Bachelorette 2015 bei RTL: Männer in Flauschdecken

Bachelorette Alisa lernte in der ersten Folge von "Die Bachelorette" in Flauschdeckchen eingemummelte Männer und einen "crazy Typ" kennen.
Bachelorette Alisa lernte in der ersten Folge von "Die Bachelorette" in Flauschdeckchen eingemummelte Männer und einen "crazy Typ" kennen.
Foto: Stefan Gregorowius/ RTL
Was wir bereits wissen
Bachelorette Alisa hat ihre potentiellen Traumpartner kennengelernt: nägelfeilende Nageldesigner und in Flauschdeckchen eingemummelte Männer.

Essen.. Testosteron liegt in der portugiesischen Luft. Bachelorette Alisa traf am Mittwoch auf ihre 20 potentiellen Traumpartner. Der Teaser versprach einiges: fluchende Männer mit Piloten-Sonnenbrille, die sich lässig mit Bierflaschen zuprosten. Sie feiern sich selbst in ihrer Villa, ein Schönling springt gleich vor lauter Euphorie in den Pool. Klar, muss sein bei der „geilen Bude“.

Ob die 27-jährige Alisa in diesem Haufen in den nächsten Wochen ihre große Liebe findet? Papa Peter ist jedenfalls super stolz auf seine zahnpastalächelnde Tochter. „Ist doch toll, wenn sie sich hier verliebt!“

RTL-Kuppelshow Das hat Alisa aber auch wirklich verdient, nachdem ihre letzte Beziehung – die eigentlich gar keine war – so dramatisch zu Ende ging. Mit sentimentaler Dudelei wird in schönster RTL-Manier erzählt, wie sehr sich Alisa nach Geborgenheit und Verliebtheit sehnt – dass sie endlich ankommen möchte. Und „ping!“ – die gute Fee verwandelt sie zur Henne im Korb.

Bachelorette, Machos und eine rosa Flauschdecke

Und was da für Männer auf die zuckersüße Lehrerin warten. Gordon zum Beispiel, der problemlos Geld als Doppelgänger von Paul Janke verdienen könnte – richtig, der war mal Bachelor. Zu gucken gibt’s natürlich auch gleich was. Geschmeidig massiert der ehemalige Leistungssportler im Weitspringen seinen Oberschenkel, oberkörperfrei natürlich. Die gleiche Macho-Sunnyboy-Schiene fahren Polizist Philipp und Personaltrainer Patrick, die lächerlich klingende Alliteration wird gleich mitgeliefert. Beide beeindrucken in ihren Vorstellungsvideos mit Bankdrücken und Liegestütze, es kommt schließlich auf den Bizeps an.

Nach dem knackigen Vorspann erwartete der Zuschauer waschechte Kerle bei der Beutejagd zu erleben. Weit gefehlt. Stattdessen feilen sich die Jungs am Esstisch gegenseitig die Nägel, haken sich aufgeregt vor dem ersten Treffen mit Alisa ineinander ein, Alexander überprüft sogar nochmal sein neon-pinkfarbenes Hemd auf Schweißflecke. Später scheint ihm dann doch kalt zu sein, immerhin mummelt er sich in die rosa Flauschdecke ein. Alisa sitzt tapfer im kurzen Spitzenkleidchen daneben.

Die Bachelorette und ein "crazy Typ"

Abgesehen von den gängigen „Eye-Candies“ stellen sich tatsächlich noch zwei Quoten-Typen vor. Robbin sorgt allein durch seinen schrillen Anzug mit Comic-Print für einen Hingucker, ein „crazy Typ“ eben, wie er selbst sagt. Als Nageldesigner (deswegen das Nägelfeilen am Esstisch!) sei er aber kein Frauenflüsterer. Anders „crazy“ ist Katsche, 42 Jahre aus Ostfriesland, der sich schlichtweg als Granate sieht. Er glaubt tatsächlich, dass die anderen Jungs ihm nicht das Wasser reichen können. Arrogant sei der alleinerziehende Vater mit Dutt aber nicht. Quatsch, behauptet ja auch keiner.

Kuppelshow In der Hahnenparade gerät Mitbuhler Mario in der ersten Nacht der Rosen bereits ins Visier. Aufdringlich, egozentrisch und mitteilungsbedürftig – das geht Alexander „schon gehörig auf den Sack“. Mittlerweile ist er auch aus seiner rosa Flauschdecken-Höhle herausgekrochen. Das erkennt Alisa auch mit einer roten Rose an.

Drei Männer mussten allerdings schon wieder die Villa in Portugal verlassen. Vielleicht lag's daran, dass sie Alisas Namen nicht aussprechen konnten: „Heißt du jetzt Alisa oder Alisia?“ So ein Fauxpas ist unverzeihlich, wie hätte das denn nächste Woche bei den ersten Dates ablaufen sollen?