Disney Channel setzt in Deutschland auf junge Frauen

Violetta ist die erste Telenovela für Kinder und vor allem bei Mädchen beliebt.
Violetta ist die erste Telenovela für Kinder und vor allem bei Mädchen beliebt.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Der Disney-Channel startete 2014 im Free-TV. Heute konzentriert sich der Kindersender in der Hauptsendezeit verstärkt auf ein weibliches Publikum.

Cannes.. Ein gutes Jahr nach seinem Beginn in Deutschland zeigt sich der Disney Channel überaus zufrieden. "Das war der erfolgreichste Start eines Kindersenders in Deutschland überhaupt", sagte der Chef der deutschsprachigen Kanals, Lars Wagner, am Rande der weltgrößten Fernsehmesse MIPTV in Cannes. "Niemand hat so schnell einen zweistelligen Marktanteil bei den Kindern erreicht und die Ein-Prozent-Hürde bei den 14- bis 49-Jährigen genommen." In der Primetime setzt der Disney Channel verstärkt auf junge Frauen: "Hier suchen wir gezielt US-Serien aber auch Formate, die wir anbieten werden."

Violetta ist besonders erfolgreich

Der Disney-Manager verwies auch auf den Erfolg von "Violetta", der ersten Telenovela für Kinder: "Jedes zweite Mädchen im Alter von acht bis elf Jahren hat "Violetta" schon einmal gesehen." Die Abrufzahlen der Serie im Internet seien die höchsten, die der Sender zu verzeichnen habe. Der deutschsprachige Disney Channel war Mitte Januar 2014 an den Start gegangen und hat auch Eigenproduktionen im Programm. So geht "Binny und der Geist" mit Dieter Hallervordens Sohn Johannes in die zweite Staffel. (dpa)