Das aktuelle Wetter NRW 34°C
Castingshow

Kein "X Factor" 2013 - Vox stellt Castingshow vorerst ein

08.03.2013 | 18:38 Uhr
Kein "X Factor" 2013 - Vox stellt Castingshow vorerst ein
Das war die Jury von "X Factor" im vergangenen Jahr: H.P. Baxxter, Sarah Connor, Sandra Nasic und Moses Pelham. Vox stellt die Castingshow vorerst ein.Foto: dapd

Köln/Berlin.  Die Quoten ließen zuletzt zu wünschen übrig - deshalb stellt Vox seine Castingshow "X Factor" bis auf Weiteres ein. In diesem Jahr werde auf keinen Fall eine neue Staffel produziert, teilte der Sender am Freitag mit. Über eine Fortsetzung 2014 werde noch entschieden.

Der Privatsender Vox stellt vorerst seine Castingshow "X Factor" mit Popstar Sarah Connor (32) ein. Ob und wann es weitergeht, bleibt erst einmal unklar. Das Zuschauerinteresse vor allem an der zweiten Hälfte der letzten Staffel habe gezeigt, dass "bei der Formatentwicklung noch Luft nach oben" sei, bestätigte eine Vox-Sprecherin in Köln einen Bericht des Branchendienstes "DWDL.de".

"Für diese Entwicklung soll genug Zeit zur Verfügung stehen, so dass wir im laufenden Jahr nicht mit einer 4. Staffel planen", hieß es in einer Mitteilung. In den vergangenen drei Jahren sei "X Factor" ein wichtiges Format für Vox gewesen. "Wie die Optionen für 2014 aussehen, geben wir voraussichtlich gegen Ende des Jahres bekannt."

"Mrs. Greenbird" sind vergleichsweise erfolgreich

Hauptjurorin war in den ersten drei Staffeln Sarah Connor. Der Trompeter Till Brönner war nach zwei Staffeln ausgestiegen. In der vergangenen Staffel saßen neben Connor in der Jury der Techno-Star H.P. Baxxter, der Rapper und Musikproduzent Moses Pelham sowie Guano-Apes-Frontfrau Sandra Nasic.

Auch wenn die Staffel 2012 bei den Quoten nicht so glänzte, sind die Gewinner der vergangenen Ausgabe im Musikgeschäft vergleichsweise erfolgreich. Von Vox hieß es jedenfalls am Freitag: "Aktuell freuen wir uns sehr über den großen Erfolg der letzten 'X Factor'-Gewinner Mrs. Greenbird und drücken ihnen die Daumen für den Echo!" Der Musikpreis Echo wird am 21. März vergeben. Hinter Mrs. Greenbird verbirgt sich das Duo Sarah Nücken und Steffen Brückner. Die beiden sind auch privat ein Paar. (dpa)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Stundenlanger Sendeausfall bei Arte durch Hitze-Brand
Fernsehen
Mehr als fünf Stunden ist das Arte-Programm am Samstag ausgefallen. Ausgelöst durch die Hitze hat es beim Sender am Morgen gebrannt.
Die Tour de France bekommt eine neue Chance im Fernsehen
TV-Sport
ARD berichtet erstmals nach drei Jahren wieder live über das berühmteste Fahrradrennen der Welt. Gleich zu Beginn hat ein Deutscher gute Chancen.
Samu Haber und
ProSieben
Zu schlechte Einschaltquoten: Die ProSieben-Castingshow "Die Band" mit Ex-The-Voice-of-Germany-Moderator Samu Haber läuft künftig am Samstagmorgen.
BR denkt über neuen Namen für Bayerisches Fernsehen nach
Umbenennung
Weil sich der bisherige Name des Bayerischen Fernsehens beim Publikum nicht durchsetzen konnte, erwägt der Bayerische Rundfunk nun einen neuen Namen.
Tatort
Online sind die Ermittler aus Münster das meistgesehene "Tatort"-Team. Hinter den TV-Einschaltquoten bleiben die Streamviews trotzdem weit zurück.
Fotos und Videos
Raabs Karriere in Bildern
Bildgalerie
TV-Moderator
Freud' und Leid bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow
article
7701737
Kein "X Factor" 2013 - Vox stellt Castingshow vorerst ein
Kein "X Factor" 2013 - Vox stellt Castingshow vorerst ein
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/kein-x-factor-2013-vox-stellt-castingshow-vorerst-ein-id7701737.html
2013-03-08 18:38
Vox, Casting, Casting-Show, Mrs. Greenbird, Sarah Connor, Fernsehen, Unterhaltung
Fernsehen