Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Kachelmann

Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück

07.08.2012 | 12:39 Uhr
Jörg Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück.Foto: dapd

Berlin.  Der ehemalige Wettermann der ARD, Jörg Kachelmann, kommt zurück ins öffentlich-rechtliche Fernsehen. Kachelmann war 2010 vom Verdacht der Vergewaltigung freigesprochen worden. Wie eine Zeitschrift berichtet, soll der Moderator jetzt wieder in einer MDR-Produktion zu sehen sein.

Moderator Jörg Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück. Der 54-Jährige wird am Sonntag (12. August) in der MDR-Produktion "Und dann kam die Flut - Wie Prominente die Katastrophe erlebten" zu sehen sein, wie die Zeitschrift "Super Illu" am Dienstag berichtete. MDR-Sprecher Walter Kehr sagte dem Blatt: "In der Sendung sind neben Archivbildern auch neue Aufnahmen mit Kachelmann zu sehen."

Der Meteorologe war an der Berichterstattung über die Flutkatastrophe im August 2002 unmittelbar beteiligt. "Zehn Jahre danach sei das MDR-Team mit ihm deshalb an einige der damals von der Katastrophe betroffenen Orte gefahren, sagte der Sprecher weiter.

Der Kachelmann-Prozess

Kachelmann war im März 2010 festgenommen worden. Ihm wurde von seiner Exfreundin vorgeworfen, sie Vergewaltigt zu haben. Daraufhin distanzierten sich ARD und MDR von dem Wetterexperten. Im Mai 2011 war der Moderator in dem Prozess freigesprochen worden. (dapd/fer/wsd)



Kommentare
08.08.2012
02:30
Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück
von Xavinia | #3

Wer will diesen Typen denn wirklich wieder im Fernsehen sehen? Ich jedenfalls nicht.
Aber wenigstens sind alle, die genauso denken, jetzt vorgewarnt. Die Fernbedienung liegt immer parat...
Die Schweizer wissen schon, warum sie diesen Herrn nicht präsentieren. Da würden die Leutchen sofort auf die Barrikaden gehen. Aber mit Deutschen kann man es ja machen...

1 Antwort
Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück
von Antika | #3-1

Wie abfällig Sie über einen anderen Menschen schreiben, es sagt mehr über Sie aus, als über H.Kachelmann.

07.08.2012
19:25
was soll das: Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück - ?
von elementauscrime | #2

die ard ist auch vor nix fies - schmidt, pocher, jauch, gottschalk, von hirschhausen - all die mehr oder weniger abgehalfterten verblassenden "größen". jetzt wieder kachelmann. glücklicherweise wenigstens bei dem sender, der nur tatort-sendung aus leipzig oder halle anbietet, regelmäßig uralt-polizeirufe 110 aus der ehemaligen... sendet und auch sonst in filmen nur gebürtige "lands"-leute auftreten läßt - von einem/r alibi-wessi(n) mal abgesehen. und all die neuen produktionen zeigen nur super lebenswerte kopfsteinpflaster-bestückte altstädte mit tollen altbauten, innen immer riesige 1A-wohnungen mit stuckdecken, in heimeligen vierteln verwunsche ecken, unberührte fluss- und see-landschaften (gerne gleich mit flussfischern) und, und, und. finanziert offensichtlich aus den tourismus-fördertöpfen der dort heimischen bundesländer, diese widerum finanziert durch, na, woraus wohl? - richtig, dem soli aus dem westen. und jetzt erneut kachelmann! die mdr-fernbedienungstaste wird stillgelegt!!

07.08.2012
12:43
Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück
von holmark | #1

Hoffentlich moderiert er wieder das Wetter. Dann haben wir wieder richtigen Sommer... ;o)

1 Antwort
Kachelmann dann wird es wieder richtig Sommer.
von Untertan43 | #1-1

Er wird sich das gute Wetter schon irgendwie gefügig machen.Dafür braucht er dann nicht mehr vor Gericht.

Aus dem Ressort
DSDS-Star wegen Nacktaufnahmen zu Geldstrafe verurteilt
DSDS
Ricardo Bielecki, Dritter bei der zehnten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", wurde vor dem Amtsgericht Bochum zu einer Geldstrafe von 1000 Euro verurteilt. Er hatte laut einem Medienbericht Nacktbilder von DSDS-Kandidatin Anita Latifi ohne ihr Wissen ins Internet gestellt.
Grille stört Übertragung des BVB-Spiels im ZDF
TV-Übertragung
Noch am Vorabend hatte Sky-Go mit der Technik zu kämpfen. Bei der Übertragung der Championsleague-Partie zwischen dem BVB und Galatasaray Istanbul war es die Natur, die dem ZDF Ärger bereitete. Eine laut zirpende Grille saß offenbar neben einem der Mikrofone, wie der Sender twitterte.
Wie kleinere Sender mit eigenen TV-Serien punkten wollen
TV-Serien
Der US-Markt beherrscht den Serienkonsum im deutschen Fernsehen. Doch die Antwort soll nicht ausbleiben. Auch kleinere Sender nehmen Geld für Eigenproduktionen in die Hand. Der deutschsprachige Disney Channel beispielsweise startet am Sonntag mit "Binny und der Geist" - einer eigenen Fantasyserie.
Warum GDL-Chef Weselsky aus Prinzip streiken lässt
TV-Talk
Im TV-Talk von Anne Will macht der Gewerkschaftschef erneut klar, dass es in dem Konflikt nicht um Tarife, Arbeitszeiten und Jobsicherheit geht - sondern um Machtfragen. Und da dieser Konflikt auf geltendem Recht beruht, sieht Weselsky auch keinen Anlass für Kritik an seiner Haltung.
WDR-Showoffensive mit jungen Talenten – und Olli Dittrich
WDR
Junge Wilde und ein Arrivierter. Der WDR startet eine Showoffensive. Spät, hoffentlich nicht zu spät macht der Sender dem jungen Publikum Unterhaltungsangebote. Neben jungen Talenten ist Olli Dittrich für eine Überraschung gut. Was sich der WDR dabei gedacht hat, verrät Show-Chef Grewenig.
Umfrage
Um die verkürzte Schulzeit besser zu meistern, sollen G8-Schüler weniger Hausaufgaben bekommen. Richtig so?

Um die verkürzte Schulzeit besser zu meistern, sollen G8-Schüler weniger Hausaufgaben bekommen. Richtig so?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
So viel verdienen die TV-Stars
Bildgalerie
Stars