, geben wir voraussichtlich gegen Ende des Jahres bekannt."

"Mrs. Greenbird" sind vergleichsweise erfolgreich

Hauptjurorin war in den ersten drei Staffeln Sarah Connor. Der Trompeter Till Brönner war nach zwei Staffeln ausgestiegen. In der vergangenen Staffel saßen neben Connor in der Jury der Techno-Star H.P. Baxxter, der Rapper und Musikproduzent Moses Pelham sowie Guano-Apes-Frontfrau Sandra Nasic.

Auch wenn die Staffel 2012 bei den Quoten nicht so glänzte, sind die Gewinner der vergangenen Ausgabe im Musikgeschäft vergleichsweise erfolgreich. Von Vox hieß es jedenfalls am Freitag: "Aktuell freuen wir uns sehr über den großen Erfolg der letzten 'X Factor'-Gewinner Mrs. Greenbird und drücken ihnen die Daumen für den Echo!" Der Musikpreis Echo wird am 21. März vergeben. Hinter Mrs. Greenbird verbirgt sich das Duo Sarah Nücken und Steffen Brückner. Die beiden sind auch privat ein Paar. (dpa)

Kommentare
Aus dem Ressort
Rudi Brückner meldet sich mit "Ultra" zurück auf Tele 5
Fußball-Talk
Für seine Sportkompetenz war der Privatsender Tele 5 bisher eher nicht berühmt. Nun kommt mit Rudolph Brückner der große Fußball in das Programm.
RTL plant Sommerausgabe des Dschungelcamp
TV
RTL plant eine Sommerausgabe von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!". In dieser sollen sich Promis fürs eigentliche Dschungelcamp qualifizieren.
MDR und NDR drehen gemeinsam zweiteiligen "Polizeiruf 110"
Krimi
Die Polizeiruf-Ermittler aus Magdeburg und Rostock gehen erstmals gemeinsam auf Verbrecherjagd. Der Zweiteiler wird im Herbst in der ARD ausgestrahlt.
Im Dschungelcamp droht Tanja und Aurelio der Rauswurf
IBES-Kolumne Tag 11
Rolfe brilliert in der „Hölle der Finsternis“ und erkämpft fünf Sterne. Tränen fließen dagegen im Camp. Die Kandidaten bekommen Post aus der Heimat.
„Unter Gaunern“ – eine verblüffende gute Vorabendserie
ARD
Jahrelang war der Vorabend die Todeszone der ARD. Jetzt regt sich Leben. Die Serie „Unter Gaunern“ hat Potenzial. Sie ist liebevoll gemacht.
Fotos und Videos
Wenig Luxus im Dschungelcamp
Bildgalerie
RTL-Format
Abflug ins Dschungelcamp
Bildgalerie
RTL-Show
article
7701737
Kein "X Factor" 2013 - Vox stellt Castingshow vorerst ein
Kein "X Factor" 2013 - Vox stellt Castingshow vorerst ein
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/kein-x-factor-2013-vox-stellt-castingshow-vorerst-ein-id7701737.html
2013-03-08 18:38
Vox, Casting, Casting-Show, Mrs. Greenbird, Sarah Connor, Fernsehen, Unterhaltung
Fernsehen