Aurelio Savina im Visier der Dschungel-Zicke

Seit Sonntag befinden sich die Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf dem Weg nach Australien, doch schon vor dem Abflug gibt es erste Zankereien. Im Mittelpunkt: die potenzielle Camp-Zicke Sara Kulka und Macho Aurelio Savina.

Bevor die elf Dschungel-Promis am Freitag ihren Platz am Lagerfeuer einnehmen, durften sie sich vor dem Abflug nach Australien schon einmal beschnuppern. Und schon jetzt scheinen sich die Camper in ihre Rollen einzufinden. Jedenfalls demonstrierte Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Sara Kulka schon vorab ihr großes Mundwerk und zwar in Bezug auf Aurelio Savina. Während sie beim Küsschen-links-Küssen-rechts-Ritual noch vorspielte, Angst vor dem "Bachelorette"-Charmeur zu haben, beteuert sie im Nachhinein: "Komm lass den labern. Ich weiß nicht, ob der irgendwie Komplexe hat oder so. Vielleicht ist er auch noch Jungfrau und tut so als ob...?" Saras Kampfansage lautet jedenfalls: "Aurelio braucht einen Macho-Spruch bei mir zu reißen und die Leute, die mich kennen wissen dann was passiert. Ich bin auf Action gerüstet".

Doch auch wenn Savinas Art bei der 24-Jährigen nicht anzuschlagen scheint, die Blondine hat schon eine Vermutung, zwischen wem im Dschungel etwas laufen könnte. "Ich könnte mir vorstellen, dass zwischen dem Aurelio und der Tanja vielleicht was geht. Und wenn da was geht, guck ich gerne zu. Ich halte auch gerne die Kerze". Aurelio kontert ganz einfach mit der Aussage er sei ein Mann und freue sich dementsprechend immer, wenn ihn das weibliche Geschlecht umgeben würde.

Dass Tanja Tischewitsch nicht gerade geizig mit ihren Reizen umgeht, hat sie schon bei "DSDS" bewiesen, für den Dschungel allerdings hat sie strikte Regeln: Geduscht wird nur im Bikini. Und dann dürfen die Zuschauer auch mit ihren eigens für den Busch angefutterten Speckröllchen Bekanntschaft machen - ein taktischer Schachzug, sind die Essensrationen bei "Ich mich ein Star - Holt mich hier raus!" schließlich oftmals recht spartanisch.

Ob sie die Extrakilos tatsächlich braucht? Vielleicht gibt es ja statt Reis und Bohnen dieses Jahr Drei-Gänge-Menüs bei den Dschungelprüfungen zu gewinnen? Doktor Bob, Leiter der Ekel-Tests, kündigt jedenfalls "zwei große Neuerungen und viele kleine Neuerungen" an. Was genau das ist, wird sich wohl in der ersten Sendung zeigen, die man laut des Dschungel-Experten "auf keinen Fall verpassen" darf. "Das wird eine Hammer Show. In Hollywood heißt das ,Blockbuster'".

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gibt es im Special auf RTL.de.