Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Tatort Dortmund

Der zweite Dortmund-"Tatort"

Zur Zoomansicht 12.11.2012 | 09:40 Uhr
Im zweiten Dortmund-"Tatort" ermittelt Kommissar Faber (links)...
Im zweiten Dortmund-"Tatort" ermittelt Kommissar Faber (links)...

Dortmund.  Fast 9 Millionen Zuschauer sahen den zweiten Dortmund-"Tatort" in der ARD.

Der Dortmund-"Tatort" spaltet das Publikum. Die einen lieben Kommissar Faber (großartig gespielt von Jörg Hartmann) für seine unkonventionellen Ermittlungsmethoden, die anderen hassen den Psycho-Cop aus Dortmund.

Beim Gesamtpublikum - das steht fest - kommt der Tatort aber an. 8,88 Millionen Zuschauer sahen den zweiten Fall "Mein Revier" - eine Top-Quote mit einem Marktanteil von knapp 24 Prozent. (tob)

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung
Alle 26 Platzierungen
Bildgalerie
ESC 2014
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Neue Miss America gekürt
Bildgalerie
Misswahl
Hüstener Tierschau 2014
Bildgalerie
Tierschau
Prinz Harry feiert 30. Geburtstag
Bildgalerie
Prominente
Küppelfest Freienohl
Bildgalerie
Premiere auf Pausenhof
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Madden NFL 15
Bildgalerie
Sportsimulation
Glockenausbau in der Marienkirche
Bildgalerie
Musikzentrum
BVB-Gala gegen Arsenal
Bildgalerie
BVB
Kuchen und Klimbim beim Alsenfest
Bildgalerie
Straßenfest
RWE verhindert Blamage
Bildgalerie
Niederrheinpokal
Facebook
Kommentare
Umfrage
Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

 
Fotos und Videos
Katja gewinnt das Bachelor-Herz
Bildgalerie
Der Bachelor
Düsseldorf gewinnt Kamelle-Stadtwette
Bildgalerie
Wetten, dass..?
Wetten, dass ...
Bildgalerie
ZDF-Show
Aus dem Ressort
Video-Portal Netflix will deutschen TV-Markt aufmischen
TV-Markt
Lang erwartet, jetzt ist es da: Das US-Videoportal Netflix will den deutschen TV-Markt aufmischen, mit Lizenzware aus Fernsehen und Kino und, natürlich, mit Eigenproduktionen. Doch so einzigartig wie Netflix’ PR-Strategen behauptet, ist das neue Angebot nicht.
"Dame, König, As, Spion" - Thriller aus dem Kalten Krieg
ProSiebenMaxx
"Dame, König, As, Spion" ist ein Spionage-Klassiker aus der Feder von John le Carré. Einen Bestseller ins Filmformat zu pressen, ist riskant. Doch die Kritiker waren voll des Lobes für den Thriller. Er ist an diesem Dienstag als Free-TV-Erstausstrahlung auf ProSiebenMaxx zu sehen.
"Hitlers Vorkosterin" Margot Woelk im RBB-Porträt
RBB-Doku
Als junge Frau wurde die Berlinerin Margot Woelk gezwungen, das Essen von Adolf Hitler auf Gift zu testen. In der RBB-Dokumentation "Hitlers Vorkosterin" erzählt die heute 96-Jährige, wie sie zusammen mit 14 anderen Frauen zu diesem Dienst gezwungen wurde.
Heino Ferch, der Krebs und die Perspektive aufs Leben
TV-Kritik
Heino Ferch zeigt in einem bemerkenswerten ZDF-Drama, was in ihm steckt.Peter ist einsam, und als er die Krebsdiagnose bekommt, will er sein Leben aufräumen „Wenn es am schönsten ist“ beweist sensible Eleganz im Umgang mit einem schwierigen Thema.
RTL zieht bei "Rising Star" die Notbremse
Castingshow
Was braucht eine erfolgreiche Castingshow? Eine Jury, eine Videowand - und Kandidaten, die "entdeckt" werden wollen. Bei der RTL-Show "Rising Star" hat das aber nicht gereicht. Denn eine gute Castingshow braucht noch etwas: genug Zuschauer. Der Sender zieht nun die Konsequenzen.