Das aktuelle Wetter NRW 2°C
ProSieben-Krimi

Christoph Maria Herbst ermittelt zwischen Genie und Wahnsinn

19.10.2012 | 17:12 Uhr
Christoph Maria Herbst ermittelt zwischen Genie und Wahnsinn
Braucht 4 Stunden, 37 Minuten und 23 Sekunden, um den Mörder zu finden: Kreutzer (Christoph Maria Herbst).Foto: Pro7

Essen.  Christoph Maria Herbst ermittelt wieder als Kommissar Kreutzer. Zum zweiten Mal schickt ProSieben den derzeit wohl skurrilsten Ermittler des deutschen Fernsehens in das Rennen um die Zuschauergunst. Und wie beim Debüt vor ziemlich genau zwei Jahren, muss man sich einlassen auf diesen Polizisten ohne Vornamen.

Da liegt sie nun in der Tiefgarage, die schöne junge Ärztin. Von einem Auto überrollt. Zwei Mal und vorsätzlich. Und obwohl das Krankenhaus, in dem sie arbeitet, nur einen Stock höher liegt, ist sie nicht mehr zu retten. Ein Mord also, zumindest Totschlag. Und „Kreutzer kommt… ins Krankenhaus“ (Pro7, Sa. 20.15 Uhr).

Zum zweiten Mal schickt ProSieben den derzeit wohl skurrilsten Ermittler des deutschen Fernsehens in das Rennen um die Zuschauergunst. Und wie beim Debüt vor ziemlich genau zwei Jahren, muss man sich einlassen auf diesen Polizisten ohne Vornamen, der seine Gefühle und sein gutes Benehmen meist zu Hause lässt. Was er aber stets mitnimmt, sind ein übersteigertes Selbstbewusstsein, eine unglaubliche verbale Schlagfertigkeit und seine Assistentin Belinda (Rosalie Thomass).

Kino
Christoph Maria Herbst: Sarrazin und Buschkowsky im Visier

"Stromberg"-Darsteller Christoph Maria Herbst spielt in seiner neuen Kinokomödie "300 Worte Deutsch" den Chef des Ausländeramtes in Berlin-Neukölln. Herbst: "Es ist die komödiantische Antwort auf das Buschkowsky-Buch mit einer Prise Sarrazin vielleicht."

All das kann er auf der Jagd nach dem Mörder der Medizinerin gut gebrauchen. Denn an Verdächtigen mangelt es in diesem Krankenhaus des Irrsinns nicht, in dem es Affären an jeder Ecke und Stress auf jeder Station gibt. Da gibt es den not- und karrieregeilen Chefarzt, den verbrecherischen Pfleger, und eine lüsterne Pharmareferentin darf auch nicht fehlen.

Jeder hat ein dunkles Geheimnis

Jeder in dieser Klinik hat ein dunkles Geheimnis, wie Kreutzer bald feststellt. So viel wird gelogen und betrogen, erpresst, vertuscht und bestochen, dass man als Zuschauer manchmal Mühe hat, zu folgen. Und wer nur ein paar Augenblicke nicht aufpasst, der verliert den – ohnehin recht dünnen – roten Faden dieser Mörderjagd, die gespickt ist mit schwarzem Humor und Gags, die in guten Augenblicken an alte Zucker/Abrahams/Zucker-Filme wie „Die Nackte Kanone“ oder „Hot Shots“ erinnern.

Zumal es auch noch Patientenschicksale gibt, die für zusätzliche Verwirrung sorgen – vom harmlosen Irren über die heimlich Schwangere bis zur komatösen Halbwüchsigen, deren Organe für eine Transplantation benötigt werden.

Er geht auf Mörderjagd wie Sherlock Holmes auf Ecstasy

Christoph Maria Herbst ist es, der den Film zusammenhält. Ebenso wie Stromberg ist ihm auch die Rolle des abgedrehten Kommissars auf den Leib geschrieben. Zwischen Genie und Wahnsinn legt er ihn an, geht auf Mörderjagd wie Sherlock Holmes auf Ecstasy, gewürzt mit einer feinen Prise „Kottan ermittelt“. Arrogant und penetrant. Scharfzüngig und hinterhältig. Fern jeder Realität, aber extrem unterhaltsam.

Am Ende ist es gar nicht mehr wichtig, wer der Mörder ist, sondern wie Kreutzer ihn nach 90 Minuten gefunden hat. Wer als Zuschauer dann noch dabei ist, wird sich wünschen, diesem merkwürdigen Kommissar öfter bei der Arbeit zuzusehen.

Andreas Böhme



Kommentare
21.10.2012
10:36
Christoph Maria Herbst ermittelt zwischen Genie und Wahnsinn
von MKVertreter | #1

Nichts gegen skurrile Krimis, die können auch sehr unterhaltsam sein, wie z.B. das Münsteraner "Tatort" Duo beweist...Aber ich konnte weder mit der Story noch mit dem Hauptdarsteller etwas anfangen. Man kann es mit der Skurrilität auch übertreiben...

Aus dem Ressort
The Voice of Germany - Coach Samu Haber entsetzt seine Fans
The Voice of Germany
Die zweite Knockout-Runde von "The Voice of Germany" war die bislang unterhaltsamste Ausgabe in der vierten Staffel der Musikshow. Samu Haber erntete nach einer Entscheidung einen kleinen Shitstorm. Derweil sah Smudo bei dem in Wesel aufgewachsenen Björn Amadeus Kahl den "Heiligen Geist".
Erol Sander – der Chef der „Mordkommission Istanbul“
ARD
Er ist Chef der „Mordkommission Istanbul“. Dort wird Erol Sander im James-Bond-Stil inszeniert: schwarzer Anzug, weißes Hemd, krawattenlos. Der Schauspieler ist ein Frauen-Schwarm. Doch was bleibt von den Klischees bei einer persönlichen Begegnung?
ARD und ZDF zeigen Spiele der Fußball-WM in Katar
WM
Jetzt ist es amtlich: ARD und ZDF zeigen die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar im Jahr 2022. Der WDR-Rundfunkrat hat am Donnerstagnachmittag dem Rechte-Erwerb zugestimmt. Damit haben alle Gremien des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ihre Zustimmung gegeben.
Gladbach verbietet Stürmer Max Kruse Poker-Spiel bei Raab
Poker-Kruse
Mit den Poker-Karten kennt sich Gladbachs Stürmer Max Kruse aus: Doch die Künste am Spieltisch wird der Nationalspieler nicht in der TV-Show "TV Total" zeigen können. Manager Max Eberl hat etwas dagegen. Dabei hatte Kruse bei der "World Series of Poker" in Las Vegas knapp 27.000 Euro abgeräumt.
Til Schweiger über Helene Fischer beim Dreh: "Phantastisch"
Tatort
Die Fans warten gespannt auf Helene Fischers Gastauftritt im Hamburger "Tatort". Zumindest Til Schweiger ist von der Filmpartnerin überzeugt: "Phantastisch", lautet sein Urteil nach dem ersten Drehtag der Sängerin. Die "Tatort"-Folge mit Helene Fischer soll im Herbst 2015 gesendet werden.
Umfrage
30.000 Patienten sterben jedes Jahr an einer Infektion mit multiresistenten Keimen . Wie fühlen Sie sich dabei?

30.000 Patienten sterben jedes Jahr an einer Infektion mit multiresistenten Keimen . Wie fühlen Sie sich dabei?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
So viel verdienen die TV-Stars
Bildgalerie
Stars