Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Gedenken

Hildegard Krekel ist tot

Zur Zoomansicht 27.05.2013 | 14:50 Uhr
Die deutsche Schauspielerin Hildegard Krekel starb mit erst 60 Jahren in Köln an einer Krebserkrankung.
Die deutsche Schauspielerin Hildegard Krekel starb mit erst 60 Jahren in Köln an einer Krebserkrankung.Foto: WDR/Melanie Grande

Die Schauspielerin Hildegard Krekel ist tot. Mit erst 60 Jahren starb sie an einer schon länger bekannten Krebserkrankung. Einem großen Fernsehpublikum wurde die gebürtige Kölnerin in den 70er Jahren durch die TV-Serie "Ein Herz und eine Seele" bekannt, in der sie die Tochter von "Ekel Alfred" spielte. Vor Jahren war die Schauspielerin mit ihrer Krebserkrankung an die Öffentlichkeit gegangen. Krekel starb am vergangenen Sonntag in Köln, wie der Westdeutsche Rundfunk mitteilte.

Empfehlen
Fotostrecken aus dem Ressort
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
So viel verdienen die TV-Stars
Bildgalerie
Stars
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Populärste Fotostrecken
Mülheim gestern und heute
Bildgalerie
Zeitsprung
Hamilton ist der neue Champion
Bildgalerie
Formel 1
Kürung der Tollitäten
Bildgalerie
Karneval
Grandioses Kinder-Ballett im Saalbau
Bildgalerie
Kinder tanzen für Kinder
Herne feiert sein Prinzenpaar
Bildgalerie
1. Herner...
Neueste Fotostrecken
Junge Jecken
Bildgalerie
Kinderprinzenpaar
Weseler Winter
Bildgalerie
Freizeit
Essener Weihnachtsmarkt 2014
Bildgalerie
Innenstadt
Bellydancer-WM in Duisburg
Bildgalerie
Bauchtanz
Irish Folk Punk Party
Bildgalerie
Musik
Facebook
Kommentare
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
"The Voice of Germany"-Liveshow endet dramatisch für Favorit
The Voice of Germany
Die erste Liveshow von "The Voice of Germany" mündete für Rapper und Mitfavorit Alex Hartung in einem dramatischen Ende. Die neue Duell-Form Clashes waren eine Offenbarung für die Stimmen in der Musikshow. Moderator Thore Schölermann hatte mit peinlichen Aussetzern zu kämpfen.
„Tatort“ – wie weit darf Loyalität bei der Polizei gehen?
Tatort
Kumpanei bei der Polizei im "Tatort Stuttgart": Bootz (Felix Klare) steckt nach einem Todesschuss bei einer Geiselnahme in einem Loyalitätskonflikt. Doch was hat sich wirklich zugetragen? Regisseur Till Endemann erzählt die Geschichte spannend. Zudem ist der Krimi gut besetzt.
Blinde Duisburgerin siegt bei ARD-Show „Klein gegen Groß“
Fernsehen
Die zwölfjährige Schülerin des Steinbart-Gymnasiums begeisterte mit ihrem „absoluten Gehör“ bei der ARD-Show „Klein gegen Groß“, die am Samstagabend ausgestrahlt wurde. Sie gewann das Duell gegen die US-Stargeigerin Lindsey Stirling, bei dem sie die Füllhöhe von Wassergläsern am Klang erriet.
Abrissbirne rammt Joko: Schulter verletzt, Show unterbrochen
Joko und Klaas
Erstaunlich konservativ verlief die letzte Sendung von „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“ in diesem Jahr. Dennoch musste sie wegen einer Verletzung unterbrochen werden. Immerhin: Das gefährlichste Tier der Show war eine Seekuh - und Klaas spielte mit Vielleicht-Kannibalen Kniffel.
Essener FDP fordert Richtigstellung von ARD-Magazin Monitor
EBE-Skandal
Das ARD-Magazin „Monitor“ brachte einen Beitrag zum Thema „Postengeschacher bei kommunalen Unternehmen“. Dabei unterlief den Machern ein Fehler: Statt des ehemaligen Geschäftsführers der Entsorgungsbetriebe Essen wurde der FDP-Fraktionschef im Essener Rat gezeigt. Bei der FDP ist man sauer.