Kabel eins nimmt Abschied von Europa-League-Übertragung

Fußballübertragungen sind für TV-Sender immer ein gutes Geschäft. Kabel eins gibt die Senderechte für die kommende Europa-League-Saison an Sport1 ab.
Fußballübertragungen sind für TV-Sender immer ein gutes Geschäft. Kabel eins gibt die Senderechte für die kommende Europa-League-Saison an Sport1 ab.
Foto: imago/Archiv
Was wir bereits wissen
Mit der diesjährigen Europa-League endet vorerst auch die Fußballübertragung für Kabel eins. Die kommende Europa-League-Saison zeigt Sport1.

Hannover.. Den Sieg des FC Sevilla im Finale der Europa League gegen Dnjepr Dnjepropetrowsk (3:2) haben bei Kabel eins am Mittwoch 2,26 Millionen Fußballfans verfolgt. Der Marktanteil des TV-Senders lag bei acht Prozent. Das Endspiel in Warschau war gleichzeitig die letzte Europa-League-Übertragung von Kabel eins.

Sport1 übernmimmt

Ab der kommenden Saison hat sich Sport1 für drei Jahre die Rechte an dem internationalen Wettbewerb gesichert. Die höchste Einschaltquote in dieser Saison gab es nach Angaben des Privatsenders beim Achtelfinal-Rückspiel zwischen Inter Mailand und dem VfL Wolfsburg (1:2) mit 3,51 Millionen TV-Zuschauern. (dpa)