Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Bachelor

"Der Bachelor" auf RTL startet mit guter Quote

03.01.2013 | 12:45 Uhr
Der Düsseldorfer Café-Mitinhaber Jan Kralitschka ist der neue Bachelor von RTL.

Köln.  Die RTL-Kuppelshow "Der Bachelor" hat zum Staffelauftakt gute Quoten erzielt. 4,16 Millionen Zuschauer wollten sehen, wie sich Single-Frauen um den 36-jährigen Juristen Jan aus Bad Honnef buhlen. Jan ist Mitinhaber eines Düsseldorfer Cafés. In der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen war RTL Tagessieger.

RTL hat mit dem Staffelstart seiner Kuppelshow "Der Bachelor" eine gute Quote erzielt. 4,16 Millionen Menschen wollten um 20.15 Uhr sehen, wie sich 20 Single-Frauen um den Juristen Jan aus Bad Honnef reißen. Das entspricht einem Marktanteil von 12,5 Prozent.

Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen 14- bis 49-Jährigen brachte "Der Bachelor" mit 19 Prozent RTL sogar den Tagessieg ein. In der Spitze erreichte die "Bachelor"-Auftaktfolge nach Angaben von RTL bis zu 5,57 Millionen Zuschauer.

Fernsehen
Düsseldorfer Café-Chef ist der neue "Bachelor" auf RTL

Zwanzig Damen buhlen jetzt wieder auf dem Fernsehsender RTL um die Liebe des Düsseldorfer Café-Inhabers Jan Kralitschka. Er ist bei RTL der neue "Bachelor". In Kralitschkas Café in der Düsseldorfer Innenstadt war zum Auftakt Rudelgucken angesagt.

Stärker im Gesamtpublikum ab drei Jahren waren jedoch die beiden großen Öffentlich-Rechtlichen. Die ARD zeigte die Charlotte Link-Verfilmung "Das andere Kind" und erreichte damit 5,62 Millionen (16,5 Prozent). Das ZDF schickte ein Special vom "Bergdoktor" ins Rennen, damit verbrachten 5,14 Millionen (15,1 Prozent) den Abend.

RTL II punktet mit Doku-Soap

Bei Kabel Eins lief die US-Komödie "Born to be wild - Saumäßig unterwegs" - ein Film von 2007 und nicht mit dem 60er Jahre-Kinoklassiker zu verwechseln. 2,08 Millionen schalteten das ein (6,2 Prozent). Auf Sat.1 verfolgten 1,90 Millionen (6,0 Prozent) den Fantasyfilm "Krabat". RTL II erreichte mit der Doku-Soap "Privatdetektive im Einsatz in Las Vegas" 1,81 Millionen (5,4 Prozent). Auf ProSieben flimmerte um 20.15 Uhr "Grey's Anatomy", das sahen sich 1,80 Millionen (5,3 Prozent) an. Vox sendete die Krimiserie "Rizzoli and Isles", die 1,62 Millionen Menschen (4,8 Prozent) verfolgten.

Die Jahresgesamtwertung nach Marktanteilen hat weiterhin eine sehr dünne Grundlage - zwei Tage im neuen Jahr. Im Gesamtpublikum ab drei Jahren führt der Vorjahressieger ZDF mit 13,3 Prozent. Es folgt die ARD mit 13,1 Prozent. RTL erreicht als stärkster Privatsender 10,3 Prozent. Sat.1 folgt mit 6,4 Prozent. ProSieben erreicht 5,1 Prozent. Vox kommt auf 5,3 Prozent, RTL II auf 4,6 Prozent und Kabel Eins auf 3,8 Prozent.

Sie buhlen um den Bachelor

In der für die Privatsender wichtigen werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt weiter RTL recht deutlich mit 14,2 Prozent vor ProSieben (10,3 Prozent), Sat.1 (8,1 Prozent) und Vox (7,5 Prozent). Dahinter folgen ARD (7,4 Prozent)und ZDF (7,3 Prozent) vor RTL II (6,8 Prozent) und Kabel eins (5,6 Prozent). (dpa/we)



Kommentare
Aus dem Ressort
Cindy aus Marzahn bekommt Freitagabend-Show bei Sat.1
Comedy-Show
Cindy aus Marzahn bekommt eine neue Fernsehshow: Ab dem 31. Oktober läuft auf Sat.1 freitagabends um 22.15 Uhr "Schwarz Rot Pink" mit der Comedy-Künstlerin, die mit bürgerlichen Namen Ilka Bessin heißt. Die Show soll aus Clips, Stand-ups, Studioaktionen und Gast-Auftritten von Kollegen bestehen.
Julia Jentsch begeistert in Leihmutter-Drama „Monsoon Baby“
ARD
Ein Problem, das die deutsche Gesellschaft drückt: ungewollte Kinderlosigkeit. Kann eine Leihmutterschaft eine Lösung für alle Seiten sein? Genau das diskutiert der ARD-Film "Monsoon Baby" am Mittwoch. Hauptdarstellerin Julia Jentsch gibt darin eine grandiose Vorstellung.
Video-Portal Netflix will deutschen TV-Markt aufmischen
TV-Markt
Lang erwartet, jetzt ist es da: Das US-Videoportal Netflix will den deutschen TV-Markt aufmischen, mit Lizenzware aus Fernsehen und Kino und, natürlich, mit Eigenproduktionen. Doch so einzigartig wie Netflix’ PR-Strategen behauptet, ist das neue Angebot nicht.
"Dame, König, As, Spion" - Thriller aus dem Kalten Krieg
ProSiebenMaxx
"Dame, König, As, Spion" ist ein Spionage-Klassiker aus der Feder von John le Carré. Einen Bestseller ins Filmformat zu pressen, ist riskant. Doch die Kritiker waren voll des Lobes für den Thriller. Er ist an diesem Dienstag als Free-TV-Erstausstrahlung auf ProSiebenMaxx zu sehen.
"Hitlers Vorkosterin" Margot Woelk im RBB-Porträt
RBB-Doku
Als junge Frau wurde die Berlinerin Margot Woelk gezwungen, das Essen von Adolf Hitler auf Gift zu testen. In der RBB-Dokumentation "Hitlers Vorkosterin" erzählt die heute 96-Jährige, wie sie zusammen mit 14 anderen Frauen zu diesem Dienst gezwungen wurde.
Umfrage
Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

Die Messpunkte sind bekannt , die Autofahrer alle gewarnt. Trotzdem werden beim Blitzmarathon wieder die Kassen klingeln. Alles Abzocke?

 
Fotos und Videos
Roter Teppich bei den Emmy-Awards
Bildgalerie
Fernseh-Oscar
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
Die 20 "Bachelorette"-Kandidaten
Bildgalerie
Fotostrecke
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung