Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Dauer-Serie

Einsfestival zeigt die Anfänge der "Lindenstraße"

09.09.2013 | 09:35 Uhr
Einsfestival zeigt die Anfänge der "Lindenstraße"
Hausmusik bei Familie Beimer: So sahen Klausi, Hans, Helga, Marion und Benny (v.l.) in der ersten Folge der "Lindenstraße" aus, damals im Jahr 1985.Foto: WDR

Köln.  Zurück auf Anfang bei der "Lindenstraße": Ab Montag zeigt EinsFestival Wiederholungen der ARD-Dauerbrenner-Serie - beginnend mit der allerersten Episode "Herzlich Willkommen" aus dem Jahr 1985. Der Spartensender reagiert damit auf den "Wunsch vieler Zuschauer".

Zeitreise ins Jahr 1985: Fans des Dauerbrenners "Lindenstraße" können aufs Neue mit Folge eins beginnen. Der Spartensender Einsfestival strahlt den Serien-Klassiker wieder von Anfang an aus.

Startschuss ist am Montag, 9. September, um 18 Uhr. Danach wiederholt der Digitalkanal werktäglich alle Episoden der ersten deutschen Dauerserie ab Folge 1 - ungekürzt und in der Original-Sendeversion. "Einsfestival kommt damit dem Wunsch vieler Zuschauer nach, die ihre Lieblingsserie unbedingt wieder von Anfang an sehen möchten", berichtete ein Sprecher in Köln.

Lindenstraße
Sonntag ohne ARD-"Lindenstraße" erbost viele Serienfans

Ein Sonntag ohne "Lindenstraße" - das hat viele Fans der ARD-Serie erbost. Weil das "Erste" stattdessen Berichte über den DFB-Pokal und Schwimmen gezeigt hatte, hagelte es im Internet Kritik. Der WDR als verantwortlicher Sender nahm die Reaktionen gelassen.

Denkweise, Probleme und Mode der 80er-Jahre

"Die älteren Episoden der Serie geben dabei nicht nur einen aufschlussreichen Blick auf die Denkweise, die Probleme und die mitunter zweifelhafte Mode der ausgehenden 80er-Jahre. Zugleich kann man beobachten, wie die Beimers, Dresslers und all' die anderen 'Lindensträßler' einmal angefangen haben", fuhr der Sprecher fort. (dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
„Kommissarin Lucas“ mit Ulrike Kriener erfindet sich neu
Krimi-Reihe
Das ZDF hat in diesem Frühjahr seine samstägliche Krimi-Schiene erneuert. Welche Konsequenzen hat das für angestammte Formate wie „Kommissarin Lucas“? Für die Krimi-Reihe mit Ulrike Kriener gilt: Selbst Massenware kann sich neu erfinden.
Der Bundesvision Song Contest feiert zehnten Geburtstag
RAAB
Stefan Raab erfand den Bundesvision Song Contest als Alternative zum ESC, den der kölsche Entertainer damals als verschnarcht empfang. Damals – das war vor zehn Jahren. Jetzt feiert Raab bei Pro Sieben Jubiläum. Und es sind eine Menge illustrer Gäste dabei.
Til Schweiger dreht "Tatort"-Doppelfolge in Hamburg
Tatort
Mit einer Doppelfolge soll Til Schweigers Action-Kommissar Nick Tschiller im Hamburger "Tatort" wieder mächtig aufräumen. Die neuen Episoden werden seit Freitag gedreht und führen die Geschichte vom Kampf gegen Clanchef Firat Astan fort. Schweiger hat seinen "Tatort"-Vertrag inzwischen verlängert.
RTL-Castingshow "Rising Star" endet mit schwachen Quoten
Castingshow
Das Finale der Castingshow "Rising Star" interessierte gerade einmal 1,38 Millionen Zuschauer. Die Show war wegen schlechter Quoten vorgezogen worden. Gegen die ZDF-Komödie "Charlottes Welt - Geht nicht, gibt's nicht" und die ARD-Show "Hirschhausens Quiz des Menschen" kam die RTL-Show nicht an.
Dieter Nuhr – der Kabarettist für die schlichten Weisheiten
Humor
Aus dem "Satire Gipfel" wird ab diesem Donnerstag "Nuhr im Ersten". Dieter Nuhr ist einer der beliebtesten Humorschaffenden im deutschen TV. Warum? Der Lehrer vom Niederrhein trägt gerne seine Gelehrsamkeit spazieren und sagt vornehmlich Sätze, denen kaum einer widerspricht.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung