Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Busengrapscher

Joko grapscht Hostess an die Brust - Kritik auch an ZDFneo

15.10.2012 | 15:29 Uhr
In der Sendung neoParadise griff Joko Winterscheidt einer Messe-Hostess an die Brust. Dafür werden er und sein Kollege Klaas nun heftig kritisiert.Foto: Screenshot ZDFneo

Mainz.  Peinlicher Aussetzer der ZDFneo-Moderatoren Joko und Klaas: In der Sendung neoParadise greift Joko einer Messehostess an die Brust und ans Gesäß. Damit erfüllt er einen "Auftrag" seines Kompagnons, der sich im Anschluss über die junge Frau lustig macht. Nun stehen beide in der Kritik.

Sie sind frecher als Markus Lanz , aber nicht so platt wie Oliver Pocher : Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gelten als die Zukunftshoffnung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, das Duo war sogar als Thomas-Gottschalk-Nachfolger für die "Wetten, dass..?"-Moderation im Gespräch . Eben weil sie nicht so verstaubt wirken, wie die meisten ZDF-Zugpferde und trotzdem nur selten wirklich fiese Fettnäpfchen erwischen.

Doch diesmal haben die beiden es vergeigt: In einer Folge der Sendung neoParadise griff Joko einer Messehostess auf der Internationalen Funkaustellung (IFA) in Berlin an die Brüste und ans Gesäß. Damit löst er eine Aufgabe ein, die ihm sein Kompagnon Klaas gestellt hatte. Inwiefern er die Hostess, der der Zugriff sichtlich peinlich war, tatsächlich berührt hat, ist unklar. Das ZDF behauptete am Montag via Twitter, Joko habe die Berührungen lediglich angedeutet.

"Fass ihr an die Moppelklampen"

"Fass ihr einmal an die Moppelklampen und zweimal an den Arsch", lautete der konkrete Auftrag, den Joko ausführen sollte. Zunächst sträubte er sich noch dagegen: "Das kann ich nicht, wirklich nicht", doch dann schritt er zur Tat. Er verwickelte die junge Frau in ein Gespräch ("Das wird jetzt wahnsinnig unangenehm für beide von uns") - und grapschte zu. Direkt nach dem Zugriff entschuldigte sich Joko bei ihr: "Das tut mir wahnsinnig leid."

Pro Sieben
„Joko gegen Klaas“ lässt die TV-Konkurrenz alt aussehen

Joko und Klaas kämpfen bei Pro Sieben in einer Mischung aus Jackass, Dschungelcamp und Kindergeburtstag um nicht weniger als den Weltmeistertitel. Das „Duell um die Welt“ ist ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln der Zuschauer, die Grenzen von Ethik und Moral und die angestaubte TV-Konkurrenz.

Klaas amüsierte sich im Anschluss auf Kosten seines Kollegen und der jungen Frau: "Ekelhaft, der sympathische Biertrinker Joko Winterscheidt..." Der rief ihm die durchaus berechtigte Frage hinterher, über die er vielleicht vorher hätte nachdenken sollen: "Warum soll ich hier jemand unbeteiligtem an die Titten fassen?"

Twitter-Nutzer: Joko und Klaas verharmlosen sexuelle Gewalt

Auch Klaas schien zu diesem Zeitpunkt schon bewusst zu sein, dass der Witz nicht so richtig ankam. "Der war das auch so unangenehm. Die stand da und hat sich richtig entwürdigt gefühlt", sagte er, "die fährt jetzt gleich nach Hause und heult unter der Dusche." Joko entschuldigte sich daraufhin erneut.

Traumduo Joko und Klaas

Auf Twitter ernteten die Moderatoren und ihr Sender harsche Kritik: "Was ich ja erwarten würde, ist dass Joko&Klaas in ihrer nächsten Sendung ausführlich erklären, warum das Scheiße war", schreibt Nutzer @hdsjulian. Andere beklagen, dass die Szene sexuelle Gewalt verharmlose - und fragen sich, warum ZDFneo die beiden nicht gestoppt hat.

Ausführliche Erklärung von Joko und Klaas angekündigt

Joko und Klaas haben sich am Montag erneut entschuldigt: "Wir haben kein Taktgefühl bewiesen und lustigen Quatsch mit fahrlässigem, beleidigendem Schwachsinn verwechselt. Es tut uns ehrlich leid", schrieb Klaas bei Twitter. Zudem kündigte er eine ausführlichere Stellungnahme zu dem Vorfall an.

Der Sender fügte seinem schmallippigen Statement, Joko habe die Frau nicht berührt, bislang lediglich hinzu, die Ausstrahlung sei mit ihrem Einverständnis erfolgt. Mehrere Twitterer unterstellten dem Sender deswegen, das Problem nicht erkannt zu haben.   "Kritisiert wird, dass sexuelle Belästigung für neoParadise ein plausibler Gegenstand von Comedy ist. Egal ob 'angedeutet' oder mehr", schreibt Nutzerin @julianeleopold.

Der Spartenkanal ZDFneo hatte die Sendung am 4. Oktober ausgestrahlt. Sie ist bis heute in der ZDF-Mediathek und auf Youtube zu sehen.

 

Gerrit Dorn



Kommentare
17.10.2012
20:26
Der Boulevard will auch leben.
von Bombe_20 | #29

Daß Joko und Klaas alberne Deppen sind (wenn das die Hoffnung des ZDF ist, dann auf Wiedersehen, ZDF...), nichts Neues.
Daß die üblichen (feministischen) Verdächtigen aus dem Vorfall eine Gewalttat patriarchalen Ausmaßes machen, keine Überraschung.
No news... is good news.

Er hat gemerkt, daß es dumm war und sich entschuldigt. Damit sollte die Sache eigentlich erledigt sein. Oder wie man im Kindergarten sagen würde: Jetzt gebt Euch die Hände, vertragt Euch und dann ist gut.

Aber es hat ja funktioniert: Jetzt habe ich auch einen sinnlosen Kommentar geschrieben. Nunja, wo ich schon dabei bin:
Werden wir wohl auch eine solche Aufregung erleben, wenn nächstens mal Ina Müller oder Barbara Schöneberger einem Mann an den Hintern faßt?

B20

16.10.2012
14:57
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #28

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

16.10.2012
12:51
Joko grapscht Hostess an die Brust - Kritik auch an ZDFneo
von captainkawa | #27

Schon mal ´ne Messe als Austeller besucht? ^^

16.10.2012
10:29
Joko grapscht Hostess an die Brust - Kritik auch an ZDFneo
von buntspecht2 | #26

Was erwartet ihr denn von den beiden Vollpfosten ?

16.10.2012
10:20
Dont feed the Prolls
von Kontertor | #25

Das war von diesen infantilen konstantpubertären Blödeln doch zu erwarten, gäääääähhhhhn! Oder wartet die Kulturabteilung auf einen Ansatz zum Nobelpreis von Doof und Doof . Ärgerlich ist nur, dass das von uns finanzierte öffentlich Rechtliche meint, so etwas finanzieren zu müssen. Platziert sie bei RTL und dann passt es.

16.10.2012
09:27
Ich bin immer wieder fasziniert,
von Spatenklopper | #24

dass Godwin’s law selbst bei der WAZ zutrifft.
Dieses mal hats "nur" bis Beitrag #16-1 gedauert.

Mein Dank geht an MeinLieberScholli.

2 Antworten
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #24-2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

16.10.2012
09:00
Joko grapscht Hostess an die Brust - Kritik auch an ZDFneo
von holmark | #23

und uns wird immer noch erzählt, dass es nötig sei, Rundfunk- und Fernsehgebühren zu zahlen. Oder gehört ZDF neo nicht mehr zu den öffentlich- rechtlichen?

16.10.2012
07:31
Joko grapscht Hostess an die Brust - Kritik auch an ZDFneo
von Plem | #22

Ich habe ja nun seit fast 15 Jahren keinen Fernseher mehr, und ohne Programmzeitschrift weiß ich auch gar nicht mehr, was dort so abläuft. Natürlich lese ich Artikel aus der Rubrik Kultur-Fernsehen, die mir interessant erscheinen, und so habe ich mir auch diesen Clip angeschaut, der im Artikel über youtube verlinkt ist. Und ich muß ehrlich sagen: ihr tut mir alle leid für das, was ihr euch jeden Tag in euren Wohnzimmern antun müßt. Der Schaden, der durch die Verblödungsmaschine "Fernsehen" angerichtet wird, läßt sich durch kein noch so ambitioniertes Bildungsprogramm wiedergutmachen. Das ist meine Meinung dazu, und jetzt möchte ich den Kommentarbereich wieder SoerenHL und MeinLieberScholli überlassen, deren Medienkompetenz wohl keiner wird bestreiten wollen.

16.10.2012
02:27
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #21

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #21-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

16.10.2012
02:22
Joko grapscht Hostess an die Brust - Kritik auch an ZDFneo
von wolla | #20

Das ist sexuelle Belästigung und Anstiftung zu einer Straftat. Diese beiden ....... gehören angeklagt. Das ZDF bewegt sich immer weiter in Richtung Prekariats TV. Schämt Euch...

Nach unten scheint es in Deutschland keine Niveaugrenze zu geben.

1 Antwort
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #20-1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
25. Simpons-Staffel startet - Notlösung wurde zum Mega-Hit
Simpsons
Bei ProSieben startet die 25. Staffel der Simpsons. Die Serie startete angeblich als Notlösung – und ist heute eine der erfolgreichsten der Fernsehgeschichte. Auch wenn die Quoten in den USA seit einiger Zeit sinken, ist kein Ende der Simpsomania in Sicht. Doch die Figuren verändern sich.
Für Jörg Pilawa stecken App-Shows noch in den Kinderschuhen
App-Shows
Auf den meisten Smartphones sind Apps zu finden. Deutsche Fernsehmacher wollen die begehrten Alleskönner für sich nutzen - und legten mit ihren Ideen bisher eher Bruchlandungen hin. Woran liegt das? Moderator Jörg Pilawa hat die Theorie, Interaktivität sei vielleicht gar nicht erwünscht.
Tom Buhrow sichert Fortbestand aller vier WDR-Klangkörper zu
WDR
Der WDR leistet sich nicht weniger als zwei Orchester, einen Chor und eine Big Band. Ist das in Zeiten massiven Stellenabbaus noch vertretbar? Ja, sagt Intendant Tom Buhrow. Alle Vier seien unverzichtbar für die Kultur in Nordrhein-Westfalen.
Lars von Trier bricht beim Filmfest Venedig sein Schweigen
Festspiele
Nach seinem "Nazi"-Eklat beim Filmfest Cannes 2011 will Regisseur Lars von Trier nicht mehr vor großem Publikum sprechen. Ganz ohne kann der Däne aber auch nicht - wie sein bizarrer Auftritt in Venedig beweist. Über einen Computerbildschirm zugeschaltet beantwortete er drei Fragen per Telefon.
WhatsApp und Internet machen dem Fernsehen Konkurrenz
Studie
Die Glotze läuft und läuft...: Fernsehen ist noch immer die Lieblings-Freizeitbeschäftigung der Deutschen. Aber das Internet und Messenger-Dienste wie Viber und WhatsApp holen auf. Mit 259 Minuten täglich ist Fernsehen aber noch immer nicht zu schlagen.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung