Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Talkshow

„Helge hat Zeit“ - Neue Show mit Helge Schneider im WDR

16.10.2012 | 16:07 Uhr
„Helge hat Zeit“ - Neue Show mit Helge Schneider im WDR
Helge Schneider, hier als Ermittler "00 Schneider", geht mit einer eigenen Talkshow auf Sendung. Foto: dapd

Köln.   Helge Schneider begrüßt in der ersten Ausgabe seiner WDR-Talkshow unter anderen den Komiker Kurt Krömer und die Autorin Sibylle Berg. „Menschen, Quatsch und Philosophen“, verspricht der Gastgeber – das Publikum darf sich auf Hochkultur à la Helge und einige Überraschungen freuen, so der WDR.

Der Musiker und Komiker Helge Schneider begrüßt in der ersten Ausgabe seiner WDR-Talkshow unter anderen den Komiker Kurt Krömer und die Autorin Sibylle Berg. Zudem sind die Schauspielerin Sandra Hüller ("Requiem") und die Puppenspielerin Suse Wächter zu Gast, wie der WDR mitteilte.

Fernsehen
Helge Schneider startet im Oktober einen WDR-Talk

Der Mülheimer Comedian Helge Schneider geht unter die Talker. Ab 20. Oktober ist er im WDR-Fernsehen zu sehen. Das Format trägt den programmatischen Titel: „Helge hat Zeit – Menschen, Quatsch und Philosophen“. Schneider darf darin dasselbe wie Harald Schmidt bei Sky.

"Helge hat Zeit" feiert am Samstag, 20. Oktober, von 22.45 Uhr bis Mitternacht Premiere. Mit der kalifornischen Beatbox-Künstlerin Butterscotch wird Schneider musizieren. Der Komponist und Künstler Simon Rummel errichtet eine Klanginstallation aus Holzpfeifen.

Hochkultur à la Helge

„Menschen, Quatsch und Philosophen“, verspricht der Gastgeber – und das Publikum darf sich auf künstlerische Talente, Hochkultur à la Helge und einige improvisierte Überraschungen freuen, so der WDR.

Wie bei seinen Live-Auftritten wird Schneider von seinen langjährigen Weggefährten, Teekoch Bodo Oesterling sowie Rudi Olbrich am Bass und Willy Ketzer am Schlagzeug, unterstützt. "Helge hat Zeit" soll dem Sender zufolge in lockerer Folge fortgesetzt werden. (mit dapd)



Kommentare
18.10.2012
15:45
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

18.10.2012
09:20
„Helge hat Zeit“ - Neue Show mit Helge Schneider im WDR
von captainkawa | #2

Baby, es gibt Reis!

17.10.2012
01:27
„Helge hat Zeit“ - Neue Show mit Helge Schneider im WDR
von wolla | #1

Warum nicht Sonnatg Abend? Dann könnte man endlich dieses peinliche "Zimmer frei" absetzen!!

1 Antwort
„Helge hat Zeit“ - Neue Show mit Helge Schneider im WDR
von Schustersrappen | #1-1

Da hat Zimmer frei aber deutlich mehr zu bieten als Helge Schneider.

Vielleicht bin ich einfach auch nur zu intelligent für seinen "Humor". Da kann ich nicht mal drüber schmunzeln.

Es muss aber auch Leute wie Sie geben.

Aus dem Ressort
40 Jahre "Derrick" - Kultkrimis mit Tappert und Wepper
TV-Serie
"Derrick" - die vielleicht deutscheste aller TV-Serien: Vor 40 Jahren, am 20. Oktober 1974, lief die erste Folge im ZDF. In mehr als 100 Länder wurde die Krimi-Serie verkauft. Waren die 281 Folgen Gentleman-Krimis oder der "Triumph des Mittelmaßes"?
Nele-Neuhaus-Krimi kultiviert die deutsche Biederkeit
ZDF
Ja, sie sind erfolgreich – als Buch wie als TV-Krimi. Und ja, sie sind äußerst konventionell. Auch der dritte Krimi aus der Nele-Neuhaus-Reihe des ZDF verzichtet auf jegliche Form von Überraschung. Dabei ist der Montagssendeplatz für das Zweite an sich eine Vorzeigeadresse.
ZDF-Herzkino mit Kroymann und Sittler spritzig und witzig
ZDF
Mainzelfrau Heike Hempel hat die „Herzkino“-Reihe des ZDF ordentlich durchgepustet. Das Ergebnis sind so muntere Komödien wie „Zu mir oder zu dir?“ (Sonntag, 20.15 Uhr). Sie erinnern im besten Sinne an Hollywoods Screwball-Komödien – in modernisierter Form.
Matthias Brandt jagt im „Polizeiruf“ korrupten Politiker
Polizeiruf
„Smoke On The Water“ heißt der jüngste „Polizeiruf“ mit Matthias Brandt. Wer dabei an Guttenbergs Fanfare zu seinem erzwungenen Rücktritt als Verteidungsminister denkt, liegt richtig. So schrill wie die reale Vorlage, so schrill ist der Krimi. Er ist alles andere als Nullachtfuffzehn.
"The Voice of Germany" - bei Smudo kullern die Tränen
The Voice of Germany
Bei Smudo kullerten die Tränen über die Wangen. Der sonst so coole Fanta-4-Rapper hatte bei "The Voice of Germany" die Fassung verloren. Dafür brauchte Kandidat Sequoia LaDeil wenige Sekunden mit seiner Stimme. In der Blind Audition traten auch ein Dozent der TU Dortmund und eine Düsseldorferin an.
Umfrage
Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

Der Streik der Lokführer erhitzt weiter die Gemüter. Bahn und Gewerkschaft werfen sich gegenseitig verantwortungsloses Verhalten vor. Wie sehen Sie das?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar