Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kachelmann

Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück

07.08.2012 | 12:39 Uhr
Jörg Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück.Foto: dapd

Berlin.  Der ehemalige Wettermann der ARD, Jörg Kachelmann, kommt zurück ins öffentlich-rechtliche Fernsehen. Kachelmann war 2010 vom Verdacht der Vergewaltigung freigesprochen worden. Wie eine Zeitschrift berichtet, soll der Moderator jetzt wieder in einer MDR-Produktion zu sehen sein.

Moderator Jörg Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück. Der 54-Jährige wird am Sonntag (12. August) in der MDR-Produktion "Und dann kam die Flut - Wie Prominente die Katastrophe erlebten" zu sehen sein, wie die Zeitschrift "Super Illu" am Dienstag berichtete. MDR-Sprecher Walter Kehr sagte dem Blatt: "In der Sendung sind neben Archivbildern auch neue Aufnahmen mit Kachelmann zu sehen."

Der Meteorologe war an der Berichterstattung über die Flutkatastrophe im August 2002 unmittelbar beteiligt. "Zehn Jahre danach sei das MDR-Team mit ihm deshalb an einige der damals von der Katastrophe betroffenen Orte gefahren, sagte der Sprecher weiter.

Der Kachelmann-Prozess

Kachelmann war im März 2010 festgenommen worden. Ihm wurde von seiner Exfreundin vorgeworfen, sie Vergewaltigt zu haben. Daraufhin distanzierten sich ARD und MDR von dem Wetterexperten. Im Mai 2011 war der Moderator in dem Prozess freigesprochen worden. (dapd/fer/wsd)


Kommentare
08.08.2012
02:30
Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück
von Xavinia | #3

Wer will diesen Typen denn wirklich wieder im Fernsehen sehen? Ich jedenfalls nicht.
Aber wenigstens sind alle, die genauso denken, jetzt vorgewarnt. Die Fernbedienung liegt immer parat...
Die Schweizer wissen schon, warum sie diesen Herrn nicht präsentieren. Da würden die Leutchen sofort auf die Barrikaden gehen. Aber mit Deutschen kann man es ja machen...

1 Antwort
Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück
von Antika | #3-1

Wie abfällig Sie über einen anderen Menschen schreiben, es sagt mehr über Sie aus, als über H.Kachelmann.

07.08.2012
19:25
was soll das: Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück - ?
von elementauscrime | #2

die ard ist auch vor nix fies - schmidt, pocher, jauch, gottschalk, von hirschhausen - all die mehr oder weniger abgehalfterten verblassenden "größen". jetzt wieder kachelmann. glücklicherweise wenigstens bei dem sender, der nur tatort-sendung aus leipzig oder halle anbietet, regelmäßig uralt-polizeirufe 110 aus der ehemaligen... sendet und auch sonst in filmen nur gebürtige "lands"-leute auftreten läßt - von einem/r alibi-wessi(n) mal abgesehen. und all die neuen produktionen zeigen nur super lebenswerte kopfsteinpflaster-bestückte altstädte mit tollen altbauten, innen immer riesige 1A-wohnungen mit stuckdecken, in heimeligen vierteln verwunsche ecken, unberührte fluss- und see-landschaften (gerne gleich mit flussfischern) und, und, und. finanziert offensichtlich aus den tourismus-fördertöpfen der dort heimischen bundesländer, diese widerum finanziert durch, na, woraus wohl? - richtig, dem soli aus dem westen. und jetzt erneut kachelmann! die mdr-fernbedienungstaste wird stillgelegt!!

07.08.2012
12:43
Kachelmann kehrt ins öffentlich-rechtliche Fernsehen zurück
von holmark | #1

Hoffentlich moderiert er wieder das Wetter. Dann haben wir wieder richtigen Sommer... ;o)

1 Antwort
Kachelmann dann wird es wieder richtig Sommer.
von Untertan43 | #1-1

Er wird sich das gute Wetter schon irgendwie gefügig machen.Dafür braucht er dann nicht mehr vor Gericht.

Aus dem Ressort
Peter Kloeppel gibt Chefredaktions-Posten bei RTL ab
RTL
Zehn Jahre lang stand Peter Kloeppel an der Spitze von RTL. Jetzt gibt der 55-Jährige den Posten des Chefredakteurs ab. Damit wolle er sich einen großen persönlichen Wunsch erfüllen und in Zukunft mehr Zeit in den USA verbringen. Er bleibt aber Chefmoderator von "RTL Aktuell".
ARD lässt Show-Format "Tim Mälzer kocht!" auslaufen
Koch-Show
Nach fünf Jahren ist Schluss für die Koch-Show "Tim Mälzer kocht!". Am 23. August zeigt die ARD die letzte Folge. Doch der TV-Koch bleibt. Ab Herbst ist er mit "Der Montags-Check im Ersten" und bis Jahresende mit zwei weiteren Folgen der Show "Der Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer" zu sehen.
Duisburgerin nimmt an Neuauflage von "Deal or No Deal" teil
TV-Show
"Deal or No Deal" ist zurück im Fernsehen. Die Show-Neuauflage wird am Mittwoch um 20.15 auf Sat.1 ausgestrahlt. Mit dabei ist die Duisburgerin Hülya Güzel. Wie viel sie abgesahnt hat, darf sie nicht verraten. Das war auch nur zweitrangig. Viel wichtiger: Wie war denn nun Wayne Carpendale?
Medien, Macht und Sex – Parade-Rolle für Matthias Brandt
ARD
Ihm gelingt momentan alles: Matthias Brandt ist der Schauspieler der Stunde, ganz gleich ob als Kommissar im „Polizeiruf 110“ oder als machtbewusster Medienmann, an diesem Mittwoch in der ARD. Doch als ihm ein ganz hohes politisches Amt winkt, gerät er in die Mühle seiner eigenen Branche.
ZDF liegt im Quotenrennen vor der ARD auf Platz eins
TV-Quoten
Die Klinikserie "In aller Freundschaft" ist für die ARD nach wie vor eine sichere Bank. Im Vorprogramm hat Harald Krassnitzer als Mediator allerdings mit einer bröckelnden Quote zu kämpfen. In der Jahresbilanz ist das ZDF auf dem ersten Platz. Die ARD belegt Platz zwei.
Umfrage
Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

Neue Runde in der Affäre Schavan: Norbert Lammert sagt seine Rede an der Uni Düsseldorf ab. Ist das angemessen als Bundestagspräsident?

 
Fotos und Videos
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung
Alle 26 Platzierungen
Bildgalerie
ESC 2014
Conchita für Österreich
Bildgalerie
ESC 2014