Judith Rakers würde wieder Shows zum Song Contest moderieren

Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers.
Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers.
Foto: dapd
Was wir bereits wissen
Wenn sie gefragt würde, würde sie das Angebot nicht ausschlagen, sagt "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers - sie würde gerne wieder die Shows zum Eurovision Song Contest moderieren.

Hamburg.. "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers würde auch im kommenden Jahr gerne wieder für den Eurovision Song Contest (ESC) vor der Kamera stehen. "Wenn ich da gefragt werde, bin ich dabei", sagte die 36-Jährige am Dienstag in Hamburg der Nachrichtenagentur dapd. Das gelte auch für den deutschen Vorentscheid, den der NDR für Februar angekündigt hat und der diesmal ohne Stefan Raab stattfinden soll.

"Wenn man einmal in die Welt des ESC eingetaucht ist, dann lässt die einen so schnell nicht mehr los", schwärmte Rakers. Der ESC sei "Europa im besten Sinne". Im Dezember steht Rakers für die neue ARD-Show "Einfach Magisch" vor der Kamera. In dieser kämpfen vier Teams, bestehend aus jeweils einem bekannten Zauberer und einem Prominenten, um den Titel "Bestes Zauberteam 2012". (dapd)