Das aktuelle Wetter NRW 14°C
TV-Rechte

RTL kauft die Übertragungsrechte für die Fußball-Nationalmannschaft

10.07.2013 | 18:03 Uhr
RTL kauft die Übertragungsrechte für die Fußball-Nationalmannschaft
Die Qualifikations-Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft laufen ab 2014 live und exklusiv bei RTL.Foto: dpa

Berlin.  Erstmals hat die Uefa die TV-Rechte für die Qualifikationsspiele für die EM 2016 und die WM 2018 zentral ausgeschrieben. Den Zuschlag für die Spiele der deutschen Nationalmannschaft bekamen nun nicht die öffentlich-rechtlichen Sender, sondern der Privatsender RTL.

Die Qualifikationsspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die EM 2016 und die WM 2018 werden im Free-TV nicht von ARD und ZDF, sondern von RTL übertragen. Der private TV-Sender erhielt am Mittwoch von der Europäischen Fußball-Union Uefa den Zuschlag bei der erstmals zentral organisierten Ausschreibung für die TV-Rechte in ganz Europa.

"Wir sind erfreut, RTL als Übertragungspartner für die europäischen Qualifikationsspiele gewonnen zu haben", erklärte die Uefa in einer Pressemitteilung. "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit RTL, mit der wir das Ziel verfolgen, die europäischen Qualifikationsspiele zu einem großen Fernsehereignis für die Fußballfans in Deutschland zu machen", hieß es weiter.

EM und WM haben ARD und ZDF den Zuschlag für die Turniere

Bislang hatten immer die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF die Gruppenspiele des DFB-Teams auf dem Weg zu großen Turnieren übertragen. "Selbstverständlich respektieren wir diese Entscheidung und können versichern, dass wir auch mit dem neuen Partner RTL eng zusammenarbeiten werden. Ebenso selbstverständlich stehen wir zur Partnerschaft mit ARD und ZDF", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

Sportstudio
ZDF zeigt Fußball-Bilder weiterhin später als möglich

Ab 21.45 Uhr dürfte das ZDF samstags Zusammenfassungen der Fußball-Bundesligaspiele zeigen. Doch das Sportstudio beginnt erst um 23 Uhr - und daran...

Freundschaftsspiele und die Endrundenpartien bei der EM 2016 und der WM 2018 der Nationalmannschaft sind von dem TV-Deal nicht betroffen. Für die Turniere in Frankreich 2016 und Russland 2018 haben ARD und ZDF bereits den Zuschlag. Entgegen der ursprünglichen Pläne hatte die Uefa die Rechtevergabe für den deutschen Markt von der zentralen Vermarktung angesichts der finanziellen Möglichkeiten nochmals entkoppelt.

Fünf Millionen Euro pro Spiel plus TV-Einnahmen

"Wir haben die Entscheidung der Uefa zur Vergabe der Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft für die EM 2016 und die WM 2018 zur Kenntnis genommen. ARD und ZDF hatten sich mit einem fairen und marktgerechten Angebot um die Übertragungsrechte beworben, aber auch gemeinsam eine klare finanzielle Obergrenze definiert", hieß es in einer gemeinsamen Erklärung von ARD und ZDF.

Ausschreibungsgewinner RTL äußerte sich sehr zufrieden über den Abschluss. "RTL setzt mit den Boxkämpfen der Klitschko-Brüder und der Übertragung der Formel 1 seit Jahren Maßstäbe in der Live-Übertragung von großen Sportereignissen. Mit genau dieser Leidenschaft wollen wir in den nächsten Jahren wieder die Fußball-Fans begeistern", sagte Programm-Geschäftsführer Frank Hoffmann.

RTL hatte bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 einige Partien live gezeigt, den Löwenanteil der Spiele aber bislang ARD und ZDF überlassen müssen. Über finanzielle Modalitäten äußerten sich die Vertragspartner nicht. Obwohl der DFB die TV-Vermarktung an die Uefa abtreten musste, rechnet man nicht mit einem Sinken der geschätzten Gesamteinnahmen von rund fünf Millionen Euro pro Spiel inklusive der TV-Einnahmen. (dpa)

Kommentare
11.07.2013
17:03
RTL kauft die Übertragungsrechte für die Fußball-Nationalmannschaft
von RickyundMolly | #46

NA TOLL..... und schon sind wir - wieder mal - aussen vor..... vielleicht wissen es ja einige noch nicht, aber RTL steigt aus dem DVB-T aus. Und das...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
"Mein bester Feind" - Freundschafts-Test mit Joko und Klaas
Extrem-Show
Viel Kritik und miese Quoten in Staffel eins - und dennoch wollen es Joko und Klaas noch mal versuchen. Im Juli gibt es wieder "Mein bester Feind".
Zurück in Nazi-Zeit - Warum Reality-Show für Aufregung sorgt
Reality-TV
Leben wie auf dem Bauernhof in der Schreckenszeit der deutschen Besatzung: Ein Reality-TV-Format lockt Zuschauer in Tschechien vor die Bildschirme.
GNTM: Heidi Klum kürt "Germany's next Topmodel" in New York
GNTM-Finale
Wer "Germany's next Topmodel" 2015 wird, entscheidet sich in New York. Statt einer Live-Show liefert ProSieben ein aufgezeichnetes Finale.
Martin Sheen konnte Sohn Charlie nicht helfen
Charlie Sheen
Schauspieler Martin Sheen konnte beim öffentlichen Zusammenbruch seines Sohns Charlie nur hilflos zusehen. Das sagte er jetzt in einem Interview.
Ann Sophie zur ESC-Pleite: "Wir sind die Nullen dieser Tage"
ESC
Die deutsche ESC-Kandidatin Ann Sophie räumt ihr Debakel unumwunden ein. Und gratuliert Måns Zelmerlöw, dem Sieger aus Schweden.
Fotos und Videos
Sie wollen DSDS gewinnen
Bildgalerie
Castingshow
Sie stehen im GNTM-Finale 2015
Bildgalerie
Topmodel-Show
article
8173984
RTL kauft die Übertragungsrechte für die Fußball-Nationalmannschaft
RTL kauft die Übertragungsrechte für die Fußball-Nationalmannschaft
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/fussball-nationalmannschaft-ab-2014-exklusiv-auf-rtl-zu-sehen-id8173984.html
2013-07-10 18:03
Übertragungsrechte,TV,RTL,Fußball-Nationalmannschaft,ARD,ZDF,Uefa
Fernsehen