Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Hollywood

"Columbo"-Star Falk nach Tod mit Hollywood-Stern geehrt

26.07.2013 | 16:34 Uhr
Peter Falks Stern auf dem "Walk Of Fame" in Hollywood.Foto: dpa

Los Angeles.  US-Schauspieler Peter Falk hat am Donnerstag posthum einen Stern auf dem "Walk Of Fame" bekommen. Falk wurde bekannt als Detektiv in der TV-Serie "Columbo". Der TV-Star war 2011 im Alter von 83 Jahren gestorben - jetzt enthüllten Kollegen und Freunde die Plakette.

Als schusseliger Detektiv "Columbo" begeisterte US-Schauspieler Peter Falk über Jahrzehnte die Zuschauer. Zwei Jahre nach seinem Tod gibt es nun im Herzen von Hollywood eine bleibende Erinnerung an den TV-Star. Am Donnerstag wurde er posthum mit einem Stern auf dem "Walk Of Fame" geehrt. Es ist die 2503. Plakette auf dem berühmten Bürgersteig, der mit den Namen von Künstlern aus Film, Fernsehen, Musik und Entertainment geschmückt ist. Falk war im Juni 2011 im Alter von 83 Jahren gestorben.

Kollegen und enge Freunde wie Ed Begley Jr. und Joe Mantegna enthüllten die Plakette. "Peter, wir werden dich nie vergessen", sagte Begley unter dem Applaus zahlreicher Fans.

Diese Promis starben 2011

"Columbo" war in 80 Ländern zu sehen

Die 1968 angelaufene Serie "Columbo" war zeitweise in 80 Ländern der Welt zu sehen und wird bis heute wiederholt. Aber auch auf der Leinwand hatte Falk Erfolg. Für seine Rollen in dem Krimi "Unterwelt" (1960) und in Frank Capras Gesellschaftskomödie "Die unteren Zehntausend" (1961) wurde er für den Oscar nominiert. Er glänzte in John Cassavetes' "Ehemänner" (1970), in der Krimikomödie "Eine Leiche zum Dessert" (1976) und in Wim Wenders' "Der Himmel über Berlin" (1987). (dpa)


Kommentare
Aus dem Ressort
ZDF löst Redaktion von "Deutschlands Beste" auf
ZDF-Manipulationen
Nach den bekannt gewordenen Manipulationen bei der ZDF Ranking-Show "Deutschlands Beste" wird die Show nun endgültig eingestellt. Zuvor war schon der Unterhaltungschef des Senders, Oliver Fuchs, von seinem Amt zurückgetreten. Das Aus für die Show wird am Freitag dem Fernsehrat bekanntgegeben.
Bettina Böttinger beeindruckt mit Organspende-Report
WDR
Die WDR-Moderatorin Bettina Böttinger mixt Information und Emotion so glücklich wie sonst nur wenige im Plapper-Medium Fernsehen. In ihrer Reportage-Reihe „B. sucht“ läuft sie zu großer Form auf. Sie wirbt in Gesprächen mit Betroffenen für Organspenden, ohne Risiken zu verschweigen.
"Wir wollten aufs Meer" - DDR-Drama mit grandiosem Ensemble
ARTE
Mag sein, dass die DDR arg düster inszeniert wird – und damit arg klischeehaft. Aber dennoch lohnt das Ost-Drama „Wir wollten aufs Meer“ am Mittwochabend bei Arte. Das liegt vor allem am Top-Ensemble – von August Diehl über Alexander Fehling, Rolf Hoppe, Ronald Zehrfeld bis hin zu Sylvester Groth.
"Witwenmacher" - RTL verfilmt Starfighter-Affäre
Spielfilm
Es war einer der größten Skandale der deutschen Nachkriegsgeschichte: 1958 hatte die Bundeswehr in einem Milliarden-Deal das damals modernste Kampfflugzeug "Starfighter" angeschafft. In den kommenden Jahrzehnten veruntlückte fast jeder dritte der Jets. RTL dreht vor diesem Hintergrund ein Drama.
Tschirner und Ulmen ermitteln im "Tatort" an Neujahr
Krimi-Serie
Weihnachten 2013 waren sie zum ersten Mal im Deutschen Fernsehen auf Verbrecherjagd: Das "Tatort"-Duo Dorn und Lessing, gespielt von Nora Tschirner und Christian Ulmen. Prompt gab es gute Quoten. Das nächste Mal werden die beiden am Neujahrstag zu sehen sein.
Umfrage
Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

 
Fotos und Videos
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung
Alle 26 Platzierungen
Bildgalerie
ESC 2014
Conchita für Österreich
Bildgalerie
ESC 2014