Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Großstadtrevier

Jan Fedder kommt nach Pause zurück in sein "Großstadtrevier"

22.03.2013 | 15:57 Uhr
Jan Fedder kommt nach Pause zurück in sein "Großstadtrevier"
Er kehrt wieder in "sein" Revier zurück: Ab 3. April steht Jan Fedder im "Großstadtrevier" vor der Kamera.Foto: dpa

Hamburg.  Jan Fedder kehrt als Polizist Dirk Matthies wieder in sein "Großstadtrevier" zurück. Damit beendet er die krankheitsbedingte Auszeit. Obwohl sich ein Krebsverdacht im vergangenen Jahr nicht bestätigt hatte, gönnte sich der 58-Jährige eine Auszeit. Am 3. April steht er wieder vor der Kamera.

Der Hamburger Kiez hat seinen Gesetzeshüter zurück: Jan Fedder (58) steht nach krankheitsbedingter Auszeit ab dem 3. April wieder für die ARD-Serie "Großstadtrevier" vor der Kamera. Im Fernsehen soll die 27. Staffel der Reihe im Herbst anlaufen, teilte die ARD am Freitag mit.

Fedder hatte in der vergangenen Staffel für einige Folgen ausgesetzt - ein Krebsverdacht machte die Pause notwendig. Für ihn sprang Schauspieler Peter Lohmeyer alias Kriminalkommissar Hanno Harnisch ein. Fedder ist in der Serie seit rund 20 Jahren in der Rolle des Polizisten Dirk Matthies zu sehen. (dpa)



Kommentare
25.03.2013
15:23
Jan Fedder kommt nach Pause zurück in sein
von buntspecht2 | #2

Sollte er lieber lassen die Serie ist auch ausgelutscht sollte lieber mehr Büttenwarder drehen und auf seine Gesundheit achten.

22.03.2013
17:08
"Großstadtrevier"
von K.J.Schmitz | #1

ich mag Jan Fedder sehr, aber das sollte er sich und seinen Fans nicht antun. Die letzten Folgen von "Großstadtrevier" waten Blödsinn in Reinkultur.

Aus dem Ressort
Verbotene Liebe im Radweg-Tunnel von Wegeringhausen
Dreharbeiten
Im Wergeringhauser Tunnel fanden Dreharbeiten für eine Folge der Serie „Verbotene Lieb“ statt. Mit dabei waren die beiden Schauspieler Wolfram Grandezka, der en Grafen Ansgar von Lahnstein spielt, und Henrike Fehrs alias Alexa Berg.
ZDF-Doku zeigt West-Berlin vom Mauerbau bis zum Mauerfall
Mauerfall-Jubiläum
Die "Insel" West-Berlin ist seit einem Vierteljahrhundert erinnerungsreiche und bildstarke Geschichte. Das "Best of" davon zeigt am Dienstag das Autoren-Duo Stefan Aust und Claus Richter in der dokumentarischen Zeitreise "Die Insel - West-Berlin zwischen Mauerbau und Mauerfall".
"Quassel-Imam" darf nicht mehr in Berliner Moschee predigen
Salafismus
Ein genervter Günther Jauch konnte den "Quassel-Imam" Abdul Adhim Kamouss in seinem ARD-Talk nicht stoppen. Das hat die Leitung der Neuköllner al-Nur-Moschee jetzt getan. Dort darf der 37-Jährige keine Predigten mehr halten. Offenbar war die Moscheeleitung nicht so glücklich mit dem Fernsehauftritt.
Bundestag verweigert "heute-show" den Zugang
Fernsehen
Die ZDF-Satiresendung "heute show" lebt davon, Politiker hinters Licht zu führen. Da mag die Verwaltung des Deutschen Bundestages nicht mehr länger zuschauen. Das löst in der Bundeshauptstadt Diskussionen aus.
GEZ-Muffel werden zum Jahresende zwangsangemeldet
Rundfunkbeitrag
Die Beitragseintreiber des öffentlich-rechtlichen Rundfunks machen ernst: Wer knapp zwei Jahre nach der Umstellung immer noch nicht zahlt, bekommt jetzt noch einmal Post, dann wird er zwangsangemeldet. Ob wirklich ein Fernseher in der Wohnung steht, spielt dabei keine Rolle.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar