Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Jahresrückblick

Gottschalk spricht von Hoffnung für Samuel Koch

11.12.2010 | 08:51 Uhr

München. Thomas Gottschalk hat bei der Aufzeichnung des ZDF-Jahresrückblicks von „begründeter Hoffnung“ für Samuel Koch gesprochen. In der Show, die am Sonntag ausgestrahlt wird, zeigt das ZDF auch ein Gespräch mit Samuel Kochs Vater.

Er machte ein paar lustige Sprüche und stellte seinen Gästen viele Fragen: Thomas Gottschalk moderierte souverän den ZDF-Jahresrückblick „Menschen 2010“. Trotzdem zeigte sich der Fernsehunterhalter bei der Aufzeichnung der Sendung am Freitagabend in München noch erschüttert von dem schweren Unfall in der „Wetten, dass..?“-Show am vergangenen Samstag, bei dem sich der Wettkandidat Samuel Koch schwer verletzt hatte.

"Wetten, dass...?" abgebrochen

„Das ist heute nicht Tagesordnung“, sagte Gottschalk kurz vor Beginn der Aufzeichnung der rund dreistündigen Sendung in München. „Wenn das eine Spiel- oder Spaßshow gewesen wäre, dann würde ich heute nicht hier stehen.“ Bei dem Jahresrückblick handle es sich aber um eine journalistisch aufbereitete Sendung, in der es um Menschen und deren Schicksale gehe, betonte der Moderator.

Dabei war nach der „Wetten,dass..?“-Sendung einige Tage lang unklar, ob Gottschalk den Jahresrückblick präsentiert. Das ZDF hatte am Mittwoch schließlich mitgeteilt, dass Moderator, Programmdirektor Thomas Bellut und ZDF-Showchef Manfred Teubner sich verständigt hätten, dass Gottschalk die Sendung wie geplant moderiert .

Gespräch mit Kochs Vater wird am Sonntag gezeigt

Doch so richtig gelöst wirkte der Moderator über weite Strecken der Sendung nicht. Sprüche, mit denen er in seiner „Wetten,dass..?“-Show das Publikum regelmäßig zum Lachen bringt, waren beim Jahresrückblick eher die Seltenheit. Lediglich gegen Ende der Sendung fand der Moderator zu seiner alten Form zurück. „Ich hätte nie gedacht, dass Du so einen langen Satz sagen kannst“, sagte Gottschalk zu Extorwart Oliver Kahn, der Gast in der Sendung war. Damit hatte der Moderator die Lacher des Publikums sicher.

Vor der Aufzeichnung der Sendung habe er sich noch mit dem Vater des verletzten Wettkandidaten unterhalten, betonte Gottschalk. Das Gespräch sei aufgezeichnet worden. Gezeigt werde es allerdings erst bei der Ausstrahlung der Sendung am Sonntagabend. Die rund 800 Zuschauer bei der Aufzeichnung bekamen das Gespräch zwischen Gottschalk und Samuel Kochs Vater daher nicht zu sehen. Er habe mit dem Vater vereinbart, dass dieser das Gespräch am Samstag noch mal anschauen dürfe, bevor es ausgestrahlt werde.

Zwar habe Kochs Vater zugestimmt, mit Gottschalk zu sprechen, allerdings nicht vor einem Publikum, sagte Gottschalk. Deshalb wurde das zwölfminütige Gespräch bereits vor Aufzeichnung der Sendung aufgenommen.

„Wetten,dass..?“-Kandidat Samuel Koch war am Samstagabend in der Düsseldorfer Messehalle bei dem Versuch, mit Sprungfedern über fahrende Autos zu springen, gestürzt, und hatte sich schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule zugezogen. Möglicherweise bleibt der 23-Jährige nach Angaben seiner Ärzte dauerhaft gelähmt. Die „Wetten, dass..?“-Sendung war nach dem Unfall abgebrochen worden . Die Show soll nach Senderangaben aber generell weitergeführt werden.

Hoffnung für Samuel Koch

Am Freitagabend sagte Gottschalk, für Samuel Koch gebe es „begründete Hoffnung“. „Mehr möchte ich dazu nicht sagen“, betonte Gottschalk. Samuel Kochs Vater habe Gottschalk gegenüber gesagt: „Du musst nicht die ganze Zeit Trauerflor tragen.“ Trotzdem wirkte der Moderator während der Sendung nicht immer gelöst. Mit seinen Gästen sprach er über sportliche Höhepunkte im Jahr 2010, über Katastrophen und über viele menschliche Schicksale.

Gäste in der Sendung waren unter anderem Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) sowie die Schauspieler Mario Adorf und Iris Berben. (dapd)

DerWesten

Kommentare
11.12.2010
14:22
Gottschalk spricht von Hoffnung für Samuel Koch
von Golllum | #11

@ #2 von Emagic , am 11.12.2010 um 09:32

Ja tragisch und das Leben ist für viele Leute Mist, nicht nur für einen Depp, der das selbst verschuldet...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Let's Dance - Jury-Chef Llambi teilt gegen Sarpei aus
Let's Dance
Bei Let's Dance gibt es dicke Luft: Selbst Favoriten wie Hans Sarpei müssen Kritik einstecken. Besonders Joachim Llambi teilt in der Jury hart aus.
Vox zeigt Mammut-Doku zum Kriegsende
Vox
„12 Städte, 12 Schicksale“ über zwölf Stunden: Vox bittet am Samstag zum Doku-Marathon. Zusehen lohnt sich. Die Zeitzeugen sind gut ausgesucht.
"RTL Samstag Nacht"-Stars feiern Wiedersehen in Webserie
Kultshow
Esther Schweins und Wigald Boning, bekannt aus der Kultshow "RTL Samstag Nacht", haben eine Miniserie gedreht. Der Vierteiler läuft auf YouTube.
"Mein Sohn Helen" – Junge will Mädchen werden
ARD
Der ARD-Film wirbt dafür, einem Außenseiter mit Respekt zu begegnen. Für Heino Ferch und – noch mehr – Jannik Schümann eine Chance, alles zu geben.
GNTM 2015: Social-Media-Check bei "Germany's next Topmodel"
GNTM
Germany's next Topmodel fehlt es derzeit an echten Höhepunkten. Dafür gab es Zickereien, Postings von Champagnergläsern und einen Penis-Lolli.
Fotos und Videos
Nackte Tatsachen bei "Let's Dance"
Bildgalerie
RTL-Show
Die Siegerinnen von GNTM
Bildgalerie
GNTM
Let's Dance lässt Stars tanzen
Bildgalerie
Show-Format
Sie stehen im DSDS-Recall
Bildgalerie
Castingshow
article
4047133
Gottschalk spricht von Hoffnung für Samuel Koch
Gottschalk spricht von Hoffnung für Samuel Koch
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/gottschalk-spricht-von-hoffnung-fuer-samuel-koch-id4047133.html
2010-12-11 08:51
Fernsehen